Tausende auf dem Weg ins Rheinland zu Kohle-Blockaden
Sonntag 16. Juni 2019

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Das Protestcamp von Ende Gelände wird heute ab 14 Uhr aufgebaut - Gericht genehmigt Camp

Von Ende Gelände

Das Klimabündnis Ende Gelände wird am heutigen Sonntag, dem 16.06.2019, ab 14 Uhr sein Protestcamp in Viersen aufbauen und lädt die Öffentlichkeit ein, den Aufbau des Camps vor Ort zu begleiten. Treffpunkt ist der Parkplatz am Steinkreis, der an der Zufahrt zum Stadion "Hoher Busch" liegt. <link&nbsp;...

Weiter lesen>>

Wiesen und Weiden drohen zum Endlager für Gülle zu werden
Sonntag 16. Juni 2019

Umwelt Umwelt, Politik, TopNews 

NABU-Kommentar zur Verschärfung der Düngeverordnung

NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller kommentiert die verkündete Einigung der Bundesregierung zur Verschärfung der Düngeregeln:

„Die Bundesregierung springt wieder einmal nicht höher als sie muss. Sie hat die Chance verpasst, mit der Novelle die überfällige Bindung der Zahl gehaltener Tiere an die Fläche zu regeln. Mit der Fülle an Ausnahmen, die Bund und Länder eingebaut haben, wird die EU-Kommission den Vorschlag nur ...

Weiter lesen>>

Santiago beginnt in Bonn
Samstag 15. Juni 2019

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, NRW, TopNews 

Von WWF

Montag startet Klimakonferenz in Bonn / WWF: EU muss bei Erhöhung der Klimabeiträge vorangehen

Vor dem Start der zweiwöchigen Klimaverhandlungen in Bonn fordert der WWF die teilnehmenden Staaten auf, ihre Klimabeiträge zu erhöhen. Auch die reichen Staaten und Ländergruppen wie die EU müssen jetzt liefern, so der WWF. "Wir steuern geradewegs auf eine Erderhitzung von über drei Grad zu, wenn wir nicht alle mehr für den Schutz unserer ...

Weiter lesen>>

NABU: Distelfalter auf Deutschlandtour
Samstag 15. Juni 2019

Distelfalter; Foto: Helge May, NABU

Umwelt Umwelt, TopNews 

Von NABU

Ungewöhnliches Naturschauspiel zu beobachten / Der NABU bittet um Mithilfe

Nach ersten Ergebnissen der NABU-Mitmachaktion Insektensommer meldeten die Teilnehmer Falter diesen Frühsommer deutlich seltener als im Vorjahr. Laut vorläufigem Auszählungsstand gingen die Schmetterlingssichtungen um 40 Prozent zurück, auch Schwebfliegen waren weniger unterwegs. Dagegen nahmen die Beobachtungen von Käfern, Bienen und Wespen gegenüber dem Vorjahr zu. ...

Weiter lesen>>

CO2-Preis nicht geeignet zum Schutz der Wälder
Samstag 15. Juni 2019
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Politik 

Zu den Forderungen der Waldbesitzer, einer CO2-Abgabe für die Wälder, erklärt Lorenz Gösta Beutin, Klima- und Energiepolitischer Sprecher DIE LINKE. im Bundestag:

"Die Wälder erfüllen eine enorme Klimaschutz-Aufgabe, nicht nur weil sie CO2 binden, sondern weil die Holzwirtschaft einen nachhaltigen Rohstoff für klimaneutrales Bauen liefert. Daher unterliegen Wälder einem besonderen Schutz, Schäden durch Dürre oder Brände sollten angemessen entschädigt, Baustoffe aus nachhaltiger ...

Weiter lesen>>

Rückkehr der Riesen
Freitag 14. Juni 2019

Umwelt Umwelt, Berlin, TopNews 

Von WWF

Tierpark Berlin und WWF wildern Wisente aus

Leise schnaubend trottet der zottelige Riese durch das hohe Gras und bewegt sich trittsicher auf seine Herde zu - es ziehen wieder Wisente durch die abgelegenen Gegenden des Kaukasus. Doch das ist keine Selbstverständlichkeit: Europas größtes Landsäugetier galt seit über 90 Jahren in der Natur als ausgestorben. Der Tierpark Berlin setzt sich für die Rückkehr der Wisente ein und wildert auch in diesem Jahr ...

Weiter lesen>>

600 Menschen bei Fridays for Future am 14.06 in Göttingen
Freitag 14. Juni 2019
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Niedersachsen 

Von Fridays for Future Göttingen

Am Freitag, den 14.06. gingen weltweit erneut Menschen auf die Straße, um gegen die bisherige und für eine radikale Klimapolitik zu demonstrieren. An der Fridays for Future- Demonstration in Göttingen nahmen 600 Menschen teil.

Leonard Krayer vom Orga-Team blickt zurück: "Obwohl wir sehr wenig für die heutige Demo mobilisiert haben, sind trotzdem 600 Menschen gekommen. Das zeigt, dass besonders bei jungen Leuten das Thema Klimawandel endlich ...

Weiter lesen>>

BUND kritisiert, dass das Töten von Küken erlaubt bleibt – Umbau der Geflügelhaltung muss beginnen
Donnerstag 13. Juni 2019

Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, TopNews 

Von BUND

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) kritisiert das heutige Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zum Küken-Töten. „Es ist in unseren Augen falsch, dass das Gericht das Töten der Küken weiterhin erlaubt. Stattdessen wäre eine Entscheidung im Sinne einer verantwortungsvollen Tierhaltung wünschenswert gewesen“, sagt Katrin Wenz, Agrarexpertin beim BUND. „Nach diesem Urteil wird das Küken-Töten ungehindert weitergehen. Wir fordern die Politik auf, trotz ...

Weiter lesen>>

Hacken gegen die globale Wasserkrise
Donnerstag 13. Juni 2019

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Kultur, TopNews 

Von WWF

WWF Partner bei „Humanitarian Hackathon“ in Berlin

Vom 14. bis zum 16. Juni geht es beim zweiten Berliner „Humanitarian Hackathon“ um das Thema Süßwasser. Coder, Entwickler und andere kreative Köpfe sind eingeladen, gemeinsam an Lösungen im Kampf gegen die globale Wasserkrise zu arbeiten. Die Aufgaben für den zweitägigen Hackathon kommen von der Naturschutzorganisation WWF Deutschland. Sie will unter anderem den Umgang mit Süßwasser von ...

Weiter lesen>>

Skandalurteil legalisiert millionenfache Tierqual
Donnerstag 13. Juni 2019
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Politik 

Tierschutzpartei fordert Paradigmenwechsel im Tierschutz - europäische Lösungen angestrebt

Von Tierschutzpartei

Mit dem heutigen Urteil des Bundesverfassungsgerichts wurde § 1 des Tierschutzgesetzes – „niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen“ – so ausgelegt, dass das qualvolle, maschinell ausgeführte millionenfache Zerfetzen von männlichen Küken bei lebendigem Leibe einen „vernünftigen Grund“ dadurch erhalte, ...

Weiter lesen>>

Urteil zum Kükentöten - Gesetzgeber ist gefordert
Donnerstag 13. Juni 2019
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Politik 

„Wenn für ein paar Cent Ersparnis männliche Eintagsküken weiter legal getötet werden dürfen, müssen Gesetze entsprechend geändert werden“, erklärt Kirstin Tackmann, agrarpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, zum aktuellen Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Kükentöten. Tackmann weiter:

„Sonst bleibt das Staatsziel Tierschutz eine leere Hülle. Und das obwohl mit ‚Zweinutzungsrassen‘ oder ‚Bruderhahninitiativen‘ Alternativen zum Kükenschreddern längst verfügbar sind. Die von ...

Weiter lesen>>

Massive BUND-Kritik an verschleppter Sanierung der Abraumhalde Buggingen
Donnerstag 13. Juni 2019
Baden-Württemberg Baden-Württemberg, Umwelt, Bewegungen 

Von BUND Südlicher Oberrhein

In einem Schreiben vom 12.06.19 an Herrn Umweltminister Untersteller und an Frau Regierungspräsidentin Schäfer, kritisieren der BUND-Landesverband Baden-Württemberg und der BUND-Regionalverband Südlicher Oberrhein die lange verschleppte Sanierung der Abraumhalde Buggingen und die daraus erwachsenden Folgen für Umwelt und Grundwasser, denn von der Abraumhalde des ehemaligen Kalibergwerks im südbadischen Buggingen gehen täglich bis zu 2,5 Tonnen Salz ...

Weiter lesen>>

Würden Sie eine Kreditkarte essen?
Mittwoch 12. Juni 2019

Umwelt Umwelt, TopNews 

Von WWF

Report: Menschen nehmen durchschnittlich bis zu fünf Gramm Mikroplastik pro Woche auf  

Laut einer aktuellen Studie nehmen Menschen weltweit durchschnittlich bis zu fünf Gramm Mikroplastik pro Woche auf, das entspricht etwa dem Gewicht einer Kreditkarte. Die vom WWF beauftragte Studie „No Plastics in Nature: Assessing Plastic Ingestion from Nature to People“ basiert auf einer Untersuchung der University of Newcastle, Australia. Sie ergibt, ...

Weiter lesen>>

Wolf und Herdenschutz gehen zusammen
Mittwoch 12. Juni 2019

Foto: H. Pollin, NABU

Umwelt Umwelt, TopNews 

Von NABU

Für besseren Herdenschutz: Elf Verbände verständigen sich auf gemeinsame Standards/Kritik an „föderalem Wirrwarr“ zulasten von Wölfen und Weidetierhaltung

Ein Bündnis aus elf Organisationen der Landwirtschaft und Nutztierhaltung, des Natur- und Tierschutzes sowie der Jagd hat gemeinsame Empfehlungen für einen bundeseinheitlichen Herdenschutz und Kriterien zur Tötung von auffälligen Wölfen vorgelegt. Auf einer Pressekonferenz am Mittwoch in ...

Weiter lesen>>

Erfolgreiche Bergung von Geisternetzen vor Rügen
Mittwoch 12. Juni 2019

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Mecklenburg-Vorpommern 

Von GRD

Bereits mehr als eine halbe Tonne verlorengegangener Fischernetze vor Prora (Rügen) geborgen

Taucher der am 10. Juni gestarteten Mission "German Baltic 2019" holten gestern ein über 30m langes Schleppnetz vom Grund der Ostsee. Insgesamt wurden bislang über eine halbe Tonne verlorengegangene Fischernetze vor Prora (Rügen) geborgen. Hinter der Mission "German Baltic 2019" stehen die Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD) und die ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 593

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz