Studiengebühren müssen sofort abgeschafft werden

02.11.12
NiedersachsenNiedersachsen, Kultur, Bewegungen 

 

In Lüneburg fand heute eine Demonstration gegen Studiengebühren in Niedersachsen statt. Auf der Veranstaltung sprach auch die Vorsitzende der LINKEN, Katja Kipping. Sie forderte die sofortige Abschaffung der Campus-Maut:

Nach Ansicht der Fraktion DIE LINKE im Landtag von Niedersachsen hat die heutige Demonstration gegen Studiengebühren in Lüneburg gezeigt, wie wichtig die Abschaffung der Campus-Maut in Niedersachsen ist. Rund 350 Studenten zogen vom Campus in die Lüneburger Innenstadt, um bessere Bildung und den Abbau sozialer Hürden einzufordern. "Wer freie Bildung will, muss die Studiengebühren sofort abschaffen", forderte Katja Kipping, Bundestagsabgeordnete und Parteivorsitzende der LINKEN. Kipping hielt die Abschlussrede bei der Demonstration. "Studiengebühren machen Bildung zu einer Ware und wirken abschreckend auf ärmere Familien", rief sie den Demonstranten zu. "Jedes weitere Semester mit Studiengebühren ist eines zu viel", sagte die Parteivorsitzende an SPD und Grüne gewandt, die die Gebühren für das Erststudium erst in zwei Jahren abschaffen wollen. Victor Perli, der hochschulpolitische Sprecher der Linksfraktion im Landtag, erinnerte daran, dass DIE LINKE sowohl in Nordrhein-Westfalen als auch in Hessen die treibende Kraft bei der Abschaffung der Gebühren war. Es dürfe nicht sein, dass die Studierenden alle sechs Monate rund 800 Euro Eintrittsgebühren für das Studium zahlen müssen. Der Semesterbetrag sei höher als das monatliche Einkommen vieler Studenten. "Der Zugang zu Bildung hängt immer mehr vom Geldbeutel ab - das wollen wir ändern", betonte Perli.








<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz