Weitere Neuerscheinungen aus linken Verlagen
Sonntag 04. August 2019

Bildmontage: HF

Kultur Kultur, Theorie, TopNews 

Buchtipps von Michael Lausberg

Buch 1

Brigitte Kolle/Claudia Peppel (Hrsg.): Die Kunst des Wartens, Wagenbach, Berlin 2019, ISBN: 978-3-8031-3679-4, EURO (D)

Dieses Buch stellt in der Verdichtung verschiedene Arten des Wartens in Bildern und Texten vor. Die Beiträge stammen hauptsächlich aus Kunst und Literatur, einige sind aus der Entwicklungspsychologie, Soziologie, dem Theater, der Flüchtlingsseelsorge und anderen Disziplinen und Lebensbereichen. Warten ...

Weiter lesen>>

Neuerscheinungen aus linken Verlagen
Samstag 27. Juli 2019

Bildmontage: HF

Kultur Kultur, Theorie, TopNews 

Buchtipps von Michael Lausberg

Buch 1

Uwe Lehmann-Brauns: Benns letzte Lieben. Mit Originalbriefen von Gottfried Benn, Verbrecher Verlag, Berlin 2019, ISBN-13: 9783957323811, 24,00 EUR. (D)

1955 beginnt eine Liebesbeziehung zwischen der Journalistin des Berliner Tagesspiegel,s Gerda Pfau, und dem Schriftsteller Gottfried Benn. Gerda Pfau war 30 Jahre jünger als Benn, jedoch mehr als eine Gespielin seiner letzten Lebensjahre. Er schrieb ...

Weiter lesen>>

Analyse zu Antifeminismus bei den „Neuen Rechten“ ausgezeichnet
Freitag 05. Juli 2019

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, Feminismus, Theorie 

Von Fachhochschule Frankfurt / Main

Steve Massoth, Absolvent der Frankfurt UAS, erhält Henriette-Fürth-Preis 2019

Welches Frauenbild vertreten Anhänger/-innen der sogenannten „Neuen Rechten“? Wie werden ihre Werte in den sozialen Medien insbesondere auf einschlägigen Videoplattformen vermittelt und welche Methoden werden dabei genutzt? Diese Fragen beantwortet Steve Massoth in seiner Abschlussarbeit mit dem Titel „Antifeminismus in der ‚Identitären ...

Weiter lesen>>

The Mask of Anarchy oder Freiheit und Democracy
Dienstag 18. Juni 2019

Kultur Kultur, Theorie, TopNews 

Wir sind viele – sie sind wenig ...

Buchvorstellung von Wilma Ruth Albrecht

Als Jeremy Bernhard Corbyn als britische Gewerkschaftsfunktionär und Labourpolitiker im Juni 2017 auf dem Gladstonbury Music Festival sprach[1], zitierte er unter tosendem Beifall die Schlußstrophe von Percy Bysshe Shelleys „The Mask of Anarchy“ (S. 163)

„Rise like Lions after slumber

In unvanquishable number --

Skake your chains to earth like ...

Weiter lesen>>

Pseudokritik, Fehler und Bluff beim „Gegenstandpunkt“
Montag 15. April 2019

Bildmontage: HF

Theorie Theorie, Debatte, TopNews 

Von Meinhard Creydt

„Sie begeben sich gar nicht in die Dinge selbst, in die Fragen selbst hinein, sondern glauben darum über ihnen zu sein, weil sie nicht in ihnen sind“ (Adorno 1973, 119f.).

In zahlreichen Universitätsstädten sind sie präsent: Flyer, Plakate und Publikationen mit dem Titel Gegenstandpunkt. Hervorgegangen aus der punktuell relativ einflussreichen Marxistischen Gruppe unterhält das Gegenstandpunkt-Netzwerk ein kontinuierliches ...

Weiter lesen>>

Mentalisieren: Anmerkungen zur Gestaltung des Innenlebens
Sonntag 10. März 2019

Bildmontage: HF

Theorie Theorie, Kultur, Debatte 

Moralisch verlogen auf der Basis einer mit sich selbst identischen Moral

Von Franz Witsch

1. Dialektik der Begriffsbildung

In (T07) ist erörtert, wie fragwürdig der Begriff “Verdinglichung” verwendet, gedacht, beurteilt bzw. moralisch eingeordnet werden kann, nämlich mit sich selbst identisch im “Modus psychischer Äquivalenz” (vgl. T01, S. 2), als könne der Begriff eindeutig spezifizierbar auf einen inneren ...

Weiter lesen>>

“Brecht” – der neue Zweiteiler von Heinrich Breloer
Montag 11. Februar 2019

Bildmontage: HF

Kultur Kultur, Theorie, TopNews 

Von Franz Witsch

Es gibt Filme, die anziehend auf mich wirken – unbenommen davon, dass es aus meiner Sicht Gründe geben mag, sie einer beißenden Kritik zu unterziehen. So wie es Menschen geben mag, die sexuell anziehend auf mich wirken, ohne dass ich viel von ihnen halten muss. Vielleicht dass Affinitäten kommunikative Zugänglichkeit suggerieren, die etwas in der Vorstellung versprechen, was sie im realen Leben nicht zu halten vermögen.

Wie dem auch sei – jedenfalls lasse ...

Weiter lesen>>

Gedanken zu Leben und Tod und der Mord an Juden in meiner Familie
Samstag 09. Februar 2019

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, Theorie, Debatte 

von Gerd Elvers

Marx und Feuerbach

Der Sozialismus stand in der Vergangenheit bei  existenziellen Fragen und Antworten unter dem Diktum von Karl Marx. Marx war – wie viele Philosophen vor ihm – mit den Problemen des Lebens beschäftigt, mit der Zukunft der Menschheit, der kommunistischen  Utopie. Da hatten Themen wie Sterben und Tod einen niedrigeren Stellenwert.  Das überließ er lieber den Friedhof-Experten, den Pfaffen. Beschäftigte der junge ...

Weiter lesen>>

Die herrschende Sozialtheorie: nicht gesellschaftsfähig
Donnerstag 24. Januar 2019

Bildmontage: HF

Soziales Soziales, Kultur, Theorie 

Von Franz Witsch

Inhalt:

1 Verdinglichen im Modus “psychischer Äquivalenz” (S. Taubner)

1.1 Das gesellschaftliche Ganze als logische Entität

1.2 Die Existenz Gottes als Tautologie

2. Moralisieren auf der Basis einer mit sich selbst nicht identischen Moral

1 Verdinglichen im Modus “psychischer Äquivalenz” (Taubner)

Moralisch-ethische Argumentationen oder Urteile sind in der Alltagskommunikation sowie in der Sozialtheorie ...

Weiter lesen>>

GRAF MONTESQUIEU UND DIE REAKTION
Montag 07. Januar 2019

Bild: https://fr.wikipedia.org/wiki/De_l'esprit_des_loi

Kultur Kultur, Theorie, Frankreich 

Buchkritik von Richard Albrecht

Vorliegendes Buch ist nicht nur vom Anspruch her ebenso gewichtig wie sein Autor, der 1960 in Salzburg geborene Rechtsadvokat, Wiener Universitätsprofessor und 2017 nachgerückte östereichische Nationalrat (Liste Pilz). Der gewichtige Band ist dem franzözischen Frühaufklärer und Autor Baron de Montesquieu (1689-1755) gewidmet. Und stellt nicht nur dessen 1748 ersterschienes Werk «De l´esprit des lois»[1] vor. Sondern geht als ...

Weiter lesen>>

Rezension „Revolution als Realpolitik“
Sonntag 23. Dezember 2018

Kultur Kultur, Theorie, TopNews 

Von Max Brym

Florian Wilde hat ein wichtiges umfangreiches Buch unter dem Titel „Revolution als Realpolitik Ernst Meyer Biografie eines KPD Vorsitzenden“ verfasst. Erschienen ist das umfangreiche Werk im UVK Verlag Konstanz. Der Autor hat das Verdienst einen der wichtigsten Führungskader der deutschen Arbeiterbewegung, dem Vergessen entrissen zu haben. Ernst Meyer wurde am 11. Juli 1887 im damaligen ostpreußischen Prostken geboren. Ein langjähriges schweres Lungenleiden führte ...

Weiter lesen>>

Weitere Neuerscheinung zum 9. November
Donnerstag 08. November 2018

Kultur Kultur, Arbeiterbewegung, Sozialismusdebatte 

Von DIE Buchmacherei

Neu erschienen: Klaus Dallmer: Die Meuterei auf der "Deutschland" 1918/19  - Anpassung, Aufbäumen und Untergang der ersten deutschen Arbeiterbewegung

Pünktlich zum 100. Jahrestag der deutschen Novemberrevolution legt uns der Autor eine kritische Betrachtung der Entwicklung der deutschen Arbeiterbewegung vom Kaiserreich bis zum Faschismus vor. Klaus Dallmer versucht zu ergründen, wo die Ursachen für ihren tragischen Verlauf zu ...

Weiter lesen>>

Marx - Der Unvollendete
Dienstag 23. Oktober 2018

Kultur Kultur, Theorie, Arbeiterbewegung 

Rezension von René Lindenau

Wenn Prosa ihre Poesie verliert und nach Anwendung ruft, dann schlägt die Stunde des Strategen

(Seite 588)

Wer hatte geahnt, das der je Standpunkt berühmt berüchtigte Kapitalismuskritiker, Karl Marx, mit seinem Leben und Werk noch einmal so eine Konjunktur erleben würde. Schon vor dem Marx-Jahr 2018 (1818-1888) legte Jürgen Neffe eine Biografie dieses Mannes vor, die zum Bestseller wurde: „Marx – Der ...

Weiter lesen>>

Vom Geld-Anlegen
Mittwoch 17. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Wirtschaft Wirtschaft, Debatte, Theorie 

Von Oswin Haas

Was "legen" "Geldanleger" "an"?
Geld natürlich. Dumme Frage!
Was ist Geld?
"Gefrorene Arbeit" (Karl Marx).
Die Werte, für die das Geld eingetauscht wurde und für die es steht, müssen ja von jemanden erzeugt worden sein.
Sonst wäre es wertlos.
Was erhofft sich der "Anleger"?
Noch mehr Geld natürlich. Auch eine dumme Frage!
Wo legen „Anleger“ ihr Geld an?
Im Finanzmarkt.
Dieser gehört zur Kategorie ...

Weiter lesen>>

Der Preis des Lebens
Dienstag 16. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Ökologiedebatte Ökologiedebatte, Theorie, Umwelt 

Von Jürgen Tallig

Wir leben um ein Vielfaches über unsere natürlichen Verhältnisse und unsere Lebensweise fordert ihren Preis,- sie könnte das Leben kosten…

Eine globale, ökologische Preis- und Steuerreform könnte das System Erde möglicherweise noch stabilisieren.

Unsere derzeitige Wirtschafts- und Lebensweise bedroht das Leben der Armen und Schwachen dieser Welt und das der vielen Milliarden Menschen, die noch nach uns ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 1243

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz