Linke-Klimapolitiker Beutin aus Kiel will erneut in Deutschen Bundestag - Für eine LINKE, die Hoffnung auf eine bessere Welt gibt und Mut macht

22.12.20
Schleswig-HolsteinSchleswig-Holstein, News 

 

Von DIE LINKE. Schleswig-Holstein

"Jetzt ist es offiziell: Lorenz Gösta Beutin aus Kiel bewirbt sich auf Listenplatz zwei der Linken Schleswig-Holstein um den erneuten Einzug in den Bundestag. Der 42-Jährige, der dem Parlament seit 2017 angehört, ist Linksfraktion-Sprecher für Klima und Energie, Mitglied im Wirtschafts- und Umweltausschuss und steht in seiner Partei für die zentralen Punkte Klimagerechtigkeit, soziale Gerechtigkeit und gute Arbeit für alle. 

Beutin, der viele Jahre lang die Linke im Land leitete: „Die soziale Frage umfasst deutlich mehr als die notwendigen Kämpfe um Lohn und Arbeit: Klimagerechtigkeit bedingt den Bruch mit dem Kapitalismus, der Mensch und Natur gleichermaßen ausbeutet.“

Der Historiker gilt als gut vernetzt auch im außerparlamentarischen Bereich. Als Teilnehmer war er bei Weltklimagipfeln, als Parlamentarischer Beobachter bei Wald- und Straßenbesetzungen, Klimaprotesten, Aktionen gegen Flug- und schädliche LNG-Flüssiggashäfen in Bund und Schleswig-Holstein dabei. 

Er sagt: „Wir brauchen eine Linke, die Hoffnung auf eine bessere Welt gibt und Mut macht. Die soziale Kämpfe miteinander verbindet, sich als Stimme der Bewegungen im Parlament versteht, mit ihnen gemeinsam auf die Straße geht. Eine Linke, die realistische und radikale Antworten gibt - wie etwa mit dem Mietendeckel und einem kostenfreien ÖPNV-Ticket für Schülerinnen und Schüler in Berlin."

Hier die ganze Bewerbung: https://www.lorenz-goesta-beutin.de/2020/12/22/meine-kandidatur-fuer-den-listenplatz-ii-fuer-die-bundestagswahl-2021/







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz