Die nächsten 5 Veranstaltungen der Café Buch-Oase

01.10.12
HessenHessen, News 

 

von Café Buch-Oase

03.10.2012 - Barbara Thalheim & Band: 

Lieder – Texte – Chansons – EinheiZtach 2012

Lieder – Texte – Chansons – EinheiZtach 2012 mit Barbara Thalheim & Band - Politische Chansons, Texte zwischen „Ost und West“, die gespaltene Nation „wächst“, Arbeit mit Rosen, Liebe mit Senf, die Welt unsere Kinder, Utopia. Barbara Thalheim „erzählt“ als Grenzgängerin mit den Mitteln des politischen Liedes/Chansons über die Zwänge, Fallen und schönen Seiten ihrer DDR-Vergangenheit, über Wünsche und Sehnsüchte einer Frau, über ihren Wechsel seit „der Wende“ nach Paris und ihrer Rückkehr in das Berlin der BRD. Mit ihrer humanistischen Einstellung ist sie heute überzeugte Europäerin und Verfechterin „blühender Landschaften“ für alle, für die sie mit dem Mittel der Kunst eintritt.

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 19.30 Uhr im KulturSaal des Café Buch-Oase, Germaniastr. 14, Kassel-West. 

Eintritt: 10 €

Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung + KULTUR-POLITIK-FORUM-Kassel

06.10.2012 - PAPIER-THEATER Kassel: Der gelbe Klang

Papiertheater: „Der gelbe Klang“ Klang, Farbe, Licht. Eine kleine Bühne aus Pappe: Guckloch in eine andere Welt. Figuren und Bühnenbild sind aus Papier, die fünf Spieler sind hinter einem Vorhang versteckt. Gespielt wird ein Stück von Wassily Kandinsky: „Der gelbe Klang“ (1912). Durch Übertragen des Stücks auf ein anderes Medium, das Papiertheater, wird viel möglich – das Spiel von Farbe, Schatten und Licht mit unterschiedlichen Papieren, bestimmte Bewegungsmöglichkeiten der Figuren, die über Stäbe und Fäden geführt werden... „Der gelbe Klang“ konfrontiert mit Stimmungsbildern, der Zuschauer wirkt mit eigener Fantasie und Emotion am Werk mit. Eine Handlung im klassischen Sinne gibt es nicht. Das, was passiert, bedarf keiner „Erklärung“, nicht Verstand, sondern Gefühl wird hier angesprochen. Kontraste und Harmonien in der Farbe, den Formen, dem Licht, der Musik, der Bewegung - alles setzte Kandinsky in seiner Bühnenkomposition reduziert und bewusst ein. Die Gruppe stellt sich der Herausforderung, das zu Kandinskys Lebzeiten nie und anschließend nur selten aufgeführte Stück zu inszenieren. Dabei nutzt sie die reduzierten Möglichkeiten des klassischen Papiertheaters des 19. Jh. Inszeniert von Dagmar Dotting, Harald Knöfel, Lena Lang, Susanne Mihm-Lutz, Tanja Mrotzkowski, Ulla Wallbach, Sabine Wilms 

Aufführungsdauer: 40 Minuten. Beschränkte Anzahl von Sitzplätzen. 

Eintritt: 8 Euro (5 Euro erm.) 

2 Aufführungen am 

Sa. 6.10. + So., 7.10.2012 um 20 Uhr im Café Buch-Oase, Germaniastr.14, Kassel-West (KulturSaal) 

Reservierung per E-Mail:  mail@cafebuchoase.de

Veranstalter: Papiertheater Kassel

07.10.2012 - PAPIER-THEATER Kassel: Der gelbe Klang

Papiertheater: „Der gelbe Klang“ Klang, Farbe, Licht. Eine kleine Bühne aus Pappe: Guckloch in eine andere Welt. Figuren und Bühnenbild sind aus Papier, die fünf Spieler sind hinter einem Vorhang versteckt. Gespielt wird ein Stück von Wassily Kandinsky: „Der gelbe Klang“ (1912). Durch Übertragen des Stücks auf ein anderes Medium, das Papiertheater, wird viel möglich – das Spiel von Farbe, Schatten und Licht mit unterschiedlichen Papieren, bestimmte Bewegungsmöglichkeiten der Figuren, die über Stäbe und Fäden geführt werden... „Der gelbe Klang“ konfrontiert mit Stimmungsbildern, der Zuschauer wirkt mit eigener Fantasie und Emotion am Werk mit. Eine Handlung im klassischen Sinne gibt es nicht. Das, was passiert, bedarf keiner „Erklärung“, nicht Verstand, sondern Gefühl wird hier angesprochen. Kontraste und Harmonien in der Farbe, den Formen, dem Licht, der Musik, der Bewegung - alles setzte Kandinsky in seiner Bühnenkomposition reduziert und bewusst ein. Die Gruppe stellt sich der Herausforderung, das zu Kandinskys Lebzeiten nie und anschließend nur selten aufgeführte Stück zu inszenieren. Dabei nutzt sie die reduzierten Möglichkeiten des klassischen Papiertheaters des 19. Jh.. Inszeniert von Dagmar Dotting, Harald Knöfel, Lena Lang, Susanne Mihm-Lutz, Tanja Mrotzkowski, Ulla Wallbach, Sabine Wilms 

Aufführungsdauer: 40 Minuten. Beschränkte Anzahl von Sitzplätzen. 

Eintritt: 8 Euro (5 Euro erm.) 2. Aufführung, Sonntag, den 7.10.2012 um 20 Uhr im Café Buch-Oase, Germaniastr.14, Kassel-West (KulturSaal) 

Reservierung per E-Mail: mail@cafebuchoase.de

Veranstalter: Papiertheater Kassel

12.10.2012 - Sabine Wackernagel und ihr Bruder Christof lesen aus seinem neuen Buch: es - Traumtrilogie

Christof Wackernagel, „es“ – Traumtrilogie Christoph Wackernagel ist Schauspieler und Schriftsteller. Als Mitglied der Rote Armee Fraktion (RAF) wurde er nach einer Schießerei mit Polizisten in Amsterdam 1977 verhaftet und zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt, 1987 kam er auf Bewährung frei. Bereits während seiner Haftzeit distanzierte er sich vom bewaffneten Widerstand und begann in schonungsloser Offenheit seine Träume zu protokollieren, die später dann Grundlage der rund 600 Seiten umfassenden Traumtrilogie „es“ bilden sollten. Darin setzt sich Wackernagel mit der Geschichte seiner Generation auseinander, indem er das Traummaterial literarisch in Halluzinationen und Tagträume verwandelt. am 

Freitag, den 12. Oktober 2012 im Café Buch-Oase, Germaniastr. 14, Kassel-West um 19 Uhr. 

Eintritt: 8 €/6 € erm. 

Veranstalter: Christof und Sabine Wackernagel

13.10.2012 - Diaschau: TANSANIA - Land der Vielfalt

Diashow Tansania - Land der Vielfalt. Seine Diplomarbeit führte den Biologen Moritz Katz ein halbes Jahr nach Tansania. In seinem Vortrag stellt er den nördlichen Teil des Landes vor: Die Reise geht von den tropischen Sandstränden Sansibars über das Dach Afrikas, den Kili Mandscharo, bis zu den weltbekannten Nationalparks Serengeti und Ngorongoro Krater. Sein Augenmerk gilt insbesonders den grandiosen Landschaften mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt - zwischen Savanne und Regenwald, bis in eisige Höhen. 

Beginn: 20 Uhr, 

Eintritt: 5 € / 4 € erm.,

am Freitag, 13.10.12 um 20 Uhr im KulturSaal mit Beamer in Großformat-Bild im Café Buch-Oase, Germaniastr. 14, Kassel-West. 

Dauer: ca. 90 min. 

Veranstalter: Moritz Katz

Reservierung unter: mail@cafebuchoase.de

Café Buch-Oase (Kultur + Tagungen)
Kassel-West

mail@cafebuchoase.de

www.cafebuchoase.de

Möglichkeiten im Kulturprojekt: Tagungen, Kabarett, Musik, Tanz, Film, Theater, Lesungen, Privat-Feiern, Poetry Slam, Raum-Vermietung, KulturSaal-Vermietung, KUNST-AUSSTELLUNGEN uam. Antiquariat, Kinder- und Jugend-Bibliothek. Strassen-Terrasse und mediterraner Hinterhof vorhanden.
Sonntags ab 10 Uhr: BIO-Frühstück, Fairgehandelter BIO-Kaffee; Kuchen, Torten, Kleine vegetarische Speisen...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 


VON: CAFÉ BUCH-OASE






<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz