DIE LINKE: Sonntagsöffnung ist ein Schlag ins Gesicht

23.04.20
Schleswig-HolsteinSchleswig-Holstein, News 

 

Von DIE LINKE. Schleswig-Holstein

Entscheidung der Landesregierung verkaufsoffene Sonntage durchzuführen stößt bei der Linken auf massives Unverständnis:

"Diese Entscheidung der Landesregierung ist nicht nur gesundheitsgefährdend am Rande der fahrlässigen Körperverletzung, sondern vor allem auch ein Schlag ins Gesicht aller Werktätigen", sagt Lorenz Gösta Beutin, Bundestagsabgeordneter der Linken Schleswig-Holstein.

"Schon jetzt sind gewerkschaftlich erkämpfte Rechte weitgehend aufgeweicht und die Beschäftigten stehen am Rande der Erschöpfung. Man fragt sich, wie weit Daniel Günther nach Erhöhung der Arbeitszeiten noch gehen will, um der Wirtschaft entgehen zu kommen. Menschen sollten vor Profite gehen. 

Insbesondere enttäuscht bin ich von den Grünen, die sich gerne sozial geben, inmitten der Krise aber berufstätige Menschen in das von ihnen verantwortete Hartz IV abschieben wollen", sagt Beutin.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz