AfD-Pressesprecher Offermann verweigert eidesstattliche Erklärung über Nicht-Mitgliedschaft in rechtsextremistischer JLO
Mittwoch 20. September 2017
Antifaschismus Antifaschismus, Hamburg, News 

Von Hamburger Bündnis gegen Rechts

 

Gestern berichtete Dr. Jens-Meyer-Wellmann im Hamburger Abendblatt über die Recherchen bezüglich des Hamburger AfD-Pressesprechers Robert Offermann.

https://www.abendblatt.de/hamburg/article211978209/Hamburger-AfD-Sprecher-weist-Extremismus-Vorwurf-zurueck.html

Während der Burschenschafter letzte Woche gegenüber ...

Weiter lesen>>

Vertuschung & Zensur: Lückenhafte G20-Akten
Dienstag 19. September 2017

Bild: Uwe Bitzel

Hamburg Hamburg, Bewegungen 

Warum wir einen PUA brauchen

Ein Kommentar von Max Bryan

Die Linken-Abgeordnete und Vize-Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft - Christiane Schneider hat in einer Verlautbarung vom Wochenende mitgeteilt, dass den Abgeordneten der Hamburgischen Bürgerschaft nun erstmals Zugang zu den "G20-Akten" gewährt wurde. Darunter auch zahlreiche geschwärzte Seiten, die unter anderem einen Rahmenbefehl für die G20-Einsatzkräfte enthielten.

Quelle hier:

<link&nbsp;...

Weiter lesen>>

Wie hält es der Hamburger AfD-Pressesprecher mit dem Holocaust?
Dienstag 19. September 2017
Antifaschismus Antifaschismus, Hamburg, News 

Von Hamburger Bündnis gegen Rechts

„Mut zur Wahrheit“ lautet ein Slogan der AfD. Der Hamburger Pressesprecher der AfD Robert Offermann möchte jedoch „zum gegenwärtigen Zeitpunkt“, sprich während der Wahlkampf läuft, keine Auskunft darüber geben möchte, ob er Mitglied der rechtsextremistischen Organisation "Junge Landsmannschaft Ostdeutschland" (JLO) war und damit möglicherweise gegen eine Unvereinbarkeitsliste der AfD mit dieser Gruppierung verstößt. Laut Fraktionsvorsitzendem ...

Weiter lesen>>

"Türken", "Quotenneger" und Hitlergruß: Sexismus- und Rassismusvorwürfe an Polizeischule Eutin reißen nicht ab
Dienstag 19. September 2017
Antifaschismus Antifaschismus, Schleswig-Holstein, News 

Von Piratenpartei Schleswig-Holstein

Seit 2012 sind in 36 Fällen Dienstvergehen an Schleswig-Holsteins Polizeidirektion für Aus- und Fortbildung und die Bereitschaftspolizei geprüft worden, darunter mehrere Übergriffe auf weibliche Beamtinnen.[1]

 

Nachdem die PIRATEN 2016 schwere, ungeahndete Vorwürfe von Sexismus und Rassismus gegen Polizeianwärter aufgedeckt hatten, berichten die "Kieler Nachrichten" nun von ...

Weiter lesen>>

G20-Aufarbeitung: Was am 6. Juli wirklich geschah - Chronik eines Angriffs
Donnerstag 14. September 2017

Fotos: Max Bryan

Bewegungen Bewegungen, Debatte, Hamburg 

Von Max Bryan

+++ Bislang unveröffentlichte Bilder zeigen die ganze Wahrheit hinter den Angriffen am Hamburger Fischmarkt vom 6. Juli 2017 +++

Gut 8 Wochen ist es her, dass am Hamburger Fischmarkt eine Straßenschlacht tobte, deren Urheber bis heute nicht eindeutig feststehen. Polizei gegen Vermummte oder umgekehrt? Für viele unabhängige Beobachter ist das bislang nicht so klar und es bedarf weiterer Aufarbeitung, um sich auch diesem düsteren Kapitel ...

Weiter lesen>>

„G20: Das war der Gipfel!“ - Aktivist*innen laden ein
Mittwoch 13. September 2017

Foto: Uwe Bitzel

Bewegungen Bewegungen, Hamburg 

Von IL

„G20: Das war der Gipfel!“  -  Aktivist*innen laden ein Augenzeugen, Anwohner*innen sowie Vertreter*innen der Protestbündnisse kommen zu Wort

Der G20-Gipfel ist vorbei, doch er beschäftigt nicht nur die Hamburger Politik, sondern auch Anwohner*innen und Aktivist*innen, Medienschaffende, Bürgerrechtlicher*innen und diejenigen, die für eine andere Politik und Gesellschaft eintreten - bundesweit. Gesprächsbedarf besteht dabei ...

Weiter lesen>>

Demonstration "Zeit für einen Aufschrei - Unsere Alternative heißt Solidarität!"
Sonntag 10. September 2017

Am Sonnabend protestierten in Hamburg bis zu 6000 Menschen gegen rassistische Hetze und den Einzug der AfD in den Bundestag. Foto: HBgR

Antifaschismus Antifaschismus, Hamburg 

Von Hamburger Bündnis gegen Rechts

Am Samstag, den 09.09.2017, zogen über 2000 Menschen unter dem Motto „Zeit für einen Aufschrei – Unsere Alternative heißt Solidarität“ vom Hachmannplatz zum Schanzenviertel, um gegen autoritäre Hetze, Rassismus und den Einzug der AfD in den Bundestag zu protestieren. Mit bunten Plakaten und Transparenten warnten die Demonstrierenden vor einer reaktionären Entwicklung der Gesellschaft. Auf einer Zwischenkundgebung vor der Hamburger ...

Weiter lesen>>

Geburtshilfe erhalten, Kinderstation wieder öffnen
Freitag 08. September 2017
Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein, News 

Von DIE LINKE. Schleswig-Holstein

Die Tatsache, dass Krankenhäuser wie Wirtschaftsunternehmen geführt werden, bewirkt, dass sie und auch andere Einrichtungen der Medizin unter Renditezwang geraten und dadurch in ihrer Existenz bedroht sind.

Wie die Geburtsstationen, von denen es immer weniger in Schleswig-Holstein gibt. Die Kinderstation des Eckernförder Krankenhauses ist geschlossen worden – ein fatales Signal für die Familien vor Ort.

Hinzu kommen die immer schwierigeren ...

Weiter lesen>>

TERRE DES FEMMES vergibt Negativ-Preis der „Zornige Kaktus“
Donnerstag 07. September 2017

Feminismus Feminismus, Kultur, Wirtschaft 

Von TDF

Hamburger Fitnessstudio gewinnt Auszeichnung für die frauenfeindlichste Werbung 2017

Bereits zum dritten Mal verleiht TERRE DES FEMMES (TDF) den Negativ-Preis „Der Zornige Kaktus“ für besonders frauenfeindliche Werbung. Diesjähriger Preisträger der Auszeichnung ist eine Anzeige des Sportstudios „fitness & friends“. Es wirbt mit einer an einem Lebensmittel lutschenden Frau und dem Spruch „Heiss, heiss Baby!“ für sein Fitnessstudio. Von insgesamt ...

Weiter lesen>>

DIA-Vortrag über Monsanto in Afganistan
Donnerstag 07. September 2017
Hamburg Hamburg, News 

Einladung:

Liebe MuseumsAktivist*innen und Freund*innen,

am Sonntag, 10. September 2017 um 15 Uhr findet im

WillkommensKulturHaus,

www.willkommenskulturhaus.de

22765 Hamburg, Bernadottestr. 7

der DIA-Vortrag von Geologe Rasag Qadirie statt (stammt selbst aus Afghanistan

Weiter lesen>>

Offener Brief an den Ersten Bürgermeister Olaf Scholz: Bieten Sie Herrn Gauland im Rathaus kein Podium!
Mittwoch 06. September 2017
Antifaschismus Antifaschismus, Hamburg, News 

An den

Präsidenten des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg Herrn Bürgermeister Olaf Scholz

Von Hamburger Bündnis gegen Rechts

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

das „Hamburger Bündnis gegen Rechts“ (HBgR) bittet Sie dem Beispiel Ihres Nürnberger Parteikollegen, Herrn Vizebürgermeister Christian Vogel, zu folgen und dem Spitzenkandidaten der rechtspopulistischen AfD einen Auftritt im Hamburger Rathaus am 21. September zu untersagen. Da ...

Weiter lesen>>

"Zeit für einen Aufschrei" Demonstration gegen den Einzug der AfD in den deutschen Bundestag am 09.09. in Hamburg
Montag 04. September 2017

Foto: HBgR

Antifaschismus Antifaschismus, Hamburg 

Von Hamburger Bündnis gegen Rechts

"Zeit für einen Aufschrei - Unsere Alternative heißt Solidarität!"

Für Samstag, den 09.09.2017, um 14:30 Uhr am Hachmannplatz rufen das Hamburger Bündnis gegen Rechts, die Kampagne Aufstehen gegen Rassismus Hamburg und die Konzertgruppe 5001 zu einer Demonstration gegen die Alternative für Deutschland (AfD) und für eine solidarische Gesellschaft auf. Auf der Zwischenkundgebung vor der AfD-Zentrale beim Domplatz und auf der ...

Weiter lesen>>

Hamburger AfD versucht mit Fahndungsaufruf Protestierende einzuschüchtern
Sonntag 03. September 2017

Bilder: HBgR

Antifaschismus Antifaschismus, Hamburg 

Von Hamburger Bündnis gegen Rechts

Bezirksvorsitzender empfiehlt Schusswaffengebrauch

Das „Hamburger Bündnis gegen Rechts“ (HBgR) protestiert seit Wochen zusammen mit anderen Gruppierungen gegen Infostände der rechtspopulistischen AfD im Wahlkampf, so auch letzten Samstag im Stadtteil Winterhude mit ca. 20 Personen. Die Anmeldung der Spontanversammlung erfolgte vor Ort nach dem Versammlungsgesetz bei der Polizei. Der Protest fand breite Unterstützung bei den ...

Weiter lesen>>

Abseilaktion gegen Fehmarnbelt-Tunnel
Mittwoch 30. August 2017

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Schleswig-Holstein 

Von Robin Wood

ROBIN WOOD-AktivistInnen hissen Protestbanner an Fehmarnsundbrücke und auf Segelschiff

Aus Protest gegen die geplante Untertunnelung des Fehmarnbelts in der Ostsee haben sich ROBIN WOOD-AktivistInnen heute Vormittag von der Fehmarnsundbrücke zwischen dem schleswig-holsteinischen Festland und der Insel Fehmarn abgeseilt. Sie spannten dort ein Transparent mit der Aufschrift „Beton-Tunnel wird WAL-URNE“. Begleitet wird die Aktion vom ...

Weiter lesen>>

Rechte Schmiererei im Wahlkampf
Mittwoch 30. August 2017

Bild: DIE LINKE.

Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein, Antifaschismus, News 

Von DIE LINKE. Schleswig-Holstein

Linke erstattet Anzeige: Lassen uns nicht einschüchtern

In Lübeck ist in der Nacht zu Mittwoch der Truck der Partei Die Linke mit einem Hakenkreuz und dem Schriftzug "AfD" beschmiert worden. Der Truck tourt momentan durch die Bundesrepublik und wird heute um 16 Uhr zum Wahlkampfauftakt der Landes-Linken mit Dietmar Bartsch auf dem Lübecker Marktplatz am Rathaus erwartet.

Lorenz Gösta Beutin, Landessprecher und ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 1780

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz