WO BLEIBT DIE UNTERSTÜTZUNG DURCH DIE GRÜNEN? FORDERUNG NACH GLYPHOSATFREIEM NRW!
Sonntag 31. März 2019
Umwelt Umwelt, NRW, News 

Von Tierschutzpartei NRW

Tierschützer fordern sofortiges Glyphosatverbot

US-Gerichte: Glyphosat krebserregend - trotzdem weiterer Einsatz in BRD Die Partei Mensch Umwelt Tierschutz - Tierschutzpartei - Landesverband NRW bekräftigt erneut ihre Forderung nach einem sofortigen Glyphosatverbot bei privater, öffentlicher wie landwirtschaftlicher Nutzung. "Während in der EU die Glyphosatnutzung weitgehend erlaubt ist, verhängen US-Gerichte inzwischen ...

Weiter lesen>>

Sammlungsbewegung Duisburg: Aufstehen für Investitionen in die Zukunft!
Samstag 30. März 2019
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Von aufstehen Duisburg

Der Oberbürgermeister feiert ein Plus von 47 Mio. Euro. Scharfe Kritik kommt von der Sammlungsbewegung Aufstehen. Claudia Kitowski, Altenpflegehelferin, ist empört: „Das Plus des OB Link ist das Minus der Bürger. Schließungen von Bädern und Bibliotheken, marode Schulen, unerträglich lange Warte- und Bearbeitungszeiten in Ämtern, nicht nur beim Straßenverkehrsamt, vorübergehende Schließungen von Bürgerämtern und Kitas, die Abschaffung des DU-Passes ...

Weiter lesen>>

Urananreicherung und Brennelementeproduktion - Schreiben an Umweltausschuss und Umweltministerin
Freitag 29. März 2019

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von BBU

Regionale Anti-Atomkraft-Initiativen und der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) fordern in zwei Schreiben an die Vorsitzende des Bundestags-Umweltausschusses, Frau Sylvia Kotting-Uhl, sowie an Bundesumweltministerin Svenja Schulze Auskunft zu den aktuellen Problemen rund um die Urananreicherungsanlage Gronau und die Brennelementefabrik Lingen.

"Fingierte Stellungnahme für Urenco und gegen ICAN war dreist"

Im ersten Schreiben an den ...

Weiter lesen>>

Abgeordnetenbesuch in der Siegener Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung
Freitag 29. März 2019

Foto: Büro MdB Gabelmann

NRW NRW, News 

Von Markus Bernhardt

Am Mittwochabend besuchte die Siegener Bundestagsabgeordnete Sylvia Gabelmann (MdB/DIE LINKE) gemeinsam mit Ekkard Büdenbender und Katrin Fey vom Kreisvorstand der Linken Siegen-Wittgenstein die Praxis der Siegener Malteser Medizin für Menschen (MMM) ohne Krankenversicherung im Häutebachweg zu einem Informationsgespräch.

Von der Siegener Malteser Medizin waren Dr. Felizitas Hoferichter, Nicola Mühlhahn, Tim Haida und Reinhard Biehl gekommen, um mit Frau ...

Weiter lesen>>

Mahnwache für den Frieden
Freitag 29. März 2019
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Von DIE LINKE. Duisburg

Zum 70. Jahrestag der NATO Gründung protestieren LINKE und Friedensforum Duisburg vor dem Livesaver-Brunnen

„Es gibt keinen Warschauer Pakt mehr, gegen den sich der sogenannte Westen verteidigen müsste. Deswegen ist die NATO vollkommen überholt“, erklärt Lukas Hirtz, Sprecher der LINKEn, „Die NATO war ein Produkt des Kalten Krieges und sie arbeitet nun kräftig daran mit, einen neuen Kalten Krieg zu entfachen. Manche sprechen in ...

Weiter lesen>>

Stadtplanung und Klimawandel - quo vadis?
Freitag 29. März 2019
NRW NRW, Umwelt, News 

Von Tierschutzpartei NRW

EINSTELLUNG AUF STARKREGENEREIGNISSE DURCH ANPASSUNG DER KANALNETZE - SCHUTZ DER BÜRGERSCHAFT UND TIERWELT VOR ÜBERFLUTUNGEN

Die Partei Mensch Umwelt Tierschutz - Tierschutzpartei - Landesverband NRW hinterfragt kritisch die Stadtplanungen der Verwaltungen im Kontext des Klimawandels und seiner Folgen. Der Klimawandel und seine Folgen müssen endlich Thema der Stadtplanung der Kommunen werden.

"Nach einer aktuellen Studie der ...

Weiter lesen>>

Licht und Schatten bei Wisent-Kompromiss
Mittwoch 27. März 2019

Umwelt Umwelt, NRW, TopNews 

Von WWF

WWF: Rückkehr des Wisents bleibt unser Ziel

Zum erzielten Kompromiss in der Streitfrage um ausgewilderte Wisente im Rothaargebirge erklärt Dr. Diana Pretzell, Leiterin Biodiversitätspolitik Deutschland und Europa:

"Der WWF begrüßt, dass in der Wisent-Frage ein außergerichtlicher Kompromiss erzielt wurde. Es wäre ein fatales Signal gewesen, wenn dieses Pilotprojekt zur Rückkehr des Wisents nach Deutschland gescheitert wäre. Allerdings birgt die ...

Weiter lesen>>

Erfolg: Keine Tiere mehr auf der letzten Pelzfarm in Deutschland
Mittwoch 27. März 2019

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von Deutsches Tierschutzbüro

Die letzte deutsche Nerzfarm im nordrhein-westfälischen Rahden hat ihren Betrieb eingestellt. Laut Informationen des zuständigen Veterinäramts Minden-Lübbecke befinden sich keine Tiere mehr auf dem Gelände bzw. in den Käfigen der Anlage. Bis jetzt hat der Besitzer den Betrieb, in dem bisher ca. 4.000 Nerze gehalten wurden, jedoch noch nicht offiziell abgemeldet – die derzeitige Situation vor Ort lässt jedoch auf die Stilllegung der Anlage ...

Weiter lesen>>

Der lange Weg zur Erweiterung des Angebotes des Gesundheitsamtes
Mittwoch 27. März 2019
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. Mönchengladbach

Im Mai 2018 brachte DIE LINKE einen 'bescheidenen Antrag' ein, um die Testmöglichkeiten von sexuell übertragbaren Krankheiten beim Gesundheitsamt Mönchengladbach zu erweitern. Nach fast 11 Monaten endet dieser Antrag nun einvernehmlich im Rat mit einem maßgeblichen Beschlussentwurf aller Fraktionen. So kompliziert wie Chlamydien, Gonorrhö und Trichomonaden klingen, so schwer hat es sich die Politik gemacht, die vergleichsweise geringen Mittel ...

Weiter lesen>>

Altschuldenfonds für NRW-Kommunen: auf das ‚Wie‘ kommt es an
Mittwoch 27. März 2019
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Seit Jahren fordert Die Linke in Nordrhein-Westfalen einen Entschuldungsfonds für die überschuldeten Kommunen im Land. Anlässlich der Diskussion um einen kommunalen Altschuldenfonds erklärt Christian Leye, Landessprecher der Linken  NRW:

„Die Linke in NRW begrüßt, dass die Debatte um Hilfe für die überschuldeten Kommunen endlich an Fahrt gewinnt. Die Linke tritt seit Jahren für einen finanziellen Rettungsschirm für die Kommunen ein. ...

Weiter lesen>>

Höhe der Steuergeldverschwendung im Jobcenter unbekannt
Dienstag 26. März 2019

Bildmontage: HF

Soziales Soziales, Linksparteidebatte, NRW 

Von DIE LINKE. NRW LAG Weg mit Hartz IV

Vor ca. einem Monat wurde aufgrund der Anfrage eines Bundestagsabgeordneten bekannt, dass im Jahr 2018 insgesamt 18 Millionen € an Kleinbeträgen bis 50 € durch die Jobcenter zurückgefordert wurden.

Die Kosten dieser Rückforderung beliefen sich hierbei auf 60 Millionen €.

Je geringer die Beträge aus der Rückforderungen sind, desto teurer wird das Eintreiben dieser Beträge. So belief sich die Rückforderung von Beträgen bis 20 € auf 4,6 ...

Weiter lesen>>

Demo gegen Tönnies - Es geht um Menschenrechte, Klima- und Tierschutz
Dienstag 26. März 2019
Bewegungen Bewegungen, NRW, OWL 

Von Bündnis gegen die Tönnies-Erweiterung

Unterstützung für IG WerkFairträge, Solidarität mit Werkvertragsarbeiter*innen

Ob in Rheda-Wiedenbrück, Kellinghusen oder an anderen Standorten von Tönnies und der ganzen Branche: Die Arbeits- und Lebensbedingungen der als Werkvertragsarbeiter*innen Beschäftigten sind oft katastrophal. Jeder im Kreis Gütersloh weiß es, spätestens seit die IG WerkFairträge die Betroffenen unterstützt und den Skandal öffentlich ...

Weiter lesen>>

Provokationen einstellen! RWE und Polizei müssen Einsatz im Hambacher Wald stoppen
Dienstag 26. März 2019
Umwelt Umwelt, NRW, News 

Der Umweltpolitiker und NRW-Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel (DIE LINKE) kritisiert den jüngsten Einsatz von RWE-Werkschutz und Polizei im Hambacher Wald und sieht NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) in der Verantwortung:

„Es kann nicht wahr sein, dass es erneut zu Provokationen von RWE und Polizei im Hambacher Wald kommt. Außerhalb der Rodungssaison fallen die nächsten Bäume. Das zeigt: Die vorschnellen Jubelstürme, dass der Hambacher Wald gerettet sei, kamen deutlich zu früh. RWE ...

Weiter lesen>>

Cum-EX in NRW: „Nichtstun ist Machtmissbrauch“
Dienstag 26. März 2019
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Anlässlich der Diskussion um die Aufarbeitung des Cum-Ex-Steuerskandals in Nordrhein-Westfalen erklärt Christian Leye, Landessprecher von DIE LINKE. NRW:

„Für Arm und Reich wird mal wieder mit zweierlei Maß gemessen: Während bei Hartz IV Betroffenen jeder versäumte Termin drakonisch sanktioniert wird, scheint der dreiste Diebstahl von rund fünf Milliarden Euro bei der NRW-Landesregierung auf nur geringes Interesse zu stoßen. Für den größten ...

Weiter lesen>>

Venezuela am Abgrund
Montag 25. März 2019
NRW NRW, News 

Von RLC Aachen

Vom chavistischen Höhenflug zur imperialistischen Räuberleiter Vortrag und Diskussion mit Dr. Leo Gabriel AACHEN / 9. April 2019 / 18 Uhr

Der Journalist und Sozialanthropologe Leo Gabriel geht der Frage nach, wie eine militärische Auseinandersetzung auf regionaler Ebene noch abgewendet werden könnte, und stellt eine von namhaften venezolanischen Linksintellektuellen ausgearbeitete Friedensinitiative vor.

Veranstalter:

Rosa Luxemburg-Club Aachen in ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 76 bis 90 von 8913

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz