Landtagskandidat Fascher fordert geförderte Beschäftigung für Erwerbslose

11.09.17
NiedersachsenNiedersachsen, News 

 

Von DIE LINKE. Göttingen

Landtagskandidat Dr. Eckhard Fascher (DIE LINKE) fordert ein Landesprogramm für öffentlich geförderte Beschäftigung von Erwerbslosen.

Dr. Fascher:  „Für viele Erwerbslose bietet der erste Arbeitsmarkt keine Perspektive. Damit diese nicht in der Erwerbslosigkeit verharren, benötigen sie öffentlich geförderte Beschäftigung zu normalen tariflichen Bedingungen. In Frage kommen viele Tätigkeiten im sozialen, kulturellen oder ökologischen Bereich, die notwendig, aber nicht über den Markt finanzierbar sind und die ehrenamtlich nur unzureichend erledigt werden können. Seit dem Wegfall der ABM vor fünf Jahren fehlen solche Beschäftigungsmöglichkeiten, die Erwerbslosen wirklich Perspektiven bieten können.

In den Bundesländern mit LINKER Regierungsbeteiligung gibt es dagegen entsprechende Programme. Diese sollen auf Dauer angelegt sein und vor allem Erwerbslosen mit unterhaltspflichtigen Kindern zu Gute kommen.“

 







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz