Unmenschliche Zustände beenden!

01.10.12
BayernBayern, Soziales, News 

 

„Wir fordern die sofortige Bereitstellung von ausreichendem Wohnraum für die Flüchtlinge, die in Zirndorf in Zelten leben müssen – mit Menschenwürde hat das nichts mehr zu tun und mit christlichem Handeln erst recht nicht!

Eine Aufhebung der Residenzpflicht und eine Abschaffung der Flüchtlingslager sind schon lange überfällig. Und es ist einfach unmenschlich, was hier passiert“, so Bulling-Schröter (MdB), Landessprecherin der LINKEN. Bayern, angesichts der Zustände in Zirndorf. Bulling-Schröter weiter:

„In Bayern haben sich Flüchtlinge in diesem Jahr die Münder zugenäht. Damit drückten sie aus, wie hilflos sie den Repressionen des Staates ausgesetzt sind. Viele marschieren nun zu Fuß von Würzburg nach Berlin, um ihre Forderungen in die Hauptstadt zu tragen. Das Einpferchen von Flüchtlingen in Zirndorf kann doch nicht die Antwort auf die aktuellen Konflikte in vielen Ländern dieser Welt sein!

Die LINKE. Bayern fordert:

"Diese unmenschliche Behandlung muss ein Ende haben. In Bayern gibt es sicher dezentral Wohnraum auch für Flüchtlinge, wenn der politische Wille da ist.“

Weitere Informationen:


Bericht über Zirndorfer Flüchtlingsheim:
http://www.sueddeutsche.de/bayern/zelte-fuer-fluechtlinge-in-zirndorf-unwuerdige-asylpolitik-1.1483022

Informationen über den Flüchtlingsmarsch:
refugeetentaction.net/index.php

Solidaritätserklärung der LINKEN. Bayern mit dem Flüchtlingsmarsch:
http://www.die-linke-erding.de/index.php?id=9248
www.die-linke-bayern.de

 







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz