Das lange 19. Jahrhundert und die Durchsetzung des Kapitalismus
Freitag 15. Dezember 2017

Kultur Kultur, Theorie 

Rezension von Michael Lausberg

Zwei einschneidende Ereignisse, die Französische Revolution 1789 und der Beginn des Ersten Weltkriegs 1914 umrahmen „das lange 19 Jahrhundert“, wie es der Universalhistoriker nennt. Nun erscheint erstmals die Hobsbawm-Trilogie diesen Themenkomplex in einer Gesamtausgabe.

Eric Hobsbawm (1917-2012) war ein weltweit angesehener britischer Historiker mit sozial- und wirtschaftshistorischen Schwerpunkten. Der marxistisch orientierte Intellektuelle ...

Weiter lesen>>

MARX – ENGELS - LENIN in Kürze
Donnerstag 07. Dezember 2017

Bildmontage: HF

Theorie Theorie, Kultur 

Von Richard Albrecht

Der als links geltende Kölner Papyrossa-Verlag veröffentlichte Ende 2017 zwei Elementarbücher über die drei Marxisten Marx Engels Lenin. Beide papyrossa-Autoren wurden in der 1990 aufgelösten DDR als Wisenschaftler  „sozialisiert“, waren an dortigen Hochschulen tätig und publizieren auch post-realsozialistisch über Marx, Engels, Lenin.

Nachdem Kopf im letzten Jahr eine größere Studie zur ...

Weiter lesen>>

Neuer Dokumentarfilm: Leo Trotzki – das Leben eines Revolutionärs
Dienstag 07. November 2017

Bildmontage: HF

Kultur Kultur, Theorie, Sozialismusdebatte 

Von Hans-Gerd Öfinger

„Die gesamte praktische Organisationsarbeit für den Aufstand wurde unter direkter Anleitung des Vorsitzenden des Petrograder Sowjet, des Genossen Trotzki durchgeführt. Mit Gewissheit lässt sich sagen, dass die Partei den schnellen Übergang der Garnison auf die Seite des Sowjets und die kühne Vorgehensweise des Revolutionären Militärkomitees in allererster Linie dem Genossen Trotzki verdankt.“ Mit diesen dürren Worten würdigte Josef Stalin noch im November ...

Weiter lesen>>

500 Jahre Reformation und der Fluch der Lohnarbeit
Montag 30. Oktober 2017

Theorie Theorie, Kultur 

Textauszug aus Otto Rühle: Illustrierte Kultur-und Sittengeschichte des Proletariats

In der Feudalzeit war die Wirtschaft ausschließlich oder vorwiegend betrieben worden in Hinblick auf den Bedarf, also nach Maßgabe der vorhandenen Ansprüche. Entweder stand Art und Umfang des Konsums von vornherein fest, wie in der Familie, der Fronwirtschaft oder Dorfgemeinde, oder aber der Konsum wurde von der Kundschaft durch die Bestellung von Beginn der Produktion geltend gemacht. ...

Weiter lesen>>

Von den Selbstheilungskräften zu den Selbstabschaffungstendenzen des Marktes.
Samstag 21. Oktober 2017

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Theorie, Wirtschaft 

Zur Kritik des real-existierenden Kapitalismus

Von Richard Albrecht

Vorbemerkung

"Wer nicht von Arbeitslosigkeit reden will, der soll zur sozialen Marktwirtschaft schweigen", schrieb ich im hier wiederveröffentlichten Text, der hier ohne Anmerkungen ungekürzt folgt. Er erschien unzensiert in der monatlich erscheinenden ´theoretischen´ DGB-Zeitschrift Gewerkschaftliche Monatshefte, 42 [1991] 8: 508-515. Der Text schloß an einen 1990 dort ...

Weiter lesen>>

WENN SICH FALSCH NOCH STEIGERN LIESSE
Donnerstag 05. Oktober 2017

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Theorie 

... MANCHER DODL FÄLSCHER HIESSE ...

Glosse von Richard Albrecht

Kapital: “sich selbst verwertender Wert, Wert, der Wert gebiert” (Karl Marx, Resultate des unmittelbaren Produktionsprozesses. Frankfurt/Main: Neue Kritik, 1969: 84f.)

Am 16. September 2017 empfahl Dr. Albrecht Müller (SPD) als Herausgeber der Nachdenkseiten anläßlich des 150. Jahrestags des ersten Bands von Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie ...

Weiter lesen>>

Soziologie als zeitdiagnostische Ortsbestimmung
Samstag 30. September 2017

Bildmontage: HF

Theorie Theorie, Debatte 

Sozialwissenschaftliches zum Quartalsende

Von Richard Albrecht

Die politische Diskussion hat sich in den letzten Jahren pervertiert: Während Fragen, die die Massen betreffen, allenfalls noch peripher angestossen werden, stehen im Vordergrund einigermassen abseitige Themen für verschwindend geringe Minderheiten. (Walter Hollstein; soziologie heute, 52/2017: 6-10)

Biogenetische Thesen wie zuletzt zur Ursachen(um)deutunng personaler ...

Weiter lesen>>

Die Wahrheit über die Demokratie
Sonntag 17. September 2017

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Theorie 

Prof. Rainer Mausfeld über das absehbare Ende der „Demokratie”. Exklusivabdruck aus dem Buch „Fassadendemokratie und Tiefer Staat”.

Von Rainer Mausfeld

Parlamentswahlen spielen offenkundig in kapitalistischen Demokratien für alle grundlegenden politischen Entscheidungen keine Rolle mehr. Die großen politischen Entscheidungen werden zunehmend von Instanzen und Akteuren bestimmt, die nicht der Kontrolle der Wähler unterliegen. Während also die Hülse einer ...

Weiter lesen>>

Rosa Luxemburg und die Malerei.
Freitag 15. September 2017

Rosa Luxemburg

Kultur Kultur, Theorie, Debatte 

Historisch-Theoretisches zur Kunstauffassung in der deutschen Sozialdemokratie vor dem Ersten Weltkrieg

Von Wilma Ruth Albrecht

“Indessen, die neue Zeit wird auch eine neue Kunst gebären, die mit ihr selbst in begeistertem Einklang sein wird, die nicht aus der verblichenen Vergangenheit ihre Symbolik zu borgen braucht und die sogar eine neue Technik, die von der seitherigen verschieden, hervorbringen muß. Bis dahin möge, mit Farben und Klängen, die ...

Weiter lesen>>

Falsches Bewusstsein und Handlungsblockaden
Donnerstag 07. September 2017

Bildmontage: HF

Theorie Theorie, Debatte 

Von Richard Albrecht

01.01.2014: Von der Theorie zur Praxis

"Wer verändern will, muß Bescheid um das Verändernde wissen. Der Nutzwert […] besteht eben darin, das Eingreifen in die gesellschaftliche Wirklichkeit zu erleichtern."1 Gesellschaftsveränderndes Handeln ist ohne kritisches Bewusstsein nicht möglich. Dazu beizutragen ist eine Aufgabe kritischer ...

Weiter lesen>>

ÜBER ARMUT. UND ÜBER ARMUT HINAUS.
Donnerstag 31. August 2017

Bildmontage: HF

Soziales Soziales, Theorie, Sozialstaatsdebatte 

PAUPERISMUS, DEPRIVATION, EXKLUSION UND PREKARITÄT.

Von Richard Albrecht*)

On Poverty. And on more than poverty. Pauperism, deprivation, exclusion, and precarity.

In his contribution the author, and experienced social scientist, discusses basic features of poverty today under empirical, historical, sociological, and practical aspects. Given insight views on poverty in current Germany in his introduction, Richard ...

Weiter lesen>>

Anregendes Psychofeuilleton
Montag 28. August 2017

Kultur Kultur, Theorie 

Götz Eisenbergs Sozialpsychologie des entfesselten Kapitalismus*)

Von Richard Albrecht

Diese Kritik des gegenwärtigen Kapitalismus kann gespannt machen. Es geht um nicht weniger als die (Sozialpsychologie genannte) Innensicht des Kapitalismus als besondere Form eines imperialen Weltsystem ohne aktuelle Alternative. Und entsprechend des beiden Büchern unterliegenden Grundkonzepts um einen geschichtlich besonderen Menschen- oder Identitätstyp des ...

Weiter lesen>>

Später Bestseller
Mittwoch 23. August 2017

Bildmontage: HF

Theorie Theorie, Kultur, Arbeiterbewegung 

Von Universtät Freibug

Historiker Michael Berger über die wechselhafte Werksgeschichte des Karl-Marx-Klassikers „Das Kapital“

Am 11. September 2017 feiert der erste Band des „Kapitals“ von Karl Marx mit dem Untertitel „Kritik der politischen Ökonomie“ seinen 150. Geburtstag. Erschienen ist das Werk im Verlag Otto Meissner in Hamburg in einer Auflage von 1.000 Exemplaren. „Handelsblätter und literarische Zeitschriften veröffentlichten zwar kurze ...

Weiter lesen>>

“Weltbestseller” Das Kapital*)
Montag 21. August 2017

Bildmontage: HF

Theorie Theorie, Kultur 

“Weltbestseller” Das Kapital*)

Von Richard Albrecht

Im Anschluß an die Sammelbespechung Marx zur Einführung[1] geht es hier um drei Buchneuerscheinungen. Sie erinnern an Karl Marx´ vor 150 Jahren erschienenes Hauptwerk Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie (1. Band. Buch 1: Der Produktionsprozeß des Kapitals).[2]. Vozustellen zwei herkömmliche Sammelbände und ein neuer Zugang zum Buch der Bücher. Sie werden ...

Weiter lesen>>

Fachtagung "Die Phänomenologie und das Politische" an der FernUniversität
Freitag 11. August 2017
Theorie Theorie, Kultur, NRW 

Von Fernuniversität Hagen

Die Phänomenologie und das Politische 

Die Gegenwart politisiert sich: Der drohende Zerfall Europas, der Aufstieg des Rechtspopulismus, die Verachtung des demokratischen Systems und der abweisende Umgang mit Geflüchteten an den Grenzen Europas bestimmen in den letzten Monaten die mediale Berichterstattung von Titelseiten und Feuilletons.

Mit der Frage, wie politische Ereignisse mithilfe der ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 1197

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz