Wahlfreiheit und Vorsorge sichern: 21 Verbände fordern mit Resolution die Regulierung und Kennzeichnung neuer Gentechniken
Dienstag 03. Juli 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Wirtschaft 

Von BUND

Gentechnik bleibt Gentechnik. Auch neue Verfahren und Produkte müssen entsprechend reguliert und gekennzeichnet werden. Das fordern 21 Organisationen und Stiftungen aus den Bereichen Landwirtschaft sowie Umwelt- und Verbraucherschutz in einer Resolution an den Deutschen Bundestag und Europaabgeordnete.

Hintergrund ist ein für Ende Juli erwartetes Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH). Dabei geht es um die Frage, ob es sich bei Methoden wie „Genom-Editing“, ...

Weiter lesen>>

Würstchen auf dem Scheiterhaufen
Sonntag 01. Juli 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Internationales, Wirtschaft 

Von WWF

WWF-Grillkohle-Test: 61 Prozent der Grillkohlen in Deutschland risikobehaftet – 42 Prozent mit Tropenholz

Für viele Menschen in Deutschland ist Grillen ein liebgewonnenes Ritual und fester Bestandteil des Sommers. Nur wenige dürften indes ahnen, zu welch massiver Waldzerstörung das gesellige Brutzeln von Würstchen, Steak und Halloumikäse beitragen kann. In einer gemeinsamen Marktanalyse haben WWF und der Norddeutsche Rundfunk in Deutschland ...

Weiter lesen>>

Tarifverträge für die Altenpflege - private Betreiber in die Pflicht nehmen.
Samstag 30. Juni 2018
Soziales Soziales, Wirtschaft, Politik 

Die privaten Arbeitgeber wollen laut einem Medienbericht die flächendeckende Einführung von Tariflöhnen in der Altenpflege verhindern.

Die privaten Arbeitgeber wollen laut einem Medienbericht die  flächendeckende Einführung von Tariflöhnen in der Altenpflege  verhindern. In einem Brief an Politiker der Großen Koalition wirbt der  Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) nach einem  Bericht des Magazins «Spiegel» für ein Alternativmodell, sogenannte  ...

Weiter lesen>>

Kampagne gegen Tiertransporte „TRUCK YOU“ vorm Brandenburger Tor gestartet
Freitag 29. Juni 2018

Foto: Deutsches Tierschutzbüro

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Tierrechtler gehen mit umgebauten Tiertransporter mit Videoleinwänden auf Deutschland - Tour

Von Deutsches Tierschutzbüro

Am heutigen Freitag hat das Deutsche Tierschutzbüro vor dem Brandenburger Tor in Berlin seine neueste Kampagne gegen Tiertransporte unter dem Titel „TRUCK YOU – Tiertransporte schmecken nicht“ vorgestellt. Bei dem Termin enthüllte die Tierrechtsorganisation den umgebauten ausrangierten Tiertransporter, mit dem Aktivisten der ...

Weiter lesen>>

Schönreden der Situation von Erwerbslosen muss ein Ende haben
Freitag 29. Juni 2018
Wirtschaft Wirtschaft, Soziales, Politik 

„Von großen Erfolgen am Arbeitsmarkt oder gar Vollbeschäftigung ist Deutschland weit entfernt. Mehr als jeder dritte Erwerbslose ist länger als ein Jahr ohne Arbeit. Die durchschnittliche Dauer der Erwerbslosigkeit im Hartz-IV-Bereich hat sich in den vergangenen Jahren deutlich erhöht. Bei den Langzeiterwerbslosen, die ihre Arbeitslosigkeit beenden können, ist nur in rund jedem achten Fall eine Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt der Grund dafür. Die Große Koalition redet die Lage ...

Weiter lesen>>

Wir brauchen ein generelles Exportverbot für Kleinwaffen
Donnerstag 28. Juni 2018
Wirtschaft Wirtschaft, Internationales, Politik 

„Jedes Kind, das in einem bewaffneten Konflikt getötet oder verstümmelt wird, ist eines zu viel. Wie die Vereinten Nationen nun berichten, ist 2017 die Zahl getöteter oder verstümmelten Kinder mit mehr als 10.000 im Vergleich zu 2016 deutlich angestiegen. Das ist mehr als erschreckend. Auch die deutsche Bundesregierung muss ihre Verantwortung wahrnehmen und endlich handeln“, sagt Norbert Müller, kinder- und jugendpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. Müller weiter:

„Wir ...

Weiter lesen>>

Deutsch-russische Beziehungen nicht US-Interessen unterordnen
Donnerstag 28. Juni 2018
Internationales Internationales, Wirtschaft, Politik 

„Es sind nicht nur die US-Sanktionen, die in unerträglicher Weise das Russland-Geschäft deutscher und europäischer Unternehmen belasten, sondern auch die wirkungslosen europäischen Sanktionen gegen Russland. In Zeiten großer politischer Spannungen spielen verlässliche Wirtschaftsbeziehungen eine umso wichtigere Rolle, denn sie wirken stabilisierend und friedensstiftend. Daraus folgt: Deutschland muss im Hinblick auf Russland eigene und europäische Interessen vertreten, statt sich von ...

Weiter lesen>>

ÜBER SPRACHPOLITIK, POLITISCH KORREKTES, TEXTFÄLSCHUNG, "ARBEITGEBER" - "ARBEITNEHMER"
Mittwoch 27. Juni 2018

Bildmontage: HF

Kultur Kultur, Wirtschaft, Arbeiterbewegung 

Von Richard Albrecht

Natürlich gibt es in der ganzdeutschen Postmoderne Sprachpolitik. Mehr noch: Sprache gilt als das Hauptmittel, um politisch erwünschte Inhalte im Sinne einer vorgeblich linksliberalen political correctness, die weder links noch liberal ist, durchzusetzen. Und oft auch zu erzwingen. Nicht nur über das bekannte Sternchen. Sondern auch über aktuelle, zu Formeln geronnene Schlagworte. Die oft auch der Vergangenheit übergestülpt werden. Grad ...

Weiter lesen>>

NABU zum Bauerntag: Letzte Chance zum Kurswechsel?
Mittwoch 27. Juni 2018

Umwelt Umwelt, Wirtschaft 

Von NABU

Tschimpke: Lobbyarbeit des Bauernverbands ruiniert den ländlichen Raum

Anlässlich des heute beginnenden Bauerntags fordert der NABU den Deutschen Bauernverband (DBV) zu einem grundlegenden Kurswechsel in seiner Lobbyarbeit auf. Andernfalls drohen weite Teile des ländlichen Raums zu leblosen Produktionsflächen zu veröden, die weder Mensch noch Tier Heimat bieten. Zudem könnte die milliardenschwere Agrarförderung aus Steuermitteln endgültig ...

Weiter lesen>>

Acht Projekte für die <2°-Wirtschaft
Mittwoch 27. Juni 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Wirtschaft 

Von WWF

Präsentation der Ergebnisse im Verbundprojekt „Weg in die <2°-Wirtschaft“ von Stiftung 2° und WWF Deutschland mit Bundesumweltministerin Svenja Schulze

Nach eineinhalb Jahren branchen- und unternehmensübergreifender Zusammenarbeit im Rahmen des Verbundprojekts „Weg in die <2°-Wirtschaft“ werden an diesem Mittwoch die konkreten Ergebnisse vorgestellt. Sie reichen von Lösungen für eine treibhausgasarme Logistik bis hin zu klimafreundlichen ...

Weiter lesen>>

BDI „lost in space“
Mittwoch 27. Juni 2018
Wirtschaft Wirtschaft, Politik, News 

„Der BDI ist auf einem Irrweg, wenn er den Wettlauf um Rohstoffe im All zur Tagesaufgabe erklärt und übereilte und noch dazu rechtlich fragwürdige Schritte der Regierung fordert“, erklärt Thomas Lutze, wirtschaftspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, zur Forderung des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) nach schneller Umsetzung eines nationalen Weltraumgesetzes. Lutze weiter:

„Der BDI möchte eine rechtliche Klärung, unter welchen Bedingungen künftig ...

Weiter lesen>>

US-Forderung nach Importstopp für iranisches Öl ist Erpressung
Mittwoch 27. Juni 2018
Internationales Internationales, Wirtschaft, Politik 

„Mit der Forderung nach einem globalen Importstopp für iranisches Öl und der Androhung von Sanktionen gegen Boykott-Unwillige agieren die USA als brutaler Erpresser. Die Bundesregierung muss die völkerrechtswidrigen Strafandrohungen der Trump-Administration gegen Drittländer, die mit Iran Handel treiben und am Atomabkommen festhalten, entschieden zurückweisen. Deutsche wie europäische Firmen müssen gegen US-Strafmaßnahmen abgesichert werden“, erklärt Sevim Dagdelen, stellvertretende ...

Weiter lesen>>

Tanklager Merck Darmstadt: BBU fordert Neuauslegung und neuen Erörterungstermin
Dienstag 26. Juni 2018

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von BBU

Der vor wenigen Tagen durchgeführte Erörterungstermin zur Änderung des bestehenden Tanklagers und zur Errichtung und Betrieb eines neuen Tanklagers der Merck KGaA auf ihrem Werksgelände in Darmstadt muss nach Auffassung des Bundesverbandes Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU e.V.) eine klare Konsequenz haben:

Aufgrund der Mängel der öffentlichen Bekanntmachung, den Defiziten in den Antragsunterlagen und den auf dem Erörterungstermin offen gebliebenen Fragen müssen die ...

Weiter lesen>>

8, 84 Euro oder 9, 19 Euro: Dieser Mindestlohn schützt nicht vor Altersarmut
Dienstag 26. Juni 2018
Wirtschaft Wirtschaft, Soziales, Politik 

"Der Mindestlohn ist ein Armutslohn. Ob 8,84 oder 9,19 Euro – unter 12 Euro die Stunde führt er die Menschen direkt in die Altersarmut", erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE zur Empfehlung der Mindestlohnkommission, die Lohnuntergrenze zum 1. Januar 2019 auf 9,19 Euro anzuheben.

Die Niedrigstlöhne in diesem Land verletzen jede Form von  Leistungsgerechtigkeit: ein Banker leistet nicht 400 Mal mehr als eine  Krankenpflegerin. Der Mindestlohn muss unverzüglich ...

Weiter lesen>>

Audi Chef Stadler im Gefängnis, die Auswirkungen auf die Region Ingolstadt und der antikapitalistischer Kampf
Sonntag 24. Juni 2018

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Wirtschaft, Bayern 

Von Gerd Elvers

Das große Schweigen

Der Weg ins Gefängnis von Rupert Stadler, dem Chef von Audi, bietet die einzigartige Gelegenheit,  aus den erstaunten Reaktionen der politischen, wirtschaftlichen und sonstigen Akteuren meiner Heimat das  Netz der Macht und der  Herrschaft aufzudecken, dass über die Region gestülpt worden ist,  vieles schon erahnt, einiges schon bekannt und doch auch neu mit dem Paten im Zentrum. Für wenige Tage ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 91 bis 105 von 355

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz





Video zum BGE