DGB: Positive Effekte – Mindestlohn bleibt auch in Düsseldorf Erfolgsmodell
Montag 23. Januar 2017

Bildmontage: HF

Wirtschaft Wirtschaft, Soziales, Düsseldorf 

Von DGB Düsseldorf

Der gesetzliche Mindestlohn stieg zum 1. Januar 2017 auf 8,84 Euro pro Stunde (rund 1.414 € brutto im Monat). Das macht bei einer Vollzeitstelle monatlich ca. 55 € mehr Gehalt aus. Aktuelle Zahlen zeigen, dass die Einkommens- und Beschäftigungsentwicklung in vielen Branchen seit Einführung des Mindestlohns positiv ist. „Unser Ziel ist es, Lohndumping zu verhindern und prekäre Beschäftigung abzuschaffen bzw. einzudämmen. Entgegen der Argumente der <link&nbsp;...

Weiter lesen>>

EU-Kommission bestätigt: Mineralöle in Lebensmitteln können Krebs auslösen und Erbgut schädigen - Verbraucher werden trotzdem nicht geschützt
Montag 23. Januar 2017

Wirtschaft Wirtschaft, Internationales, Bewegungen 

Von foodwatch

Die Europäische Kommission hat Gesundheitsgefahren durch Mineralölverunreinigungen in Lebensmitteln offiziell anerkannt - will aber dennoch keine konkreten Maßnahmen zum Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher ergreifen. Das geht aus einer Stellungnahme vom 16. Januar 2017 an die EU-Mitgliedsstaaten hervor. Darin bestätigt die Kommission zwar, dass sogenannte aromatische Mineralöle (MOAH) erbgutverändernd und krebserregend wirken können, empfiehlt aber ...

Weiter lesen>>

Hauptsache billig
Samstag 21. Januar 2017

Bild: Saskia Strötgen

Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, Debatte 

Von Jimmy Bulanik

Auf den Verpackungseinheiten der Lebensmittelindustrie bewerben diverse Etiketten mit der Achtung von Mensch, Tieren sowie der Natur. Die beklagenswerten Modalitäten in den Arbeitsverträgen als auch Abläufen in der Produktion ändert die Industrie in den häufigsten Fällen nichts.

Bei den Mittel zum Leben erhöhen sinnige und verständliche Kundeninformationen das Ausmass an Vertrauen und Kundenbindung. Dies ist unter Fachleute der Werbeindustrie ...

Weiter lesen>>

NABU-Umfrage zeigt: Deutsche wollen neue Förderpolitik für Landwirtschaft
Samstag 21. Januar 2017

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von NABU

Tschimpke: Mehr natur- und tierfreundliche Produktion gefordert – Prinzip des "Immer größer" genießt keinen Rückhalt mehr

Deutschlands Bürger wünschen sich eine neue Förderpolitik für die Landwirtschaft. Dies zeigt eine aktuell vom NABU beim Meinungsforschungsinstitut forsa in Auftrag gegebene repräsentative Umfrage. Demnach unterstützen nur neun Prozent der Befragten die derzeitige EU-Politik, wonach Landwirte überwiegend pauschal Gelder ...

Weiter lesen>>

Zusammenarbeit von Industrie und Agrarpolitik: Christian Schmidt präsentiert staatliches Tierwohllabel
Samstag 21. Januar 2017

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Statement von PETA

Zum Auftakt der Grünen Woche in Berlin präsentierte Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt gestern sein lange angekündigtes staatliches Tierwohllabel – u.a. in Begleitung des Vorsitzenden des Deutschen Bauernverbandes Joachim Rukwied, Die Informationen blieben dabei unkonkret: Schweinefleisch soll zunächst auf freiwilliger Basis zertifiziert werden, zu den genauen Kriterien bezüglich der Haltungsbedingungen gab der Minister kaum Auskunft. ...

Weiter lesen>>

Offshore Profi Berenberg Bank spendet Euro 100.000 an CDU
Freitag 20. Januar 2017

Bildmontage: HF

Wirtschaft Wirtschaft, Politik, Debatte 

Von Rainer Winters, analogo.de

Hamburg/Berlin – Die Hamburger Berenberg Bank spendete 2016 Euro 100.000 an eine Partei, die den Export von Kriegswaffen und deutsche Beteiligungen an Kriegen unterstützt. Der Direktor der Unternehmenskommunikation Berenberg, Karsten Wehmeier teilte analogo.de auf Anfrage mit, die Spende Berenbergs an die Christlich Demokratische Union (CDU) solle die politische Willensbildung in Deutschland durch die CDU bestärken. Schon 2015 erhielt ...

Weiter lesen>>

Supermarktkartell aufbrechen – Ernährungssouveränität weltweit durchsetzen
Freitag 20. Januar 2017
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Politik 

„Agrarkonzerne und Bundesregierung treiben die Industrialisierung der Land- und Lebensmittelwirtschaft weltweit voran. Die Folgen für Mensch und Umwelt sind katastrophal.“, erklären Karin Binder, ernährungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, und Niema Movassat, Sprecher für Welternährung, anlässlich der 7. „Wir haben es satt“-Demonstration gegen die Macht der Agrarkonzerne am morgigen Samstag in Berlin.

Binder weiter: „Wir haben es satt, dass mächtige ...

Weiter lesen>>

Ein Umsteuern ist überlebenswichtig!
Freitag 20. Januar 2017
Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, Politik 

"Eine regionale, umweltverträgliche und soziale Land- und Ernährungswirtschaft muss her!", fordert Dr. Johanna Scheringer-Wright, Mitglied des Parteivorstandes der Partei DIE LINKE und Mitglied des Thüringer Landtages.

Die Entwicklung der Land- und Ernährungswirtschaft in Deutschland und der Europäischen Union geht weiter in die falsche Richtung. Anstelle auf gesunde Nahrungsnahrungsmittel für alle, Vielfalt, Umweltverträglichkeit und Sicherung der Arbeitsplätze im ländlichen Raum zu setzen, ...

Weiter lesen>>

DIE LINKE Gütersloh: Mehrwertsteuersatz auf Lebensmittel komplett streichen!
Freitag 20. Januar 2017
Umwelt Umwelt, Soziales, Wirtschaft 

Von DIE LINKE. Gütersloh

Demo für ökologische Landwirtschaft, Tierrechte, fairen Handel und Demokratie

Kurz vor Beginn der „Grünen Woche“ in Berlin wird über die Mehrwertsteuer für Lebensmittel diskutiert und Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt will ein sogenanntes „Tierwohl“-Kennzeichen für Fleisch einführen. DIE LINKE dagegen befürwortet eine grundlegende Agrarwende! Ökologischer ...

Weiter lesen>>

Gabriel bei Rüstungsexporten auf Rekordkurs
Freitag 20. Januar 2017
Internationales Internationales, Wirtschaft, Politik 

„Sigmar Gabriel hat heute nachmittag in einer Presseerklärung vorläufige Zahlen zu den Rüstungsexporten vorgelegt (siehe Dokument unten). Danach wurden 2016 Rüstungsexporte im Wert von 6,88 Milliarden Euro genehmigt. Das ist nach dem letzten Jahr der zweithöchste jemals gemessene Wert. Unter den 5 wichtigsten Empfängerländern befinden sich drei Länder aus dem arabischen Raum: Algerien, Saudi Arabien und Ägypten. Zudem sind die Genehmigungen für Kleinwaffen-Exporte um satte 47 ...

Weiter lesen>>

Attac ruft zu Bündnis-Demonstration "Wir haben es satt!" auf
Donnerstag 19. Januar 2017

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von Attac

Eigener Demoblock gegen Freihandelsabkommen CETA

Samstag, 21. Januar, 12 Uhr

Potsdamer Platz, Berlin

Das globalisierungskritische Netzwerk Attac beteiligt sich mit einem eigenen Block an der Demonstration "Wir haben es satt!" am Samstag in Berlin. Das breite Demo-Bündnis, zu dessen Trägern Attac gehört, fordert unter dem Motto: "Agrarkonzerne: Finger weg von unserem Essen!" eine Agrar- und Ernährungswende hin zu ...

Weiter lesen>>

Emnid-Umfrage: Bürger halten freiwilliges "Tierwohl"-Siegel für falschen Ansatz
Mittwoch 18. Januar 2017

Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, Bewegungen 

foodwatch und Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz: Bundesregierung muss Pläne aufgeben

Die Verbraucherorganisation foodwatch und die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz (TVT) haben Bundesagrarminister Christian Schmidt aufgefordert, seine Pläne für ein freiwilliges "Tierwohl"-Siegel aufzugeben. Es sei "nicht geeignet", um mehr Tierschutz durchzusetzen, "weil davon immer nur ein mehr oder weniger kleiner Teil der Tiere profitieren kann und die problemverursachenden ...

Weiter lesen>>

Tierwohl-Label als ökologische Mogelpackung
Mittwoch 18. Januar 2017

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von WWF  

WWF kritisiert Vorschläge zu Tierwohl-Label: Futtermittel spielen keine Rolle. / 90 Prozent des deutschen Fleisches ist „ökologisch ungenügend“

Die Naturschutzorganisation WWF kritisiert die derzeit diskutierten Vorgaben für ein staatliches Tierwohllabel als einseitig und unökologisch. „Von einem unökologischen Tierwohllabel haben Ameisenbär und Jaguar, die in Südamerika ihr Zuhause verlieren, weil dort Soja-Monokulturen  für unsere ...

Weiter lesen>>

Der Strom der Zukunft
Mittwoch 18. Januar 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von WWF

Kohleausstieg muss für die Einhaltung deutscher Klimaziele spätestens 2019 beginnen / Neue Studie des WWF berechnet robusten Ausstiegspfad bis 2035

Die nächste Legislaturperiode wird darüber entscheiden, ob Deutschland seine Klimaziele erreicht. „Deutschland hat ein Kohleproblem, das nicht länger verschleppt werden darf. Die einstimmige Ratifizierung des Pariser Abkommens im deutschen Bundestag ist ein klarer Auftrag, bis spätestens 2019 den ...

Weiter lesen>>

Rentenreport des DGB: Rente muss für ein gutes Leben reichen!
Mittwoch 18. Januar 2017
Arbeiterbewegung Arbeiterbewegung, Wirtschaft, Soziales 

Von DGB Krefeld

Der DGB hat heute in Düsseldorf seinen aktuellen Rentenreport vorgestellt und einen Kurswechsel in der Rentenpolitik gefordert.

„Wir bekommen auch in Krefeld ein massives Rentenproblem, wenn wir nicht zügig und konsequent gegensteuern“, fasst Ralf Köpke, DGB-Kreisverbandsvorsitzender in Krefeld, die Ergebnisse zusammen. „Der Trend ist eindeutig: Die Menschen müssen immer länger arbeiten und haben dennoch geringere Rentenansprüche.“ Für den DGB sei aber ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 432

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz





Video zum BGE