Zur Regierungserklärung von Hendrik Wüst: Wir brauchen einen sozialen Politikwechsel!
Mittwoch 03. November 2021
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Zur Regierungserklärung des neuen NRW-Ministerpräsidenten Hendrik Wüst (CDU) erklärt Christian Leye, Landessprecher von DIE LINKE NRW und Bundestagsabgeordneter mit Wahlkreis in Duisburg: „Was Hendrik Wüst vorlegt, ist inhaltlich dünn. NRW braucht eine Regierung, die es besser macht! Stattdessen versucht der Ministerpräsident, das unkoordinierte Maßnahmen-Chaos schönzureden, das die Landesregierung während der vergangenen Corona-Welle an den ...

Weiter lesen>>

Ende Gelände blockiert RWE-Braunkohletagebau
Montag 01. November 2021
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Polizei NRW mit massivem Aufgebot und Gewalt gegen Teilnehmende von Ende Gelände

Von Ende Gelände

Über 600 Aktivist*innen des Bündnisses Ende Gelände und von Lützerath lebt haben gestern die Bagger des Braunkohletagebaus Garzweiler II gestoppt. Die Polizei hat mit einem massiven Aufgebot versucht die Menschen aufzuhalten. Dabei wurden mehrere Menschen verletzt, mindestens eine Person  ...

Weiter lesen>>

Kohlebagger in Garzweiler gestoppt - Ende Gelände blockiert RWE-Braunkohletagebau
Sonntag 31. Oktober 2021
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Von Ende Gelände

Aktivist*innen des Bündnisses Ende Gelände und von 'Lützerath lebt' haben am Sonntagnachmittag mit etwa 600 Menschen den Braunkohletagebau Garzweiler II gestört. Eine große Gruppe erreichte die Grubenkante. Dadurch wurde einer der Kohlebagger gestoppt. Der Energiekonzern RWE will den Tagebau massiv ausweiten. Dafür sollen noch bewohnte Dörfer abgerissen und landwirtschaftliche Kulturflächen abgebaggert werden. Mit der Aktion wollen die ...

Weiter lesen>>

Nach Ratsbschluss in Kerpen zum Hambacher Wald droht die politische Eskalation durch die Landesregierung
Donnerstag 28. Oktober 2021
NRW NRW, Umwelt, TopNews 

Von DIE LINKE. NRW

Nachdem der Rat der Stadt Kerpen in seiner Sitzung am Dienstag auf Antrag von die Fraktion DIE LINKE mit Mehrheit beschlossen hatte, keine Rechtsmittel gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts Köln zur Räumung des Hambacher Waldes einzulegen, berichten Medien (Kölner Stadtanzeiger und Radio Erft), dass das Land NRW die Stadt Kerpen anweisen wolle, trotz des Ratsbeschlusses Berufung gegen das Urteil einzulegen. Eine Weisung der Landesregierung sei auf ...

Weiter lesen>>

LINKE unterstützt Petition für ME/CFS-Betroffene
Donnerstag 28. Oktober 2021
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. Mönchengladbach

ME/CFS (Myalgische Enzephalomyelitis / Chronische Fatigue-Syndrom) ist eine kaum erforschte Krankheit die umgangssprachlich gerne als "Chronisches Erschöpfungssyndrom" bezeichnet wird. Nach Ansicht der Linken bagatellisiert dieser Name und er wird wissenschaftlich nicht verwendet, denn die Liste der Symptome ist so lang und schwerwiegend, dass die  ...

Weiter lesen>>

Versammlungsgesetz NRW: Wüst muss Irrweg jetzt beenden!
Mittwoch 27. Oktober 2021
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Was Armin Laschet (CDU) vor der Bundestagswahl nicht mehr geschafft hat, soll jetzt sein Nachfolger Hendrik Wüst (CDU) richten: Trotz massiver Kritik hält die NRW-Landesregierung an ihrem Plan fest, das geplante Versammlungsgesetz noch in diesem Herbst beschließen zu lassen. Doch es gibt Widerstand: Als Teil eines breiten gesellschaftlichen Bündnisses ruft DIE LINKE NRW zur Teilnahme an der dritten großen Bündnis-Demonstration gegen das neue Gesetz ...

Weiter lesen>>

25 Jahre Landesintegrationsrat NRW: DIE LINKE gratuliert zum Jubiläum
Dienstag 26. Oktober 2021
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Der Landesintegrationsrat NRW: Eine Erfolgsgeschichte auf ganzer Linie. Im Kampf gegen Diskriminierung, Rassismus und Ausgrenzung bleibt der Landesintegrationsrat NRW zuverlässiger und unverzichtbarer Partner in Fragen der Integrationspolitik. Nun wird er 25 Jahre alt!

DIE LINKE NRW gratuliert zu diesem Jubiläum und bedankt sich für die unermüdliche Arbeit. Als Dachverband der kommunalen Integrationsräte hat der Landesintegrationsrat maßgeblichen ...

Weiter lesen>>

Höllenritt von Aachen: Edward Gal kommt nach über sechs Jahren vor Gericht – PETA setzte sich in mehreren Instanzen durch
Freitag 22. Oktober 2021
Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von PETA

Bei den Europameisterschaften 2015 in Aachen wandte der niederländische Dressurreiter Edward Gal die tierquälerische „Rollkur“ an, indem er den Kopf des Pferdes namens „Undercover“ mit den Zügeln in Richtung Pferdebrust zog. Infolge der Hyperflexion blutete der Wallach aus dem Mund, woraufhin PETA Strafanzeige erstattete. Das Verfahren wurde mehrfach eingestellt, wird nach Druck der Tierrechtsorganisation nun jedoch wieder aufgenommen. Der Fall wird am 30. ...

Weiter lesen>>

Wahlen – eine Angelegenheit der Reichen? Wählen im „abgehängten“ Stadtteil
Mittwoch 20. Oktober 2021
Debatte Debatte, Politik, Soziales 

Von Gewerkschaftsforum Dortmund

Während die Wohlhabenden mitgestalten möchten und wählen gehen, koppeln sich die Ärmeren immer mehr ab, sie stellen den übergroßen Teil der Wahlverweigerer. Dementsprechend haben die reichen Menschen deutlich mehr Einfluss auf die Zusammensetzung der Bundes- und Landtage und der Kommunalparlamente genommen, als die armen.

Die Gründe, nicht zur Wahl zu gehen, sind von ihnen schnell benannt. Sie finden keine Partei mehr, die ihnen ein ...

Weiter lesen>>

Am 23. Oktober in Bochum, Braunschweig, Leipzig und Stuttgart – Montagsdemos organisieren Protest gegen die Abwälzung der Krisenlasten auf die Bevölkerung!
Dienstag 19. Oktober 2021
Bewegungen Bewegungen, NRW, Niedersachsen 

Von Bundesweite Montagsdemo

Die regionalen Herbstdemonstrationen von Bundesweiter Montagsdemonstrationsbewegung und Internationalistischem Bündnis am 23. Oktober in Bochum, Braunschweig, Leipzig und Stuttgart kommen genau richtig“, so Ulja Serway, eine der Sprecherinnen der Bundesweiten Montagsdemo. „Wir werden die künftige Regierung – sehr wahrscheinlich eine Koalition aus SPD, Grüne und FDP – kämpferisch begrüßen. Am 26. Oktober ist die ...

Weiter lesen>>

SKANDAL UM RECHTSWIDRIGE BAUGENEHMIGUNGEN IN HAARZOPF
Dienstag 19. Oktober 2021
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Von Ratsgruppe Tierschutz Essen

Tierschutzpartei fordert Aufhebung des Baubeschlusses Raadter Straße

Die Ratsgruppe Tierschutz im Rat der Stadt Essen fordert die Aufhebung des Beschlusses des Rates aus 2019 zur Aufnahme der klimarelevanten Freifläche an der Raadter Straße in Haarzopf in das Wohnbauentwicklungsprogramm des Stadtplanungsamtes. Die Tierschützer sehen darin das politisch falsches Signal einer konkreten Bauabsicht, die konsequent zu einem ...

Weiter lesen>>

Von Räumung bedrohte Flächen in Lützerath von Aktivist*innen besetzt
Sonntag 17. Oktober 2021
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Ende Gelände verteidigt die 1,5 Grad Grenze am Rande des Tagebaus Garzweiler II - Kritik an Ampel-Plänen aus der Klimabewegung

Von Ende Gelände

Heute, am 17.10.2021 haben Aktivist*innen von Ende Gelände eine weitere Fläche im vom Abriss bedrohten Dorf Lützerath besetzt. Am Rande des wöchentlichen Dorfspaziergangs der Initiative „Alle Dörfer BLEIBEN!“ wurde ein ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 37 bis 48 von 10126

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz