Zur Freilassung der Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete
Mittwoch 03. Juli 2019
Internationales Internationales, Politik, News 

Zur Freilassung der Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete sagt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

Die Freilassung von Carola Rackete erfüllt mich mit Freude und Erleichterung. Es ist ein Sieg für Rechtsstaat und Menschlichkeit. Es steht aber noch ein weiteres Verfahren aus und es ist zu erwarten, dass es nicht der letzte Versuch der Kriminalisierung von Seenotretterinnen und -rettern ist. Carola Rackete und all die weiteren mutigen Menschen, die so viel riskieren, um Menschlichkeit ...

Weiter lesen>>

Freilassung der Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete – Seenotrettung ist kein Verbrechen
Mittwoch 03. Juli 2019
Internationales Internationales, Politik, News 

„Es ist eine erfreuliche Nachricht, dass Carola Rackete wieder auf freiem Fuß ist. Seenotrettung ist kein Verbrechen. Carola hat rechtlich und humanitär ihre Pflicht getan, als sie die Geretteten nach wochenlangem Schweigen der EU und der Bundesregierung sicher in Italien an Land brachte. Horst Seehofer hätte mit seiner Bereitschaft, die Geretteten in Deutschland aufzunehmen, eine deutsche Bürgerin, die sich für Humanität und Menschenrechte starkmacht, schützen können. Sein Ziel scheint aber ...

Weiter lesen>>

Zur Nominierung von Ursula von der Leyen als EU-Kommissionspräsidentin
Mittwoch 03. Juli 2019
Internationales Internationales, Politik, News 

Zur Nominierung von Ursula von der Leyen als EU-Kommissionspräsidentin erklärt Tobias Pflüger, stellvertretender Parteivorsitzender und verteidigungspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion DIE LINKE:

Dieser Vorschlag ist eigentlich ein Witz, aber offensichtlich ein ernst gemeinter. Ursula von der Leyen ist als Verteidigungsministerin in Deutschland mitten im Beratersumpf und hat kein einziges Problem der Bundeswehr gelöst, im Gegenteil: Milliardenschwere Fehlinvestitionen, eine ...

Weiter lesen>>

Tausende Goldgräber dringen in Yanomami-Gebiet ein
Dienstag 02. Juli 2019

Internationales Internationales, TopNews 

Von Survival International

Bis zu 10.000 Goldsucher sind in das Land der Yanomami im Norden Brasiliens eingedrungen. Sie haben Malaria in der Region verbreitet und viele der Flüsse mit Quecksilber belastet.

Die meisten Yanomami haben Kontakt mit Außenstehen. Es ist jedoch bekannt, dass mindestens eine unkontaktierte Yanomami-Gruppe in der betroffenen Region lebt – und die Behörden haben Hinweise auf bis zu sechs weitere unkontaktierte Gemeinschaften.

Lokale ...

Weiter lesen>>

„Endlich liefern“
Dienstag 02. Juli 2019

Umwelt Umwelt, Internationales, TopNews 

Von WWF

9. Trondheimer Konferenz zur biologischen Vielfalt: WWF sieht Politik und Wirtschaft in der Pflicht

Zum Auftakt der 9. Trondheimer Konferenz zur biologischen Vielfalt ruft der WWF Deutschland Regierungen und Unternehmen dazu auf, den Verlust der biologischen Vielfalt bis 2030 zu stoppen. „Auf der Erde entsteht ein ökologischer Notstand, dem wir nur Einhalt gebieten können, wenn Politik und Wirtschaft endlich liefern, was sie seit Jahren versprechen“, so Günter ...

Weiter lesen>>

Erfolg für den Tierschutz: Region Brüssel verbietet Zucht von Qualzuchtkatzen
Dienstag 02. Juli 2019

Umwelt Umwelt, Internationales, TopNews 

Von PETA

Entscheidung mit Vorbildcharakter: Die belgische Region Brüssel-Hauptstadt hat ein generelles Verbot von Qualzuchtkatzen wie der Bengal, der Savannah und der schottischen Faltohrkatze beschlossen. Darunter fällt auch ein Verbot des Verkaufs, des Handels und der Zucht mit den Vierbeinern. Nun fordert PETA auch in Deutschland ein sofortiges Zucht- und Handelsverbot dieser „Rassen“, um das lebenslange Leiden der Tiere endlich zu beenden.

„Züchter ...

Weiter lesen>>

Unruhen im Sudan: Gewalt behindert Arbeit der SOS-Kinderdörfer
Dienstag 02. Juli 2019
Internationales Internationales, News 

Von SOS-Kinderdörfer

Die Unruhen im Sudan und die weiter eskalierende Gewalt erschweren die Arbeit von Hilfsorganisationen. "Wir lassen die uns anvertrauten Kinder nicht mehr aus dem Haus. Draußen wird geschossen. Viele Familien, die wir außerhalb des SOS-Kinderdorfes in Khartum betreuen, können wir aufgrund der angespannten Sicherheitslage nicht mehr erreichen", sagt Abd Elrahman Mubarak, Leiter der SOS-Kinderdörfer im Sudan. Zudem seien Banken, Behörden und viele Geschäfte ...

Weiter lesen>>

Regime-Change-Politik in Venezuela beenden und Normalisierung der Beziehungen vorantreiben
Dienstag 02. Juli 2019
Internationales Internationales, Politik, News 

„Ich begrüße die Wiederaufnahme des diplomatischen Austauschs zwischen der Bundesregierung und der Regierung von Venezuela und die damit verbundene Rückkehr des deutschen Botschafters nach Caracas“, erklärt Heike Hänsel, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, anlässlich des gestrigen Treffens der Beauftragten des Auswärtigen Amtes für Lateinamerika und die Karibik, Marian Schuegraf, mit dem stellvertretenden Außenminister von Venezuela, Yván Gil. Hänsel weiter:

„Dies ist eine ...

Weiter lesen>>

Angekündigte Katastrophe: In Somalia sind Hunderttausende Kinder vom Hunger bedroht
Sonntag 30. Juni 2019
Internationales Internationales, News 

Von SOS-Kinderdörfer

In Somalia ist erneut das Leben vieler hunderttausend Kinder bedroht. Nachdem die Regenzeit, wie schon in den letzten Jahren, ausgefallen ist, warnen die SOS-Kinderdörfer vor einer Hungersnot. "Durch die anhaltende Dürre in Ostafrika sind bereits jetzt fast eine Million Kinder mangelernährt", sagt Abdikadir Dakane, Leiter der SOS-Kinderdörfer in Somalia. "Wenn sich nun - wie abzusehen ist - die Lebensmittelknappheit verschlimmert, werden viele das Ende des ...

Weiter lesen>>

Albanischer Regierungschef muss Pressefreiheit achten
Freitag 28. Juni 2019

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Kultur, Bewegungen 

Von ROG

Reporter ohne Grenzen (ROG) und das Europäische Zentrum für Presse- und Medienfreiheit (ECPMF) verurteilen das Verhalten des albanischen Premierministers Edi Rama, der dem Chefreporter Politik der Bild Zeitung, Peter Tiede, mit juristischen Konsequenzen gedroht hat. Die Zeitung hatte am 5. Juni einen Artikel online gestellt, der dem Regierungschef vorwirft, bei der Wahl 2017 Stimmen mit Mafia-Geld gekauft zu haben. BILD belegt dies mit Telefonmitschnitten, die die ...

Weiter lesen>>

Türkische Luftangriffe in der Autonomen Region Kurdistan: Vier Zivilisten getötet
Freitag 28. Juni 2019

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, TopNews 

Von Civaka Azad

Bei Luftangriffen der türkischen Armee in der Autonomen Region Kurdistan (Nordirak) sind gestern vier Zivilisten getötet worden. Die türkische Luftwaffe hat ein ziviles Siedlungsgebiet in Kortek in der südkurdischen Region Qendîl bombardiert. Bei dem gezielten Beschuss von zwei zivilen Fahrzeugen im Dorf Berd Kuran sind am Donnerstagabend vier Menschen ums Leben gekommen, fünf weitere wurden teils schwer verletzt. Unter den Opfern befinden sich auch eine ...

Weiter lesen>>

Kein Krieg gegen den Iran!
Freitag 28. Juni 2019
Internationales Internationales, Politik, News 

Wir brauchen jetzt eine internationale Koalition der Kriegsunwilligen!

Kathrin Vogler, friedenspolitische Sprecherin der Linksfraktion, zur Haltung der Bundesregierung gegenüber der US-amerikanischen Iran-Politik: "Auf meine schriftliche Frage an die Bundesregierung, 'welche eigenen, auch geheimdienstlichen Erkenntnisse hat die Bundesregierung über die Angriffe auf einen deutschen und einen norwegischen Tanker im Golf von Oman am 14. Juni 2019 und dessen mögliche Urheber und ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 49 bis 60 von 19367

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz