Alternative Route für Radschnellweg – Vorschlag der Fraktion Bürger für Dreieich

27.01.21
HessenHessen, News 

 

„Im Zuge einer umfangreichen dreistündigen Begehung hat die Fraktion Bürger für Dreieich eine schnellere und komfortablere alternative Route für den geplanten Radschnellweg identifiziert.“ Das erklären Natascha Bingenheimer und Tino Schumann von Fraktion Bürger für Dreieich.

„Den Weg durch Sprendlingen sehen wir als nicht Ziel führend an. Der alternative Vorschlag der Grünen mangelt daran, dass er ebenfalls eine große ‚Rundung’ hat – diesmal nur nach Westen gespiegelt. Richtig ist der Gedanke, durch Buchschlag zu fahren. Die Route ist aber immer noch zu lang und führt zu weit von der S-Bahn-Strecke weg.“

Alternative Routenführung – Vorschlag der BfD

„Unser Vorschlag orientiert sich schlicht und ergreifend zu weiten Teilen an der S-Bahn-Strecke.“

„In Buchschlag starten wir am ‚Bussardweg’ - oder ‚Im Bachgrund’ - und über die Eleonorenanlage zum Buchschlager Bahnhof. Am Buchschlager Bahnhof umrunden wir entweder den Spielplatz oder fahren direkt am Busstopp rechts ab an der Gaststätte ‚Endstation’ vorbei. Wir kreuzen die ‚Eisenbahnstraße’ und fahren neben dem P&R-Platz über den ‚Hasenpfad’ und den ‚Schützenweg’ einfach immer weiter geradeaus in den Wald hinein. Dieser Weg führt über die Gleise der Dreieichbahn, an einem Rastplatz vorbei und ist sehr breit. Er mündet an der Stadtgrenze Langen problemlos in eine bereits jetzt ausgewiesene Hauptroute für Radler, die den unkomplizierten Anschluss an den Schnellweg darstellt.“

„Auf der kompletten Strecke müsste unserer Auffassung nach nicht ein einziger Baum gefällt werden. Die Wege sind oftmals mehr als fünf Meter breit – wir haben ausgemessen. Einzig der Abschnitt zwischen ‚Eisenbahnstraße’ und ‚Hasenpfad’ müsste komplett neu geordnet werden.“

„Unser Streckenvorschlag führt geradeaus und bietet die direkte Anbindung an den Bahnhof Buchschlag. Entscheidend ist die Erkenntnis, dass es durchaus geradeaus gehen kann – wenn denn der Wille zur Umsetzung und Prüfung da ist.“

„Vom Bahnhof Buchschlag aus führt die Fahrradstraße bekanntlich komfortabel ins Sprendlinger Zentrum.“


Radschnellweg und finanzieller Einsatz

„Wir haben den Verdacht, dass bei der Routensuche immer wieder das Kostenargument im Vordergrund steht, da bevorzugt bereits asphaltierte Wege gewählt werden, und die Sprendlinger Variante sogar mit dem fertigen Bahnübergang punktet. Da kann man viel sparen.“

„Es gilt: Während für den Straßenbau sehr viel Geld locker gemacht wird, wird es für Radwege eng. Wir vertreten die Auffassung, dass es durchaus möglich sein muss, einen Waldweg wie jenen ab dem ‚Hasenpfad’ richtig herzurichten und auch Bahnübergänge mit höherem finanziellen Einsatz neu zu gestalten.“

Nach Neu-Isenburg

„Die Führung ab ‚Im Bachgrund’ oder ‚Bussardweg’ in Richtung Neu-Isenburg müsste sich leider an den Schneisen im Wald orientieren, und die laufen bekanntlich alle diagonal.“

“Alleine von daher wäre es das Allerbeste – wir wiederholen unsere Position – ab Bahnhof Buchschlag die bisher als ‚Sommerroute’ bezeichnete Strecke als Radlerstrecke einzurichten und auszuweisen.“

„Wir wünschen uns einen offenen und transparenten Dialog mit allen Bürgern; einen Dialog, der alternative Streckenführungen klar diskutiert.“

‚Sprendlinger Beule’ als Fahrradstraße

„Darüber hinaus wünschen wir uns zusätzlich die Streckenführung durch Sprendlingen als Fahrradstraße – ohne Schnellverkehr und für die tagtägliche Nutzung. Sie müsste jedoch innerorts anders geführt werden – mit weniger Abbiegungen zum Beispiel.“

 







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz