„Restore Nature“: Mehr als 100.000 Menschen fordern Renaturierungsziele mit Biss
Dienstag 06. April 2021
Umwelt Umwelt, Bewegungen, TopNews 

Von NABU

Krüger: Überwältigende Beteiligung ist klarer Appell an Bundesregierung und Parteien / Renaturierung in Deutschland und Europa konsequent umsetzen

Mehr als 100.000 Menschen haben sich durch die vom NABU unterstützte #RestoreNature-Kampagne an der öffentlichen Befragung der EU-Kommission beteiligt. Sie alle fordern die EU-Kommission dazu auf, ein verbindliches EU-Renaturierungsgesetz vorzulegen. So soll sich die EU-Kommission auf Ökosysteme ...

Weiter lesen>>

NaturFreunde Berlin fordern autofreie Friedrichstraße als reine Fußgänger*innenzone
Dienstag 06. April 2021
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Berlin 

Von NaturFreunde Berlin

NaturFreunde verabschieden Positionspapier zur autofreien Friedrichstraße und fordern Fahrradstraße in der Glinkastraße 

Die NaturFreunde Berlin fordern, die autofreie Friedrichstraße in eine reine Fußgänger*innenzone umzuwandeln. Das Ziel, eine verkehrliche Beruhigung und damit auch die Erhöhung der Sicherheit der Fußgänger*innen zu erreichen, ist durch den Fahrradweg in der Mitte der Straße nicht vollständig ...

Weiter lesen>>

Atomkraftwerksgelände im Wyhler Wald endlich wieder im Gemeindebesitz
Montag 05. April 2021
Umwelt Umwelt, Bewegungen, Baden-Württemberg 

Von Axel Meyer, Mitwelt Stiftung Oberrhein

Manchmal schlägt die Geschichte große Wellen, die viel verändern und die dennoch irgendwann am Strand sanft auslaufen. Im Wyhler Wald hat sich 1975 eine große, geschichtsverändernde Welle gebrochen, die jetzt im Jahr 2021 endlich ausläuft.

Weiter lesen>>

Buchankündigung: »Cool down. Mit Pflanzenkohle die Klimakrise lösen?«
Montag 05. April 2021
Kultur Kultur, Umwelt, Ökologiedebatte 

Von Oekom-Verlag

»Cool down. Mit Pflanzenkohle die Klimakrise lösen?«, 352 Seiten, Klappenbroschur, ISBN 978-3-96238-250-6, 24 Euro / 24,70 Euro (A). Auch als E-Book erhältlich. ­ Mit Pflanzenkohle gegen die KlimakriseIn ihrem neuen Buch »Cool down« berichten Albert Bates und Kathleen Draper über die wahrhaft revolutionäre Idee, durch Verkohlung von Pflanzenresten die Erderwärmung einzudämmen. Denn Pflanzenkohle hat nicht nur bodenverbessernde Eigenschaften, reinigt ...

Weiter lesen>>

Doppelt hält besser: Karfreitag und Ostersonntag Osterprotest an der Gronauer Uranfabrik
Sonntag 04. April 2021
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

40 Jahre Ostermarschbewegung in Gronau

Von BBU

Nachdem am Karfreitag (2.4.21) bereits rund 150 Personen mit einer Fahrraddemonstration und einer Kundgebung im westfälischen Gronau gegen die bundesweit einzige Urananreicherungsanlage demonstriert haben, fand am Ostersonntag (4.4.) bereits die zweite diesjährige Ostermarschaktion an der Gronauer Uranfabrik statt: Zehn AtomkraftgegnerInnen trafen sich an der Urananreicherungsanlage, um erneut für den ...

Weiter lesen>>

Ostern – Das Fest der getöteten Tierkinder
Samstag 03. April 2021
Umwelt Umwelt, Kultur, Bewegungen 

Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg wünscht sich ein wirklich friedliches Osterfest

Von Menschen für Tierrechte

An Ostern sieht man überall Lämmer, Küken und Hasen. Wir finden sie niedlich, nutzen sie als Dekoartikel, erfreuen uns an den echten Tieren, sofern man diese zu Gesicht bekommt und erzählen unseren Kindern, dass der Osterhase kommt. Was wir ihnen nicht erzählen ist, dass der Osterhase auf dem Teller liegt. Kaum ein Fest ist so ...

Weiter lesen>>

5 ungefärbte Wahrheiten über Ostereier – Deutsches Tierschutzbüro startet Online Kampagne
Donnerstag 01. April 2021
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Debatte 

Von Deutsches Tierschutzbüro e.V. 

20 Mrd. Eier werden in Deutschland pro Jahr gegessen – Tierrechtler*innen rufen zum Eier-Boykott auf

Die Nachfrage an Eiern ist in den letzten Jahren massiv gestiegen und erreicht derzeit ein Rekordhoch. So wurden im Jahr 2020 unglaubliche 20 Mrd. Eier in Deutschland verzehrt. Der durchschnittliche Konsum pro Kopf und Jahr lag bei knapp 240 Eiern. Vor allem die sogenannten „versteckten" Eier, also Eier die in ...

Weiter lesen>>

Daimler AG steigert Gewinn und Dividende auf Kosten von Belegschaft und Steuerzahlenden – Konzern muss jetzt Enddatum für Verbrenner benennen statt weiter auf Plug-in-Hybride zu setzen
Mittwoch 31. März 2021
Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, TopNews 

Von BUND

Mitten im Corona-Krisenjahr hat die Daimler AG die Gewinne und Dividenden gesteigert. Neben Mehrwertsteuersenkung und Kurzarbeitergeld haben hierzulande vor allem die Kaufbeihilfen für Plug-in-Hybride und Elektroautos Wirkung gezeigt. „Die im Vergleich zu 2019 sogar höhere Dividende für die Aktionärinnen und Aktionäre wurden wesentlich von der Belegschaft und den Steuerzahlenden mitfinanziert,“ kritisiert Jens Hilgenberg, Leiter Verkehrspolitik ...

Weiter lesen>>

Der Osterhase mag keine Erdbeeren
Mittwoch 31. März 2021
Umwelt Umwelt, Internationales, TopNews 

Von WWF

Früherdbeeren haben desolate Umweltbilanz/  WWF rät zu Schwarzwälder Kirsch- statt Erdbeertorte zu Ostern

Stachelbeer-Baiser, Haselnusskuchen oder doch Erdbeertiramisu? Ostern kommen in vielen Haushalten ausgefallene Desserts auf den Tisch. Der WWF empfiehlt heimische Nüsse wie Wal- oder Haselnüsse und eingemachte Früchte aus Deutschland als Zutaten für den Osternachtisch. Von importierten Früchten, wie Früherdbeeren ...

Weiter lesen>>

Novellierung des Bundesjagdgesetzes: Wald und Wild müssen zusammen gedacht werden
Mittwoch 31. März 2021
Umwelt Umwelt, Politik, TopNews 

Von NABU

Naturschutzverbände NABU, WWF und BUND sind verärgert über die durch Einzelinteressen ausgelöste Verschiebung der Abstimmung

Im Bundestag sollte am vergangenen Donnerstag das Bundesjagdgesetz novelliert werden. Im letzten Moment wurde der Tagesordnungspunkt wieder gestrichen. Auf Drängen bayerischer Wald- und Grundeigentümer stellt die CDU/CSU-Bundesfraktion die zäh ausgehandelten Kompromisse des Gesetzesentwurfes in Frage. Damit blockiert sie ...

Weiter lesen>>

Bundesregierung muss sich für Ausschluss der Atomkraft aus der EU-Taxonomie einsetzen
Mittwoch 31. März 2021
Umwelt Umwelt, News 

Von .ausgestrahlt

Bericht des aus Atomförderung finanzierten Joint Research Center muss korrigiert werden

Als Reaktion auf den jüngsten Bericht des europäischen „Joint Research Center“ (JRC), der eine Aufnahme der Atomkraft ins neue europäische Nachhaltigkeitslabel („EU-Taxonomie“) empfiehlt, erklärt Jochen Stay, Sprecher der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt:

„Die EU-Kommission hat schon mit der Vergabe des Berichts an das JRC den Bock zum Gärtner ...

Weiter lesen>>

Weidetierhaltende brauchen mehr als Symbolpolitik
Mittwoch 31. März 2021
Umwelt Umwelt, Politik, Wirtschaft 

„Seit zehn Jahren fordert DIE LINKE im Bundestag ein Herdenschutz-Kompetenzzentrum. Dass Bundesagrarministerin Julia Klöckner nun ein ‚Bundeszentrum Weidetiere und Wolf‘ eröffnet, ist ein längst überfälliger, dringend notwendiger Schritt zur Unterstützung der Weidetierhaltung. Es ist allerdings angesichts der Herausforderung ein viel zu zaghafter Schritt und viel zu wenig Geld. Wer wirklich helfen will, muss die Forschung voranbringen sowie eine unabhängige, bundesweit zugängliche ...

Weiter lesen>>

Karfreitag: Ostermärsche in Gronau und Jülich: “Urananreicherung und Zentrifugenforschung beenden”
Dienstag 30. März 2021
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Von Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen, Arbeitskreis Umwelt (AKU) Gronau, Aktionsbündnis "Stop Westcastor", Jülich, SOFA (Sofortiger Atomausstieg) Münster , Bürgerinitiative "Kein Atommüll in Ahaus",Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU), IPPNW – Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkriegs/Ärzte in sozialer Verantwortung

Am Karfreitag, 2. April, finden in Gronau und Jülich auch in diesem Jahr Ostermärsche zur ...

Weiter lesen>>

foodwatch kritisiert „Bruderhahn-Eier“: Weder tierfreundlich noch nachhaltig
Dienstag 30. März 2021
Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, TopNews 

Von foodwatch

Die Verbraucherorganisation foodwatch hat die Vermarktung sogenannter „Bruderhahn-Eier“ kritisiert. Die Bruderhahnzucht sei unwirtschaftlich und zementiere die katastrophalen Zustände in der Hühnerhaltung. foodwatch forderte stattdessen den Umstieg auf sogenannte Zweinutzungshühner: Diese robusteren und weniger krankheitsanfälligen Rassen eigneten sich sowohl für die Eier- als auch zur Fleischproduktion.

„Die Aufzucht der Bruderhähne ist ...

Weiter lesen>>

NABU: Erster „Tag der Streuobstwiese“ in Europa (30. April 2021)
Dienstag 30. März 2021
Umwelt Umwelt, Internationales, TopNews 

Von NABU

Rösler: Streuobstwiesen sind Hot Spots der biologischen Vielfalt

Erstmals wird am Freitag, den 30. April europaweit der erste „Tag der Streuobstwiese“ stattfinden. Die Bedeutung der Streuobstwiesen für die Tier- und Pflanzenwelt  und die Gesellschaft soll in ganz Europa hervorgehoben werden: Der NABU unterstützt die Initiative der ARGE Streuobst Österreich und des Umweltdachverbands Österreich.

Allein in den hochstämmigen ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 16 bis 30 von 573

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz