Ein Rat für 2017: Den „Experten“ misstrauen!
Montag 02. Januar 2017

Bildmontage: HF

Wirtschaft Wirtschaft, Internationales, Krisendebatte 

Von Ernst Wolff

Wohl kaum jemand sieht der Zukunft zu Jahresbeginn 2017 mit ungetrübtem Optimismus entgegen. Zu recht, denn die Zeichen der Zeit stehen auf Sturm. Doch gerade schwierige Großwetterlagen erfordern einen klaren Kopf und präzise Orientierung.

Beides aber ist schwer zu erlangen, wenn man ständig dem Trommelfeuer der etablierten Mainstream-Medien ausgesetzt ist. Dort werden Halbwahrheiten mit Unwahrheiten gemischt, tatsächliche Sachverhalte verdreht, Ängste ...

Weiter lesen>>

Krise oder Boom?
Samstag 17. Dezember 2016

Bildmontage: HF

Krisendebatte Krisendebatte, Debatte 

Überlegungen zu den immer wiederkehrenden Verwerfungen in der „Marktwirtschaft“

Von Karl Wild

Karl Marx*) hat nach weitverbreiteter Meinung kein geschlossenes Konzept zu den Krisen der kapitalistischen Produktionsweise vorgelegt, aber betont, dass Krisen, zyklische wie strukturelle, zum „Wesen“ der bürgerlichen Gesellschaft gehören und dem Widerspruch zwischen gesellschaftlicher Produktion und privater Aneignung ...

Weiter lesen>>

Was steckt hinter dem Drama um die Deutsche Bank?
Montag 03. Oktober 2016

Bildmontage: HF

Krisendebatte Krisendebatte, Wirtschaft, Debatte 

Von Ernst Wolff

Die Ereignisse um die Deutsche Bank sind nicht nur ein Lehrstück in Sachen Korruption, Manipulation und politischer Erpressung. Sie enthüllen auch die gewaltigen Gefahren, die derzeit hinter den Vorgängen an den Finanzmärkten lauern.

Der Kurssturz der Deutsche-Bank-Aktie in den vergangenen zwei Wochen ging auf die Ankündigung des US-Justizministeriums zurück, das Geldhaus wegen illegaler Hypothekengeschäfte mit einer ...

Weiter lesen>>

SOS-Kinderdörfer warnen: "Griechischen Familien geht die Luft aus"
Montag 03. Oktober 2016
Internationales Internationales, Soziales, Krisendebatte 

Von SOS-Kinderdörfer

Die Wirtschaftskrise in Griechenland hält weiter an und immer mehr Griechen verarmen: "Das trifft vor allem Familien", erklärt George Protopapas, Nationaldirektor der SOS-Kinderdörfer in Griechenland.

Während die Besteuerung von Privathaushalten deutlich angestiegen sei, seien die Renten um 30 Prozent gefallen, sagt Protopapas. "Aber für viele der arbeitslosen Familien ist die Rente der Eltern das einzige Einkommen. Nun bricht auch dieses mehr und mehr ...

Weiter lesen>>

Frau Clinton und die Kriegsgefahr
Dienstag 06. September 2016

Internationales Internationales, Krisendebatte, Debatte 

von Jürgen Heiducoff
Jilin (Volksrepublik China)


Neokonservative drängen Washington zum weiteren Ausbau der US Führungsrolle in der Welt -
Gibt es Kräfte, die dies eindämmen können?


Der Wahlkampf in den USA geht in die Endphase. Ankündigungen und Drohungen werden extremer. Wähler und politisch interessierte Bürger sollen den Eindruck gewinnen, es stünden grundsätzliche Veränderungen bevor. Die brauchte das Land, um sich und die Welt vor Unheil zu ...

Weiter lesen>>

Die „Rettung“ der Monte die Paschi – Augenwischerei für Ahnungslose
Mittwoch 03. August 2016

Bildmontage: HF

Krisendebatte Krisendebatte, Debatte, Wirtschaft 

Von Ernst Wolff

Am vergangenen Freitag wurden die Ergebnisse des europäischen Bankenstresstests bekannt gegeben. 51 Banken aus 15 europäischen Ländern waren von der Europäischen Bankenaufsicht (EBA) zusammen mit der Europäischen Zentralbank (EZB) auf verschiedene Krisenszenarien hin überprüft worden.

Der Test dient – wie seine Vorgänger - in erster Linie dazu, die europäische Öffentlichkeit in Sicherheit zu wiegen und ihr eine im Kern gesunde Bankenwelt vorzugaukeln. Aus ...

Weiter lesen>>

IWF an EU: Enteignet eure Bürger!
Freitag 15. Juli 2016

Bildmontage: HF

Krisendebatte Krisendebatte, Wirtschaft, Debatte 

Von Ernst Wolff

Das globale Finanzsystem gleicht seit 2008 einem Patienten, der auf der Intensivstation liegt und künstlich am Leben erhalten wird. Seine Ärzte sind die Zentralbanken, die ihm immer höhere Dosen immer billigeren Geldes verabreichen und dabei wissen: Ohne diese Behandlung wäre der Patient innerhalb kürzester Zeit tot.

Ähnlich wie mit dem Finanzsystem verhält es sich derzeit mit den italienischen Banken. Sie sind aus eigener Kraft nicht überlebensfähig. Für ...

Weiter lesen>>

Was haben britische von Immobilienfonds mit Frankfurt, Dreieich und dem Rhein/ Main Gebiet zu tun?
Mittwoch 06. Juli 2016

Bildmontage: HF

Wirtschaft Wirtschaft, Hessen, Krisendebatte 

Von Henry Schmidt

Sie sagen nichts, dann irren sie sich gewaltig. Zunächst eine kurze Umschreibung: Was sind Immobilienfonds und was ist in Großbritannien passiert?

Immobilienfonds sind Geldanlagen, die auf zukünftigen Annahmen beruhen, und die den Anlegern hohe Gewinne versprechen. Wikipedia: „Als Immobilienfonds werden verschiedene Gesellschaftsformen bezeichnet, die Kapital von mehreren Anlegern bündeln, um dieses in Immobilien zu investieren.“  Nach dem Brexit ...

Weiter lesen>>

Italiens Bankenkrise. Lunte am Pulverfass EU
Mittwoch 06. Juli 2016

Bildmontage: HF

Krisendebatte Krisendebatte, Wirtschaft, Internationales 

Von Franz Witsch

Ich möchte den interessierten LeserInnen 2 Texte (v.a. den in sich stimmiger formulierten Text T2) ans Herz legen, in denen von einem möglichen, kurz bevorstehenden weltweiten Zusammenbruch des Finanzsystems die Rede ist.

Es zeichnet sich immer deutlicher ab: die Finanzkrise muss im Kapitalismus, d.h. unter der Bedingung, dass die Regeln der Kapitalverwertung gelten, direkt mit dem Blut (Steuergelder) der Bürger (Bail-out) verhindert werden. ...

Weiter lesen>>

Italiens Bankenkrise: Lunte am Pulverfass EU
Montag 04. Juli 2016

Bildmontage: HF

Krisendebatte Krisendebatte, Wirtschaft, Internationales 

Von Ernst Wolff

Während die internationale Öffentlichkeit wie gebannt auf den Brexit und seine Folgen starrte, haben sich in der vergangenen Woche anlässlich der italienischen Bankenkrise hinter den Kulissen der EU dramatische Vorgänge abgespielt. Sie zeigen, dass nationale Regierungen und EU-Bürokratie aus Angst vor der Reaktion der Bevölkerung davor zurückschrecken, die von ihnen selbst zur Aufrechterhaltung des Bankensystems eingeführten rechtlichen Regelungen des Bail-in ...

Weiter lesen>>

Eine Alternative zum EURO
Montag 04. Juli 2016

Bildmontage: HF

Krisendebatte Krisendebatte, Wirtschaft, Internationales 

Aufruf von Persönlickeiten der gesellschaftlichen Linken

Eingereicht von Peter Wahl

Eine Alternative zum EURO fordert ein Aufruf von Politikern, Akademikern, Gewerkschaftern und Vertretern aus Zivilgesellschaft  und Sozialen Bewegungen.

Zu den Erstunterzeichnern gehören u.a. Oskar Lafontaine, der ehemalige Chefökonom der UNCTAD, Heiner Flassbeck, Martin Höpner vom Max-Planck-Institut Köln, die Landessprecher der Linkspartei von ...

Weiter lesen>>

Nach Brexit-Votum: Künstliche Beatmung fürs globale Finanzsystem
Donnerstag 30. Juni 2016

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Wirtschaft, Krisendebatte 

Von Ernst Wolff

Die Entscheidung der Mehrheit der britischen Bevölkerung, die EU zu verlassen, hat drei Entwicklungen verdeutlicht: 1. Medien und Politik in Europa verlieren zusehends die Fähigkeit, die öffentliche Meinung zugunsten der Finanzindustrie zu manipulieren. 2. Das globale Finanzsystem kann Erschütterungen wie nach dem Brexit-Votum nur noch durch ein koordiniertes Eingreifen der Zentralbanken überstehen. 3. Der Machterhalt der Finanzelite und das System der ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 12 von 520

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz