Solidarische Flüchtlingsarbeit in Berlin
Samstag 21. Januar 2017
Berlin Berlin, News 

Veranstaltungshinweis der Internationalen Liga für Menschenrechte

Einladung zur Vesper „Menschenrechte aktuell“ 

im Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin, Robert-Havemann-Saal

Am Donnerstag den 26. Januar 2017, um 19.00 Uhr im Robert-Havemann-Saal

Solidarische Flüchtlingsarbeit in Berlin

Am Beispiel des dreijährigen Projekts „Willkommen in Berlin! – Asylaufnahme ...

Weiter lesen>>

Offener Brief an Andrej Holm
Freitag 20. Januar 2017

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Berlin 

Von Anja Röhl

Lieber Andrej Holm,

die mediale Schlacht, die deinen Namen seit Tagen im 5-Minutentakt (Bsp: Radio BR) Millionen Menschen in die Ohren schrie, hat dich nun zum Rücktritt und offenbar nun auch um deinen Ursprungs-Arbeitsplatz gebracht. Das ist bitter. Schlimmer noch aber ist, was es bedeutet: Kniefall der Koalitions-Politik gegenüber der Miethai-Lobby, Kriegserklärung gegen die organisierte Mieterbewegung, deren Sprachrohr du bist, Exempelstatuierung an einem ...

Weiter lesen>>

Studierende kämpfen für Andrej Holms Verbleib an der Humboldt-Uni
Donnerstag 19. Januar 2017

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Kultur, Berlin 

Von Solikreis HU Besetzung

Das Institut für Sozialwissenschaften (ISW) der Humboldt-Universität zu Berlin bleibt bis auf Weiteres besetzt. Hunderte Studierende, Angehörige des Instituts und Unterstützer*innen protestieren damit gegen die Entlassung von Andrej Holm durch HU-Präsidentin Sabine Kunst (SPD). Die Besetzer*innen verabschieden folgende Stellungnahme:
Wir lehnen die Entscheidung von Präsidentin Kunst vehement ab. Kunst begründet ihre Entscheidung mit ...

Weiter lesen>>

Attac ruft zu Bündnis-Demonstration "Wir haben es satt!" auf
Donnerstag 19. Januar 2017

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von Attac

Eigener Demoblock gegen Freihandelsabkommen CETA

Samstag, 21. Januar, 12 Uhr

Potsdamer Platz, Berlin

Das globalisierungskritische Netzwerk Attac beteiligt sich mit einem eigenen Block an der Demonstration "Wir haben es satt!" am Samstag in Berlin. Das breite Demo-Bündnis, zu dessen Trägern Attac gehört, fordert unter dem Motto: "Agrarkonzerne: Finger weg von unserem Essen!" eine Agrar- und Ernährungswende hin zu ...

Weiter lesen>>

Gedenkort Fontanepromenade 15
Donnerstag 19. Januar 2017
Bewegungen Bewegungen, Berlin, News 

Stellungnahme des Vernetzungstreffen der Nachbarschafts- und Stadtteilinitiativen in Kreuzberg 61 vom 17.1.2017:

Der Offene Brief der Stadtteilinitiative „Wem Gehört Kreuzberg“ (WGK) vom 14.11.2016 forderte einen sofortigen Baustopp für die Fontanepromenade 15, um für diesen  historischen Ort, der „Zentralen Dienststelle für Juden“, „einen würdigen und geschichtsbewußten Umgang“ zu ermöglichen.

Mit Empörung nahmen wir auf dem heutigen Vernetzungstreffen zur Kenntnis, ...

Weiter lesen>>

Linksfraktion Steglitz-Zehlendorf zum Bebauungsplan Lichterfelde West
Donnerstag 19. Januar 2017
Berlin Berlin, News 

Links- und FDP Fraktionen in Steglitz-Zehlendorf verlangen gegen den ausdrücklichen Willen der schwarz-grünen Zählgemeinschaft Überweisung des Bebauungsplans 6 -9 B - Lichterfelde West (Drucksache 0036/V) in den Ausschuss für Stadtplanung und Wirtschaft

Aufgrund der mangelnden Information des Bezirksamtes hat die Linksfraktion Steglitz-Zehlendorf eine Verlegung des Bebauungsplans 6 - 9 B (Lichterfelde West) in den Ausschuss für Stadtplanung und Wirtschaft beantragt. Gerald ...

Weiter lesen>>

Was der Rücktritt von Dr. Andrej Holm beweist
Dienstag 17. Januar 2017

Bildmontage: HF

Linksparteidebatte Linksparteidebatte, Berlin 

Von René Lindenau

Eines wurde am Beispiel Holm deutlich: Hier wurden 5 Monate Stasi-Vergangenheit (Grundausbildung!) gegen 12 Jahre Nazi-Vergangenheit, inklusive Beteiligung an Vernichtungskrieg und Kriegsverbrechen gegeneinander aufgerechnet. Nach über einem Vierteljahrhundert nach dem Mauerfall wurde so erneut, im Umgang mit Ost-West-Biographien mit zweierlei Maß gemessen.
Nun verlor Dr. Andrej Holm sein Amt und trat am 16. Januar 2017 zurück. Das nur einen Tag nach ...

Weiter lesen>>

Berliner Buchprämiere: „Frauen und der Spanische Krieg 1936-1939“ mit Ingrid Schiborowski & Anita Kochnowski
Montag 16. Januar 2017
Berlin Berlin, Kultur, Feminismus 

Von Hans-Jürgen Schwebke

Dienstag, 24.01.2017, 19:00 Uhr, jW-Ladengalerie, Torstraße 6 (Nähe Rosa-Luxemburg-Platz), Berlin - Mitte, 10119

Nachstehende Information möchte ich Ihrer geschätzten Aufmerksam empfehlen und Sie zugleich sehr herzlich zur Buchpremiere am 24. Januar 2017 in die jW-Ladengalerie in Berlin einladen.

Anfang 1936 gewann bei ...

Weiter lesen>>

Rojava: Verwaltungsgericht Berlin verhandelt über Klage gegen die Bundesregierung
Sonntag 15. Januar 2017
Internationales Internationales, Bewegungen, Berlin 

Von Solidaritäts- und Förderverein „Gesundheitszentrum Kobanê“

 

Am kommenden Mittwoch, den 18. Januar verhandelt das Verwaltungsgericht Berlin über die Klage des Solidaritäts- und Fördervereins „Gesundheitszentrum Kobanê“ e.V. gegen die Bundesrepublik Deutschland. Der Verein hat diese Klage Anfang April 2016 erhoben, weil die Bundesregierung und das ihr unterstellte Auswärtige Amt jegliche diplomatische Unterstützung für die Einreise einer Gruppe humanitärer Helfer ...

Weiter lesen>>

Der rassistischen Polizeiselektion in der Kölner Silvesternacht müssen politische Konsequenzen folgen
Dienstag 10. Januar 2017
Antifaschismus Antifaschismus, Berlin, News 

Von Antirassistische Initiative Berlin

Die Antirassistische Initiative e.V. verurteilt aufs Schärfste die rassistischen Aussonderungen von Besucher*innen der Domplatte in der Silvesternacht und deren Verunglimpfung durch die Kölner Polizei und fordert Konsequenzen für die Verantwortlichen.

In der Nacht vom 31.12. zum 01.01.2017 sperrte die Kölner Polizei den Bereich des Kölner Hauptbahnhofes und der Domplatte weitläufig ab.

Menschen, die zu den üblichen Silvesterfeiern ...

Weiter lesen>>

Neue Ausstellung PROST NEUJAHR! - Karikaturen für eine bessere Welt , Eröffnung 12.01.2017 um 18 Uhr
Samstag 07. Januar 2017
Kultur Kultur, Berlin, News 

Von ver.di

„Der Satiriker ist ein gekränkter Idealist: er will die Welt gut haben, sie ist schlecht, und nun rennt er gegen das Schlechte an.“

Kurt Tucholsky 21.01.1919

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

liebe Freundinnen und Freunde der MedienGalerie,

wir wünschen Euch und Euren Liebsten ein Gutes Neues Jahr 2017.

Rund 50 Cartoonlobbyisten blicken zurück auf die Ereignisse des vergangenen Jahres und zeigen zum Anbeginn unseres postfaktischen ...

Weiter lesen>>

VOM WERT DER NATUR, Ökosozialismus oder erbarmungslose Zukunft
Dienstag 03. Januar 2017

Bildmontage: HF

Ökologiedebatte Ökologiedebatte, Sozialismusdebatte, Berlin 

Zur folgenden Veranstaltung laden ein: SALZ & AKL & lunapark21 & Initiative Ökosozialismus & Verein für solidarische Perspektiven (VsP).

VOM WERT DER NATUR, Ökosozialismus oder erbarmungslose Zukunft

Beginn: 21.1.17, 18:30 Uhr, Ende: 21:00 Uhr

Ort: Berliner Mietergemeinschaft Neukölln, Sonnenallee 101, 12045 Berlin 

Die Leitung der Podiumsdiskussion im Hauptteil hat Sebastian Gerhardt, Geschäftsführer ...

Weiter lesen>>

REBELL und AKAB rufen zum revolutionären Block auf der Lenin-Liebknecht-Luxemburg Demo 2017 auf!
Dienstag 03. Januar 2017
Bewegungen Bewegungen, Berlin, News 

Von REBELL und AKAB

Der globale Rechtsruck ist gefährlich: Ausgehend von den Regierungen sind auf der ganzen Welt seit der Weltwirtschafts- und Finanzkrise rechte Parteien und Bewegungen erstarkt. Gleichzeitig suchen immer mehr Menschen nach einer grundsätzlichen Alternative zum Kapitalismus, entwickelt sich ein Linkstrend unter den Massen. Das stellt die fortschrittlichen und revolutionären Kräfte vor große Aufgaben – in Zeiten der gesellschaftlichen Polarisierung ...

Weiter lesen>>

Der Respekt vor den Opfern gebietet Vernunft und Besonnenheit
Dienstag 20. Dezember 2016
Berlin Berlin, Politik, News 

Die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE, Katja Kipping und Bernd Riexinger, erklären:

Gestern wurde mitten in Berlin ein fürchterlicher Anschlag verübt.

Zwölf Menschen wurden getötet, Dutzende verletzt. Wir wünschen allen Angehörigen und Freunden der Opfer sowie den Pflegekräften und dem Einsatzpersonal viel Kraft und sind in Gedanken bei ihnen. Das Leid der Opfer und ihrer Angehörigen und Freunden zu respektieren heißt, den Anschlag lückenlos und mit aller Sorgfalt aufzuklären.

Viele Menschen ...

Weiter lesen>>

Furchtbare Tat schnellstmöglich und restlos aufklären
Dienstag 20. Dezember 2016
Berlin Berlin, Politik, News 

„Wir trauern um die Toten und sind in Gedanken bei ihren Angehörigen. Wir hoffen, dass die Verletzten schnell genesen. Es ist furchtbar, wie die Nachrichten sich häufen: terroristische Anschläge, die unschuldige Menschenleben fordern, in vielen Teilen der Welt, und inzwischen auch in Deutschland. Die schrecklichen Bilder vom Breitscheidplatz lassen uns nicht los und müssen für die Politik eine Mahnung sein, alles dafür zu tun, die Sicherheit der Menschen hier im Land wieder zu ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 2737

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz