Listenaufstellung Kommunalwahl: Fraktion Bürger für Dreieich geht mit 29 Kandidaten an den Start

24.10.20
HessenHessen, News 

 

Von Bürger für Dreieich

Der Zuspruch beweist den Erfolg unserer Arbeit im Stadtparlament

"Unsere Fraktion Bürger für Dreieich hat für die anstehende Kommunalwahl am 14. März 2021 eine Kandidatenliste aufgestellt, bei der insgesamt 29 Personen antreten. Es ist uns sogar gelungen, ganze 13 Listenplätze mit Damen zu besetzen. Die Spitzenkandidaten sind auf Platz eins Natascha Bingenheimer, auf Platz zwei Tino Schumann, Platz drei Henry Schmidt, und Platz vier Thomas Schüller."

„Wir freuen uns sehr über den Zuspruch, den unsere politische Arbeit damit erfährt. In vielen Gesprächen haben wir bemerkt, dass zahlreiche Bürger in Dreieich eine unabhängige und freie politischen Vertretung als echte Alternative zu dem Einerlei der etablierten Parteien schätzen“, bemerken Natascha Bingenheimer und Tino Schumann von der Fraktion Bürger für Dreieich. “Wir machen seit Jahren solide Oppositionsarbeit, haben über diverse Anträge viele Anregungen eingebracht, um einige Dinge in der Stadt zu verbessern. Einiges wurde umgesetzt. Diese Erfolge sind für eine so kleine Fraktion nicht selbstverständlich und haben damit zu tun, dass wir mit Ausdauer, Ideen und Verbesserungsvorschlägen an den Herausforderungen arbeiten, die sich von außen stellen. Das hat uns eine Glaubwürdigkeit und Authentizität verliehen, von der wir nun bei der Listenaufstellung klar profitiert haben.“

„Wir benötigen nach der Listenaufstellung nun in einem zweiten Schritt Unterstützerunterschriften aus der Bevölkerung, um zur Wahl im Frühjahr antreten zu können. Wir bitten daher alle interessierten Bürger, unsere Arbeit mit ihrer Unterschrift zu befördern, und sich unter buerger-fuer-dreieich@gmx.de bei uns zu melden, damit wir die Arbeit im Stadtparlament fortsetzen können. “

Kernpunkt des Programms

„Wir treten unter anderem dafür ein, dass die Stadt Dreieich eine nachhaltige Politik bei der Bau- und Stadtplanung verfolgt. Die Nachbarstädte Neu-Isenburg und Langen dürfen mit ihrer expansiven Bebauungspolitik kein Beispiel für Dreieich abgeben; aus diesem Grunde haben wir z.Bsp. schon das Neubaugebiet Heckenborn, die geplanten Umwälzungen in der Lettkaut und auch die Neue Mitte abgelehnt. Dreieich braucht kein quantitatives, sondern ein qualitatives Wachstum, sprich Investitionen in die Infrastruktur, um sich für eine lebenswerte Zukunft zu rüsten. Die Lebensqualität der Menschen muss erhalten und erhöht, nicht aber verwässert oder gar verringert werden.“

Zu den Spitzenkandidaten:

Natascha Bingenheimer ist die Fraktionsvorsitzende der Fraktion Bürger für Dreieich, auch im Kreistag als Abgeordnete aktiv, und seit fast zehn Jahren in der hessischen Kommunalpolitik unterwegs. Sie pflegt das politische Engagement neben einer Vollzeitstelle als Pressereferentin und hat einen Magister der Philosophie.


Tino Schumann ist seit 2016 stellvertretender Fraktionsvorsitzender und hat fast fünf Jahre Erfahrung in der politischen Landschaft der Stadt Dreieich. Er ist in Vollzeit als Bereichsleiter in der Altenpflege tätig, zudem Ausbilder, und bringt damit fundiertes Wissen aus dem Bereich der Senioren- und Sozialpflege mit.


Henry Schmidt betreut seit zehn Jahren den Bereich Social Media und ist für den sehr erfolgreichen Facebook-Auftritt der Fraktion zuständig. Henry Schmidt bringt jahrzehntelange Erfahrung in der Kommunalpolitik bereits aus Saarbrücken mit. Er ist Vollzeit im Sozialbereich tätig.


Thomas Schüller ist vielen Dreieichern als Bürgermeisterkandidat bekannt. Er bewarb sich im Oktober 2018 und erzielte damals einen wirklichen Achtungserfolg, da er als Alternative zu den Etablierten antrat. Thomas Schüller kritisiert insbesondere die derzeitige Stadtplanung und tritt seit Jahren für den Ausbau der Dreieichbahn ein.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz