Buchneuerscheinung: "Imperiale Lebensweise. Zur Ausbeutung von Mensch und Natur im globalen Kapitalismus"
Sonntag 19. Februar 2017

Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte, Kultur 

Von Oekom Verlag

Solidarität statt Imperialismus

Der Regierungsantritt des Klimaskeptikers Donald Trump lässt für die Umweltpolitik nichts Gutes erwarten. Aber auch die vermeintlich umweltbewussten Regierungen in einigen europäischen Ländern, allen voran Deutschland und Österreich, treiben ein problematisches Entwicklungsmodell voran. Die Skandale bei der Abgasmessung von Autos und die Verteidigung dieser Praktiken durch die ...

Weiter lesen>>

Klage gegen illegale Kastenstände eingereicht – Ende dieser Tierquälerei in Sicht?
Sonntag 19. Februar 2017
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von Animal Rights Watch, der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt und der Erna-Graff-Stiftung für Tierschutz

Animal Rights Watch (ARIWA) hat Klage gegen den Kreis Kleve eingereicht. Der Grund: Die Kreisveterinärbehörde toleriert seit Jahren zu schmale, illegale Kastenstände in Schweinezuchtbetrieben. Kleve ist dabei kein Einzelfall – bundesweit werden Zuchtsauen in zu schmalen Kastenständen eingesperrt. In dem richtungsweisenden Musterverfahren soll ...

Weiter lesen>>

Die EU muss die Transaktionen von Bayer, ChemChina & Co. stoppen!
Samstag 18. Februar 2017

Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, Bewegungen 

Offener Brief an Margrethe Vestager

Von Coordination gegen Bayer-Gefahren

Auf dem Agro-Markt bahnen sich einschneidende Veränderungen an. Aktuelle Pläne wie die Fusion von DuPont und Dow Chemical, die Übernahmen von Monsanto durch Bayer sowie von Syngenta durch ChemChina drohen den Konzentrationsprozess in der Branche noch einmal zu beschleunigen und ein paar wenigen Konzernen die Verantwortung für die Welternährung zu übertragen. Dies wird ...

Weiter lesen>>

Neue SÜDWIND-Studie und Fact Sheet zu Klimaschutzmaßnahme REDD+
Samstag 18. Februar 2017

Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte 

Von Südwind

Neue SÜDWIND-Studie und neues Fact Sheet erschienen: „Ein neuer Maßstab für den Klimaschutz? – REDD+ als Instrument für nachhaltiges Waldmanagement“

Ein effektiver Waldschutz ist für die Erreichung der weltweiten Klimaziele und die Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5°C von großer Bedeutung. Um den Waldschutz zu verbessern, wurde in den internationalen Klimaverhandlungen das Instrument REDD+ ins Leben gerufen. Die Abkürzung steht für „Reducing ...

Weiter lesen>>

Fracking in NRW:
Samstag 18. Februar 2017
Umwelt Umwelt, NRW, News 

Ablehnung der Verlängerung der Aufsuchungserlaubnisse von Wintershall in NRW - Bundestagsabgeordneter Hubertus Zdebel (DIE LINKE) will Klarheit über Inhalt

Zur Ablehnung der Bezirksregierung Arnsberg, Aufsuchungserlaubnisse der Wintershall Holding GmbH in NRW weiter zu verlängern, erklärt Hubertus Zdebel, Bundestagsabgeordneter der LINKEN und Obmann seiner Fraktion im Umweltausschuss: „Ich will Klarheit über den Inhalt der Ablehnungsbescheide. Deshalb habe ich bei der ...

Weiter lesen>>

Bauernregeln & die Macht der Agrarlobby
Freitag 17. Februar 2017

Bild: BUND

Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte, Debatte 

Von Axel Mayer, BUND Südlicher Oberrhein

"Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat nach der massiven Kritik an den vom Umweltministerium veröffentlichten „Bauernregeln“ eingelenkt und öffentlich um Entschuldigung gebeten." meldeten die Medien.  Das Bundesumweltministerium konnte dem gut organisierten Druck und der Macht der Agrarlobby, von Bauernverbänden, Gift und Dünger produzierenden Chemiekonzernen und deren Paten in der Politik nicht länger standhalten. Die ...

Weiter lesen>>

Aktionsreise gegen Urantransporte
Freitag 17. Februar 2017

Bild: BBU

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Internationales 

Evakuierung im Ernstfall nicht realisierbar

Von BBU

Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) weist darauf hin, dass an diesem Wochenende (18. und 19. Februar) in mehreren Bundesländern Protestaktionen gegen Urantransporte stattfinden. Anti-Atomkraft-Initiativen und der BBU fordern das sofortige Verbot der häufig fahrenden Urantransporte und die sofortige Stilllegung der Uranfabriken in Lingen (Niedersachsen) und Gronau (Nordrhein-Westfalen). ...

Weiter lesen>>

Atomtransport aus St. Petersburg voraussichtlich am Mo. 20.02.17
Freitag 17. Februar 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Hamburg 

Von Atomtransporte Hamburg stoppen

Wir erwarten am 20.02.17 den nächsten Atomtransport aus St. Petersburg mit Kernbrennstoffen nach Hamburg. Der Frachter ‘Kholmogory’ der Reederei NSC wird vermutlich am Montag gegen 06:00 Uhr am Containerterminal Burchardkai anlegen.

Der Mehrzweckfrachter ‘Bright Sky’ der Reederei MACS wird dann vermutlich am 21.02.17 am Süd-West Terminal der Firma C. Steinweg erwartet. Es befand sich zuvor am 30.01.17 im Hafen von Walvis Bay / Namibia und ...

Weiter lesen>>

"Ende Gelände" kündigt für 2017 massenhaften zivilen Ungehorsam im rheinischen Braunkohlerevier an
Freitag 17. Februar 2017

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

"Rote Linien" Aktion im Hambacher Forst läuten ein Jahr mit großflächigen Anti-Kohleprotesten ein

Von Ende Gelände

Das Aktionsbündnis "Ende Gelände" kündigt für 2017 Massenaktionen zivilen Ungehorsams im rheinischen Braunkohlerevier an. Sowohl im August (24.-29.8.) als auch im November während der 23. UN-Klimaverhandlungen in Bonn werden tausende Aktivist*innen aus ganz Europa die Tagebau-Infrastruktur blockieren und damit für eine gerechte ...

Weiter lesen>>

Rauswurf des Holzgiganten
Freitag 17. Februar 2017
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Internationales 

Von WWF

FSC trennt sich von Holzindustrie Schweighofer nach WWF-Beschwerde

Das Forest Stewardship Council (FSC) hat heute bekannt gegeben die Zusammenarbeit mit Holzindustrie Schweighofer zu beenden. Der WWF begrüßt die Entscheidung als überfällig, aber richtig. Hintergrund des Rauswurfs aus dem FSC-System ist die anhaltende Kritik an dem österreichischen Unternehmen. Umweltschützer werfen Schweighofer seit Jahren vor, in Rumänien systematisch illegal ...

Weiter lesen>>

NABU kritisiert geplante Änderungen im Baurecht
Donnerstag 16. Februar 2017

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von NABU

Erleichterung für Wohnbebauung an den Siedlungsrändern widerspricht dem 30-Hektar-Ziel

Der NABU kritisiert die geplanten Gesetzesänderungen der Bundesregierung im Bau- und Planungsrecht. Für Wohnungsbau auf landwirtschaftlichen und unbebauten Flächen am Ortsrand sieht der Gesetzentwurf zur Novellierung des Baugesetzbuchs und der Baunutzungsverordnung erhebliche Ausnahmeregelungen und Erleichterungen vor. Durch die „Einbeziehung von ...

Weiter lesen>>

Genehmigungspraxis Tierversuche: „Farce mit Alibifunktion“
Donnerstag 16. Februar 2017

Umwelt Umwelt, Bewegungen 

Von Ärzte gegen Tierversuche

Der bundesweite Verein Ärzte gegen Tierversuche und die Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg kritisieren die Genehmigungspraxis von Tierversuchen als „Farce mit reiner Alibifunktion“. 98,6 % aller beantragten Tierversuche passieren das Prozedere, obwohl sie in gravierendem Konflikt mit dem Tierschutzgesetz stehen, wie eine Auswertung der Vereine ergibt.

Angefragt haben die Vereine auf Basis des ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 12 von 493

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz