Die nächsten 9 Veranstaltungen im Café Buch-Oase

16.11.15
HessenHessen, News 

 

16.11.2015 - Lokale Lösungen für globale Probleme weltweite Ansätze für eine neue Kultur.


 Ort: Café Buch-Oase, Germaniastraße 14, Kassel-West, Zeit: 16.11.2015, Beginn 19 Uhr Was ist zu tun angesichts von Klimawandel, Umweltbedrohung und ausgehenden Energiereserven?
 Gibt es eine Alternative zur Globalisierung? 
 Was sind sinnvolle Perspektiven für die unzähligen Flüchtlinge vor Krieg und Armut?
 Haben wir eine Antwort auf die Einsamkeit und Anonymität der Mega-Städte? Ein großes Abenteuer geschieht derzeit auf der Erde. Weltweit arbeiten Wissenschaftlerinnen und Handwerker, Aktivisten sowie Betroffene globaler Krisen am Aufbau von Zukunftsmodellen. 
 Sie reaktivieren traditionelles Wissen und lokale Erfahrungen, sie nutzen die vernetzte Information einer globalen Bewegung. Eine dieser Forschungsgemeinschaften ist das "Heilungsbiotop 1 Tamera" in Portugal. Seine 170 Bewohner zeigen im Modell, wie Menschen auf eine Weise leben können, die die Natur nicht zerstört und ausbeutet, sondern pfegt und mit ihr kooperiert. 

Ein Abend mit Leila Dregger und Nora Czajkowski aus Tamera und dem Global Ecovillage Network (GEN), mit Information, Bildern, Videos und Möglichkeit zum Gespräch. 

 


18.11.2015 - Reuven Moskovitz: Ein Leben für Gerechtigkeit, Liebe und Wahrheit

„Reuven möchte mit seinem neuen Buch die Menschen mit einem neuen Versuch wachrütteln und sie dazu bewegen, die Augen für die Ungerechtigkeit in seinem Land zu öffnen. Er beklagt die Nibelungentreue, mit der in Deutschland die Spitzen in Staat, Gesellschaft und Kirche die verbrecherische Politik Israels gegenüber den Palästinensern verteidigen oder verharmlosen…“. Buchvorstellung und Diskussion mit dem Autor nach der Vorstellung am 

Mittwoch, den 18.11.2015 um 19 Uhr im KulturSaal des Café Buch-Oase, Germaniastr. 14 in Kassel-West. 

Eintritt: FREI - Spenden willkommen.


20.11.2015 - Film „Girl Rising“ Plan-Aktionsgruppe Kassel

20.11.2015 Plan-Aktionsgruppe Kassel zeigt den Film „Girl Rising“ Weggegeben und verheiratet für ein Auto. Gefangen gehalten. Aufgewachsen bei den Ärmsten der Armen. All dies konnte sie nicht aufhalten - ein Mädchen mit Mut kann eine Revolution sein! Der gefeierte Dokumentarfilm „Girl Rising“ zeigt eindrucksstark, wie Mädchen durch Bildung die Welt verändern können. Er erzählt die Geschichte von neun außergewöhnlichen Mädchen aus neun Ländern, die sich durch nichts aufhalten lassen, um für ihr Recht auf Schulbildung zu kämpfen. Die Kinderhilfsorganisation Plan International Deutschland hat den hoch gelobten Film 2013 als Deutschland-Premiere nach Hamburg geholt. Jetzt zeigt die Plan-Aktionsgruppe Kassel ihn am 20.11.2015 im Café Buch-Oase. Die Texte sind geschrieben von Schriftstellerinnen aus den jeweiligen Ländern und gesprochen von weltbekannten Schauspielerinnen: Meryl Streep, Cate Blanchett, Anne Hathaway, Salma Hayek, Freida Pinto, Chloë Moretz, Kerry Washington, Priyanka Chopra und Selena Gomez. Der Film des Oscar-nominierten Regisseurs Richard E. Robbins berichtet in einer bildstarken Erzählung von Mädchen, die in schwierigen Verhältnissen aufgewachsen sind und die sich ihre Träume, Kraft und Stimme trotz aller widrigen Umstände stets bewahrt haben. „Dieser Film bietet Hoffnung; angemessene, sichtbare, konkrete Hoffnung, dass die Welt geheilt und in eine bessere Zukunft geführt werden kann", sagt Meryl Streep. Und Alicia Keys meint: „Es ist ein kraftvoller Film, der das Potenzial hat, Veränderungen in der Welt anzustoßen.“ Plan International setzt sich seit 2003 dafür ein, dass Mädchen die gleichen Chancen erhalten wie Jungen. Insbesondere durch seine globale Kampagne „Because I am a Girl“ kämpft Plan International für die Rechte von Mädchen.  Die Plan-Aktionsgruppe Kassel informiert, wie man Mädchen in Entwicklungsländern unterstützen kann und bietet eine Auswahl an hübschen fair hergestellten und gehandelten Produkten aus dem Plan-Shop zum Kauf an. Der Besuch der Vorstellung ist frei, um eine Spende am Abend zugunsten der Kinderhilfsorganisation Plan International Deutschland wird gebeten. 

Am Freitag, den 20.11.2015 (Internationaler Tag der Kinderrechte) um 19 Uhr im KulturSaal des Café Buch-Oase, Germaniastr. 14 in Kassel-West. 


21.11.2015 - Deep River: Soulful, Indie, Folk.

„Band auf der Überholspur“ betitelte die HNA im letzten Jahr ein Portrait der Band und tatsächlich geben Ingo Henkel, Svenja Metje und Stefan Kletetzka gehörig Gas. Am Samstag, den 21.11.2015 um 20 Uhr im KulturSaal des Café Buch-Oase, Germaniastr. 14 in Kassel-West. 

Eintritt: 8 Euro. 

Begonnen haben die drei mit ihrem Projekt im Sommer 2013, nach den ersten Auftritten wurde im Frühjahr 2014 in den Matamatic Studios in Kassel die erste CD produziert. Das erste "Deep River" Album „91“ ist im Juli 2014 erschienen. Seitdem ist die Band mit den Songs des Albums auf Tour in ganz Deutschland allein dieses Jahr auf über 30 Konzerten zu hören. Die Musik von „Deep River“ bewegt sich irgendwo zwischen Singer/Songwriter und Indie Folk mit kleinen Ausflügen in Richtung Gospel und Soul. 

Die Arbeit an der zweiten CD hat bereits begonnen und so können sich die Zuhörer auf eine Reihe brandneuer Songs freuen.


27.11.2015 - Hundert Jahre Leugnung: Überleben im Land des Genozids.

Diskussion / Vortrag Mit Talin Suciyan, Axel Gehring und Errol Babacan am Freitag, 27.11.2015 um 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr im Café Buch-Oase, Germaniastr. 14 in Kassel-West. Hundert Jahre Leugnung: 

Überleben im Land des Genozids. Mit dem Genozid an der armenischen Bevölkerung des Osmanischen Reichs werden vor allem die Deportationen und Massaker während des Ersten Weltkriegs in Verbindung gebracht. Weniger bekannt ist das Schicksal der Überlebenden des Genozids, die nach Gründung der Republik Türkei im Land verblieben. So wie die armenische Kultur aus dem kollektiven Gedächtnis ausgelöscht werden sollte, waren die Überlebenden systematischer Unterdrückung ausgesetzt. Über das Überleben im Land des Genozids wird Talin Suciyan, Autorin von »The Armenians in Modern Turkey: Post-Genocide Society, Politics and History« i. E., berichten. Im anschließenden Vortrag der Redaktion Infobrief Türkei wird die Frage der Täterschaft und der Motive vor dem Hintergrund diskutiert, dass die Anerkennung und Aufarbeitung des Genozids bis heute kaum ein gesellschaftliches Anliegen in der Türkei darstellt. 

Eintritt: Frei


29.11.2015 - Offenes Circle Singing mit Ulrike Gutzeit

29.11.2015 - Offenes Circle Singing mit Ulrike Gutzeit* Am 29. November: 

Circle Singing ist eine Form spontanen, gemeinschaftlichen Singens ohne Noten, bei der jede/r mitwirken kann. Bei uns wurde sie durch Bobby McFerrin bekannt. Motive entstehen, kreisen, verweben & wandeln sich. Alle Rhythmen und Stilrichtungen sind möglich. Du kannst Teil des Chores bleiben und in die „Loops“ eintauchen - oder auch Eigenes einbringen: improvisieren, solieren, dirigieren, …Die Leiterin wird Spielformen anbieten, die dem Kreis sowie der Entfaltung unserer musikalischen, stimmlichen und persönlichen Potenziale dienen mögen. *Ulrike Gutzeit ist Jg. 1966, Musiktherapeutin und (Körper-) Musikerin. Auf diesem Boden lässt sie eine Fülle weiterer Kenntnisse und Impulse einfließen. Ein ausgewogenes Zusammenspiel von Eigenem und Gemeinsamem liegt ihr am Herzen. 

Zeit: 16.30 – 19.00 Uhr im Café Buch-Oase, Germaniastr. 14, Kassel-West; 

Kosten: 10 25 (nach Selbsteinschätzung). 


04.12.2015 - FlorAzul - Gedichte aus dem Publikum XXII.

um 20 Uhr im Tagungsraum Marwan des Café Buch-Oase, Germaniastr. 14. Eintritt: Frei - Spenden erwünscht

____________________________________________________________________________________________________________________________________

 

06.12.2015 - Vernissage - Der alte Seebart

Eine Ausstellung mit Arbeiten von Christina Baumann (gebürtlich aus Witzenhausen). 

Ausstellungsdauer vom 6.12.2015 bis 14.2.2016. im Café Buch-Oase, Germaniastr. 14 in Kassel-West. 

Vernissage-Beginn um 17 Uhr. 


07.12.2015 - Der gewaltfreie Widerstand in Palästina - mit Saeed aus Nilin.

Was führt zu der wachsenden Gewalteskalation in Israel und den besetzten Gebieten? Welche Möglichkeiten hat der zivile Widerstand? Der Palästinenser Saeed Amireh wurde 1991 im Dorf Ni´lin - westlich von Ramallah - geboren. Dieses Dorf liegt in den sogenannten C-Gebieten, den 62% des Westjordanlandes, die unter vollständiger militärischer Kontrolle Israels stehen. Es ist umgeben von israelischen Siedlungen und grenzt unmittelbar an die Mauer Saeed ist mit seinen 24 Jahren bereits eine wichtige Person in der palästinensischen Bürgerbewegung, geprägt durch die Inhaftierung seines Vaters und durch sein Leben unter israelischer Besatzung. Als ehemaliger politischer Gefangener und Menschenrechtsverfechter berichtete er auf Konferenzen und Vortragsreihen in Schweden, Norwegen, Deutschland, Frankreich, Italien, Australien und Spanien über das Leben der Palästinenser unter israelischer Militärbesatzung. 

Montag, 7.12.2015 um 19 Uhr Café Buch-Oase, Germaniastr. 14, Kassel-West. 

Eintritt frei - Spenden erwünscht 


 

____________________________________________________________________

Café Buch-Oase (Kultur + Tagungen)

Kassel-West

 

mail@cafebuchoase.de

www.cafebuchoase.de

 

Nutzungen im Kulturprojekt: Tagungen, Kabarett, Musik, Tanz, Film, Theater, Lesungen, (Privat)-Feiern, Poetry Slam, Raum- und KulturSaal-Vermietung, 

2  KUNST-AUSSTELLUNGEN gleichzeitig uam., Antiquariat, Kinder- und Jugend-Bibliothek.

 

Sonntags ab 10 Uhr: BIO-Frühstück, Fairgehandelter BIO-Kaffee; Kuchen, Torten, Kleine vegetarische, vegane Speisen…

 

Mediterraner Innenhof, Strassen-Terrasse und GÄSTEZIMMER vorhanden.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz