„Erkämpfen und leben wir unsere couragierten Visionen“...
Montag 05. Juli 2021
Feminismus Feminismus, TopNews 

Von Frauenverband Courage

... bilanziert die einstimmig verabschiedete Resolution zwei frauenpolitisch intensive Tage am 26. und 27. Juni 2021. 61 Delegierte, die 91 Prozent der Mitgliedsfrauen aus den 43 Ortsgruppen des überparteilichen Frauenverbandes Courage repräsentieren, nehmen diese Aufbruchstimmung von der 11. Bundesdelegiertenversammlung mit in ihre Orte.

Berlin als Regierungssitz war nicht zufällig Austragungsort. Die Bundesregierung stand ...

Weiter lesen>>

Keine Fortschritte im Kampf gegen Gewalt an Frauen
Donnerstag 10. Juni 2021
Feminismus Feminismus, Politik, News 

"Die Bilanz der Großen Koalition bei der Bekämpfung von Gewalt an Frauen ist mies: Fehlende Frauenhausplätze, eine ungeregelte Finanzierungsfrage des Hilfesystems und eine Umsetzung der Istanbul-Konvention, die löchrigem Käse gleicht. Der Runde Tisch hat zwar ein Positionspapier veröffentlicht - aber das Handeln wird wieder in die nächste Wahlperiode verschoben. Die Zustimmung der Bundesregierung zu unseren Anträgen zu Femiziden und zur Umsetzung der Istanbul-Konvention könnte die miserable ...

Weiter lesen>>

TERRE DES FEMMES warnt vor einem Anstieg von Zwangsverheiratungen in den Sommerferien aufgrund der Corona-Pandemie
Mittwoch 09. Juni 2021
Feminismus Feminismus, TopNews 

Von TDF

Die Sommerferien stehen bevor und TERRE DES FEMMES e. V. ist sehr besorgt, dass es in den nächsten Wochen bundesweit zu einem Anstieg von Frühehen und Zwangsverheiratungen kommen könnte. TERRE DES FEMMES e. V. hat daher bundesweit Schulen angeschrieben, um Lehrkräfte und SchülerInnen zu sensibilisieren und Notfallinformationen bereitzustellen.
„Wir gehen davon aus, dass von sehr traditionell patriarchalisch  ...

Weiter lesen>>

Rechte, Akzeptanz und soziale Sicherung für Sexarbeiter*innen
Dienstag 01. Juni 2021
Feminismus Feminismus, Soziales, Politik 

„Sexarbeiter*innen brauchen Rechte, Akzeptanz und soziale Sicherung! Die Pandemie hat durch ein faktisches Berufsverbot die Lage der Sexarbeiter*innen extrem verschärft, da ihnen die Arbeitsgrundlage entzogen wurde, ohne dass die Sozialsysteme dies auffangen konnten. Es mangelt an Unterstützung, wohin man blickt“, erklärt Cornelia Möhring, frauenpolitische Sprecherin der Fraktion die LINKE im Bundestag, anlässlich des Internationalen Hurentags am 2. Juni. Möhring weiter:

„Die von  ...

Weiter lesen>>

Corona-Krise: Wir brauchen einen Aufbruch zu mehr Geschlechtergerechtigkeit!
Sonntag 30. Mai 2021
Feminismus Feminismus, Soziales, TopNews 

Von VAMV

Frauengesundheitstag, 28. Mai: Erschöpfung, Burnout und Existenzängste durch berufliche und finanzielle Einbrüche – die Pandemie trifft vor allem Frauen in vielerlei Hinsicht besonders hart. Zahlreiche Umfragen bestätigen das. Alleinerziehende und pflegende Angehörige sind dabei besonders stark betroffen.

Die Corona-Krise zeigt deutlich, dass unbezahlte Sorgearbeit eine zentrale gesellschaftliche Ressource ist, auf die – nicht nur – in der ...

Weiter lesen>>

Clara-Zetkin-Frauenpreis 2021 geht an Dziewuchy Berlin
Samstag 29. Mai 2021
Feminismus Feminismus, Linksparteidebatte, TopNews 

Von DIE LINKE

Der elfte Clara-Zetkin-Frauenpreis geht an die deutsch-polnische NGO Dziewuchy. Der Ehrenpreis für gesellschaftliches Engagement geht an die in der Türkei inhaftierte kurdische Politikerin Gültan Kisanak. Die Verleihung des von der Partei DIE LINKE ausgelobten Preises findet am 29. Mai im Rahmen des ‚Festes der Linken‘ statt. Jörg Schindler, Bundesgeschäftsführer der Partei DIE LINKE erklärt:

„Mit der Verleihung eines Frauenpreises wollen wir als Linke die  ...

Weiter lesen>>

15 Weichenstellungen: Fachkommission Fluchtursachen legt Empfehlungen zur Minderung der Ursachen von Flucht vor
Dienstag 18. Mai 2021
Feminismus Feminismus, TopNews 

Von TDF

Wichtige Weichenstellung betrifft konsequente Beteiligung von Frauen und ihren Schutz vor Gewalt Christa Stolle, Bundesgeschäftsführerin von TERRE DES FEMMES, Menschenrechte für die Frau e.V., hat in der Fachkommission Fluchtursachen bei der Erarbeitung von Handlungsempfehlungen für die Bundesregierung als eine von 24 unabhängigen ExpertInnen mitgewirkt – und erreicht, dass die stärkere Einbindung von Frauen und der Schutz ihrer Rechte an dritter Stelle ...

Weiter lesen>>

Proteste in über 40 Städten gegen 150 Jahre alten Abtreibungsparagrafen
Samstag 15. Mai 2021
Feminismus Feminismus, TopNews 

Von Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung

Am heutigen Samstag, 15. Mai, haben in ganz Deutschland Menschen gegen das 150-jährige Bestehen des Paragrafen 218 StGB protestiert. Vom großen Berlin bis ins kleine Verden: In über 40 Städten Deutschlands beteiligten sich die Teilnehmenden trotz Pandemie an den vielfältigen Protesten, um ein deutliches Zeichen für sexuelle Selbstbestimmung und gegen die Kriminalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen zu setzen. Der Paragraf 218, der ...

Weiter lesen>>

Weg mit dem § 218 - Für das Recht auf selbstbestimmte Schwangerschaft
Freitag 14. Mai 2021
Feminismus Feminismus, Politik, News 

"Seit 150 Jahren gibt es den §218 im Strafgesetzbuch, 1871 wurde er in das Strafgesetzbuch des Deutschen Reiches aufgenommen. Seit 150 Jahren sind Schwangerschaftsabbrüche verboten. Auch wenn Änderungen des Paragraphen Abbrüche zwar erleichtert haben, bleibt ein Schwangerschaftsabbruch - direkt hinter Mord und Totschlag geregelt - eine Straftat. Damit gibt es noch immer eine Austragungspflicht. Echte Wahlmöglichkeit ist aber nur ohne Zwang möglich. Wir wollen Schwangerschaftsabbrüche aus ...

Weiter lesen>>

150 Jahre Widerstand gegen den § 218 - es reicht!
Dienstag 11. Mai 2021
NRW NRW, Feminismus, News 

Von DIE LINKE. NRW

Seit 1871, also seit 150 Jahren, verbietet der §218 Frauen, eine Schwangerschaft abzubrechen. Schon in der Weimarer Republik richtete sich Protest gegen den Paragraphen, ab 1971 formierten sich aber erstmals Massenproteste, die von Millionen Frauen getragen wurden. Sie errangen damals nur Teilerfolge. Jahrzehntelang galt danach in der Bundesrepublik eine Indikationslösung bis zur 12. Schwangerschaftswoche. Wollte eine Frau abtreiben, musste sie sich ...

Weiter lesen>>

Aufschrei statt Jubel: Nach zehn Jahren Istanbul-Konvention steht das Hilfesystem am Limit
Montag 10. Mai 2021
Feminismus Feminismus, Politik, News 

„Gewalt an Frauen ist ein epidemisches Problem, was tief in unserer Gesellschaft verwurzelt ist. Durch die Belastungen aufgrund der Corona-Pandemie treten die Wunden nun offen zutage. Wir verzeichnen einen deutlichen Anstieg von häuslicher Gewalt, überfüllte Frauenhäuser und ein Hilfesystem am Rande seiner Belastungsgrenze“, erklärt Cornelia Möhring, stellvertretende Vorsitzende und frauenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf das zehnjährige Jubiläum der  ...

Weiter lesen>>

Istanbul-Konvention endlich umsetzen!
Montag 10. Mai 2021
NRW NRW, Feminismus, News 

Von DIE LINKE. NRW

Vor zehn Jahren, am 11. Mai 2011, hat der Europarat die Konvention zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häusliche Gewalt – kurz Istanbul-Konvention – verabschiedet.

Dazu erklärt Nina Eumann, Sprecherin von DIE LINKE.NRW: „Die Istanbul-Konvention ist eine großartige Konvention, sie ist das erste internationale Abkommen, das einen umfassenden rechtlichen Rahmen zum Schutz von Frauen vor körperlicher, psychischer oder sexueller Gewalt ...

Weiter lesen>>

Frauen und Kinder konsequent schützen
Freitag 07. Mai 2021
Feminismus Feminismus, Soziales, TopNews 

Von FHK

Frauenhauskoordinierung (FHK) fordert Rechtsanspruch auf Schutz und Hilfe bei Gewalt 

Auch vier Jahrzehnte nach Entstehung der ersten Frauenhäuser und drei Jahre nach Inkrafttreten der Istanbul-Konvention in Deutschland sind Frauen und Mädchen nicht ausreichend vor Gewalt geschützt. Trotz steigender Zahlen häuslicher Gewalt mangelt es an einem Gesamtkonzept zur Bekämpfung von Gewalt sowie an einem verlässlich und ausreichend finanzierten ...

Weiter lesen>>

Stärkung der Geburtshilfe jetzt!
Dienstag 04. Mai 2021
Soziales Soziales, Feminismus, Politik 

„Vor wenigen Wochen musste eine Sylterin ihr Kind auf einem Seenotrettungskreuzer zur Welt bringen, weil die Wehen deutlich vor dem Geburtstermin einsetzten, es aber auf Sylt keine Geburtsstation mehr gibt. Dieses Beispiel zeigt auf besonders drastische Weise, wie dramatisch die Situation in der Geburtshilfe ist. Von flächendeckender Versorgung kann immer weniger die Rede sein. Das gilt nicht nur für Inseln, sondern auch für ländliche Regionen. Auch in den Kreißsälen selbst spitzt sich ...

Weiter lesen>>

Corona-Folgen: Frauen vermehrt von häuslicher Gewalt betroffen
Samstag 01. Mai 2021
NRW NRW, Feminismus, News 

Von DIE LINKE. NRW

In Nordrhein-Westfalen wurden im Jahr 2020 insgesamt 29.155 Fälle der häuslichen Gewalt erfasst. Dies entspricht einem Anstieg von 7,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. 22.905 Opfer (70,0 Prozent) waren Frauen. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Anzahl der Opfer um 7,9 Prozent. 76,7 Prozent der Tatverdächtigen waren männlich.

Dazu erklärt Martina Siehoff, Frauenpolitische Sprecherin von DIE LINKE NRW: „Der Lagebericht 'Häusliche Gewalt' der ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 1321

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz