Proteste zur RWE-Jahreshauptversammlung
Donnerstag 27. April 2017

Bild: Greenpeace

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von Robin Wood

RWE-Braunkohletagebau sofort stoppen!

Anlässlich der heutigen RWE-Jahreshauptversammlung fordert ROBIN WOOD den Energiekonzern auf, zum Schutz des Klimas sofort aus Abbau und Verstromung von Braunkohle auszusteigen. Die Umweltorganisation ruft für heute mit auf zu Protesten unter dem Motto „Zeig RWE die Rote Karte und die Rote Linie!“. Ab 8:00 Uhr wird vor der Gruga-Halle in Essen eine rote Linie in Form einer Menschenkette mit roten ...

Weiter lesen>>

Rote Linie für Kohleindustrie und RWE
Donnerstag 27. April 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Breiter Protest vor und in der RWE-Aktionärsversammlung in Essen

Von Attac

Aktive des globalisierungskritischen Netzwerkes Attac haben in Essen gemeinsam mit dem Dachverband der Kritischen Aktionäre und weiteren Organisationen gegen das rückwärtsgewandte RWE-Geschäftsmodell der Energiegewinnung aus Kohle protestiert. Anlass war die Aktionärsversammlung des Stromriesen in der Essener Grugahalle.

In Form einer Menschenkette, mit roten Karten, Bändern und ...

Weiter lesen>>

BBU fordert das Aus für Kohlekraftwerk Moorburg
Donnerstag 27. April 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Hamburg 

Von BBU

Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) begrüßt das Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH), in dem am Mittwoch (26. April 2017) eine vollständige Umweltverträglichkeitsprüfung nach EU-Recht für das Kohlekraftwerk Moorburg eingefordert wird. Jetzt muss eine neue Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt werden.

Zentraler Punkt der juristischen Auseinandersetzung war die Frage, ob mögliche negative Auswirkungen des Kohlekraftwerkes Moorburg auf ...

Weiter lesen>>

„BAYERs Terror-Phantasien legitimieren keine Konzern-Bannmeile!“
Donnerstag 27. April 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

STOP BAYER/MONSANTO legt nach VG-Bescheid Beschwerde beim OVG ein

Von CBG

Die Proteste anlässlich der BAYER-Aktionärsversammlung mit Beteiligung des MONSANTO-Vorstandes sollen vom Hauptteil des am 1. März für die Demonstration angemeldeten „Platzes der Vereinten Nationen“ abgeschoben werden. Die Versammlungshalle soll weiträumig eingegittert und so eine „Konzern-Bannmeile“ geschaffen werden. Begründet wird das vom Konzern mit einer angeblichen Terrorgefahr ...

Weiter lesen>>

Große Koalition will Pelztierhaltung neu regeln: Tierschutzverbände kritisieren fehlendes Verbot und Hintertüren für noch existierende Betriebe
Donnerstag 27. April 2017

Ein Nerz auf einer typischen deutschen Pelzfarm © PETA

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von PETA

Die Tierrechtsorganisation PETA und die Tierschutzorganisationen Animal Public, Bund gegen Missbrauch der Tiere, Bundesverband Tierschutz, Deutscher Tierschutzbund, VIER PFOTEN und Pro Wildlife fordern in einem gemeinsamen Brief an die Bundestagsfraktionen ein striktes Verbot der Pelztierhaltung in Deutschland. Die Große Koalition hat am Donnerstag einen Gesetzesentwurf zur Regelung der Pelztierhaltung in den Bundestag eingebracht (BT-Drucksache 18/12085). ...

Weiter lesen>>

Schluss mit dem Affen-Zirkus:
Donnerstag 27. April 2017

Nie wieder im Smoking Roller fahren: Auf den ehemaligen Zirkus-Schimpansen Robby wartet ein artgemäßes Leben © VIER PFOTEN

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Niedersachsen 

Verwaltungsgericht Lüneburg erklärt angeordnete Abgabe von Zirkus-Schimpanse Robby für rechtskräftig

Von Vier Pfoten

  • Die 2015 durch das Kreisveterinäramt Celle angeordnete Abgabe des Menschenaffen wurde für rechtskräftig erklärt.
  • Schimpanse Robby wird seinen Lebensabend in einer Auffangstation mit anderen Artgenossen verbringen.
  • <li class=" ...
Weiter lesen>>

Ministerin Hendricks muss Brennelementexporte nach Belgien verbieten!
Donnerstag 27. April 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Internationales 

Neue juristische Stellungnahme: Der Weg zum Exportstopp ist frei!

Von Aachener Bündnis gegen Atomenergie

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) kann und muss die Exporte von Brennele-menten aus dem emsländischen Lingen für belgische und französische Pannenreaktoren verbieten. Dazu stellten heute in Berlin die Ärzteorganisation IPPNW sowie Vertreter von Anti-Atomkraft-Initiativen auf einer Pressekonferenz eine neue Stellungnahme der Juristin Dr. ...

Weiter lesen>>

„Baysanto“ - eine staatlich geförderte Gefahr für die Welternährung
Donnerstag 27. April 2017
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Internationales 

„Es gibt für Menschen nichts Grundlegenderes als den sicheren Zugang zu Nahrung. Dieser Zugang wird durch eine Fusion von Bayer und Monsanto massiv bedroht. Dennoch unterstützt die Bundesregierung, die sich gerne als Vorreiterin im Kampf gegen Hunger inszeniert, diesen lebensgefährlichen Deal“, sagt Niema Movassat, Obmann für DIE LINKE im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, anlässlich der Aktionärsversammlung von Bayer am morgigen Freitag in Bonn, bei der die ...

Weiter lesen>>

Proteste gegen RWE
Donnerstag 27. April 2017
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, NRW 

Hubertus Zdebel (DIE LINKE): Verbindlicher Fahrplan für einen sofortigen Ausstieg aus der Kohle!

Die heutigen Proteste gegen RWE in Essen sind ein wichtiger Ausdruck des Unmuts über die Weigerung auf nachhaltige Energien umzustellen.

Anlässlich der heutigen Proteste erklärt der Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel, Obmann der Fraktion DIE LINKE im Umweltausschuss des Bundestags:

„RWE ist einer der größten Klimasünder Europas und gehört zu jenen Konzernen, die die ...

Weiter lesen>>

Bundesregierung kann und muss Ausfuhrgenehmigungen für Uranbrennstoff untersagen
Donnerstag 27. April 2017
Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, Politik 

„Atomgefahren aus maroden grenznahen AKWs wie Tihange 2, betrieben mit Brennstoff aus bundesdeutschen Uranfabriken? Die Bundesregierung kann und muss endlich handeln und die Ausfuhrgenehmigungen für den Uranbrennstoff künftig untersagen", erklärt Hubertus Zdebel, Sprecher der Fraktion DIE LINKE für den Atomausstieg, anlässlich des heute von der IPPNW (Internationale Ärzte zur Verhütung des Atomkriegs/Ärzte in sozialer Verantwortung) vorgelegten Rechtsgutachtens, dem zufolge nach dem ...

Weiter lesen>>

Proteste gegen RWE sind legitim
Donnerstag 27. April 2017
Bewegungen Bewegungen, NRW, Wirtschaft 

Von DIE LINKE. Essen

Umweltaktivisten protestierten am gestrigen Tag gegen den Energieriesen RWE. Zehn von ihnen kletterten sogar den RWE Turm hinauf.

„Die heutigen Proteste gegen den Energiekonzern sind ein wichtiger Ausdruck des Unmuts über die Weigerung auf nachhaltige Energien umzustellen“, erklärt Jules El-Khatib, Direktkandidat der Essener Linken zur Landtagswahl. „RWE gehört zu den größten Klimasündern Europas und verzögert seit Jahren die ...

Weiter lesen>>

RWE-Hauptversammlung: Klima-Aktivisten kündigen neue Camps und größere Proteste an
Donnerstag 27. April 2017
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von Klimacamp im Rheinland

Vor den Toren der Jahreshauptversammlung von RWE bilden Klima-Aktivisten eine rote Linie gegen den Energiekonzern - und geben damit einen Vorgeschmack auf ihre Aktionen im Sommer. So finden vom 18. bis 29. August drei Protestcamps mit umfangreichem Bildungsprogramm im Rheinischen Braunkohlerevier statt. Im Rahmen der „Aktionstage im Rheinland“ ist vom 24. bis 29. August eine große „Rote Linien“-Menschenkette geplant. Zudem wird es kleinere Aktionen ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 12 von 545

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz