Sommerblutfestival – 48 Stunden AZ

10.05.12
KölnKöln, Bewegungen, Kultur 

 

von AZ Köln

AndersARTiges Zelebrieren
(Im Rahmen des Sommerblut Kulturfestivals…)


Ein Wochenende im Zeichen ungezähmter Kunst und Kultur. 48 Stunden voll erster Impulse, ungefilterter Kreativität und Spontaneität – Kunst in Echtzeit, Kunst im Hier und Jetzt, Kunst zum selber machen.

Von Freitag bis Sonntag entsteht im Autonomen Zentrum in Kalk Kunst aller Art.
Wir freuen uns auf Graffiti, Artistik, vegane Foodart, Rauminstallationen, experimentelle Musik, Contact Improvisation, queeres Design zum selber schneidern, Kulturpflanzen, politisches Theater und noch viel mehr.


Von der ersten Idee bis zur Präsentation vergehen dabei höchsten 48 Stunden.
Die geplanten Kunstaktionen entstehen in Zusammenarbeit mit diversen Künstler_Innen und vor allem EUCH. Also bereichert die Mal- und Schreibwerkstätten, die Musikjams und Theaterworkshops durch eure Perspektive, durch eure Energie und Ideen AndersARTiges zu zelebrieren.
Wir freuen uns auf spannende Begegnungen auf menschlicher und künstlerischer Ebene.

Programmablauf unter: sommerblut.de und keintagohne.az-koeln.org
Datum/ Uhrzeit: von Freitag, 11.05.2012, 19h bis Sonntag, 13.05.2012, 19h

Eintritt: auf Spendenbasis

Ort: Autonomes Zentrum, Wiersbergstraße 44, 51103 Köln Kalk

Programm

Workshops
Bei einigen Workshops ist die Teilnehmer_innenzahl begrenzt. Deshalb ist es hilfreich, wenn ihr euch anmeldet. Bitte gebt den Titel des Workshops per Mail unter: sommerblut-az{ät}riseup.net an.

Alle Workshops sind auf Spendenbasis und für alle zugänglich, die Lust haben mit uns AndersARTiges zu zelebrieren. Da für einzelne Veranstaltungen Material und Fahrtkosten anfallen, sind wir zur Finanzierung des Wochenendes auf eure Spenden angewiesen.

Freitag, 11.05.2012

19:00      Eröffnung
Auf los geht’s los! Wir eröffnen unseren 48-Stunden-Kulturmarathon und freuen uns auf euer Kommen.

19:30-21:00   „Chaosimpro präsentiert Dramaqueen“
Improvisations-Theater

Wir heißen euch willkommen zu einem längerfristig angelegten Improvisationstheater-Abend. Ein Gewand, geschneidert aus Seifenopern, Katastrophenfilmen, Krimis, Psychodramen und sonstigen erdenkbaren Stoffen, lässt unsere Protagonist_innen die Abenteuerlichkeit des Alltags erleben. Seht zu, wie sich völlig überforderte Bühnencharaktere der Herausforderung stellen, aus dem Stegreif mit den Vorschlägen des Publikums ein abendfüllendes Programm auf die knieweichen Beine zu stellen.

21:00-23:30   Klaus der Geiger lädt ein zur offenen Session

Zum Einstieg trifft der bekannte Kölner Liedermacher Klaus der Geiger auf den Essener Künstler Hahn von Opel (philosophisches Kabarett).
Anschließend sind alle herzlich willkommen mit ihren Instrumenten einzusteigen und mitzumachen.

 

 

Samstag, 12.05.2012

11:00-14:00   „AZ-Dance: rAZfAZ“
Contact Improvisations Workshop

In der Contact Improvisation geht es abseits von herkömmlichen Tanzformen um die Auflösung von Konventionen. Es zählt die Bewegung als Kommunikationsform, die auf gegenseitigem Geben und Nehmen beruht und von daher äußerste Achtsamkeit und Selbstwahrnehmung bedarf. In diesem Workshop könnt ihr unabhängig von Erfahrungen auch ohne Worte in einen bewegten Dialog treten. Bringt bequeme, bewegliche Kleidung mit.

www.contactimpro-koeln.de

 
12:00-15:00   „Farbenbetrug – Lügen aus der Hexenküche“
FoodArt zum Mitmachen

Erst wird gekocht, dann wird betrogen: Mithilfe von Lebensmittelfarbe tauchen wir gewöhnliche Speisen in ungewöhnliches Licht. Unsere pinken Gurken finden dann ihre Bestimmung in einer Installation über enttäuschte und unerfüllbare Erwartungen, die zum Mitessen einlädt.

13:00-15:00   Wand-Malerei für Kinder
Kinderprogramm

Kinder gestalten die Wand in der Spielecke im Café des AZ
mit bunten Farben und viel Fantasie!

13:00-15:00   Fotografie-Workshop

Wir lernen unsere Kamera noch einmal ganz neu kennen – Blender, Verschlusszeit und Iso. Wie komme ich zu dem Bild, was ich aufnehmen möchte. Nach einem theoretischen Input wird fotografiert.
Bitte bringt eure Kamera mit, analog oder digital – Hauptsache Spiegelreflex. Die Schwarzweiß-Filme können am Sonntag von 12:00 bis 15:00 Uhr in der Dunkelkammer entwickelt werden.

 
ab 13:00   Siebdruck für Shirts
Klamotten selbst bedrucken
Bedrucke dein eigenes Shirt! Das einzige was du brauchst, ist ein Motiv und ein einfarbiges Shirt. Wir werden mit einer selbstgebauten Siebdruckmaschine dein Kleidungsstück bedrucken und unverwechselbar gestalten.

ab 14:00   D.I.Y. Design
Gemeinsames Klamotten-Basteln

Alte Klamotten zerreißen und neue Kleider entwerfen: Mit allem was euer
Kleiderschrank und der AZ-Umsonstladen hergeben, wird hier genäht und gebastelt. Wenn ihr wollt, bringt eure Nähmaschine mit.
Wer Lust hat, kann die einzigARTige AZ-Collection ab 21:00 Uhr auf dem Laufsteg präsentieren.

ab 15:00   „Unrhythmische Noise Gymnastik“
Experimental Noise Experience- Workshop

Geräte: 2 Plattenspieler und 1 Mixer
Übung: Mach deinen eigenen Krach, Sounds und Derythmix.
Keine Beats überblenden,sondern nur cutten, mixen, rewinds und alles was deinen
Händen einfällt und Mixer und Platten hergeben.
Schwierigkeitsgrad: Uninteressant: Wir experimentieren, egal was wir können oder auch nicht.

ab 15:00   Graffiti-Workshop

Ein kurzer Ausflug durch die Geschichte der Graffiti-Szene
erklärt euch nach und nach alles was ihr wissen müsst,
um mit uns ein gemeinsames Werk zu gestalten. Auch eine Ecke
zum farbenfrohen Austoben steht euch zur freien Verfügung.
Ab 14 Jahre.

 

15:00-17:00   „Aus dem Kopf, auf das Blatt“
Workshop

Freies assoziatives Malen und Zeichnen mit anschließender Ausstellung.

 

18:00-21:00   „Queertopia“
offener Workshop zu Kinging & Queening

Drag Kings, Drag Queens, Quinks- auf dem AZ-Laufsteg.
Offener Workshop zu Cross und Queer dressing. Wir stellen uns gemeinsam queer und machen uns hübsch für die Modenshow.
Und wer Lust hat weiter zu ziehen, ist dann schon genau richtig angezogen, um auf die „Ausnahme-Party“ im KunstWerk in Deutz zu gehen.
www.kingdom-of-cologne.de

 

Präsentationen

16:00      „Farbenbetrug – Lügen aus der Hexenküche“
Präsentation des Foodart-Workshops

Eine Installation über enttäuschte und unerfüllbare Erwartungen, die zum Mitessen einlädt.

19:00      VoKü

Der Mensch lebt nicht von Kunst allein – endlich was Warmes in den Magen.
Essen aus unserer Volxküche.

19:30-20:15      Hahn von Opel: „Dem Komplex kommt der Deflex entgegen”
philosophisches Kabarett

Mit einem Klavier & vielen Worten rückt Hahn von Opel aus dem Stegreif der Situation zu Leibe.

21:00               Rohdiamanten – wer braucht schon Schliff
„A once-in-a-liftetime Cabaret“

Neuer Zirkus, Musik, Tanz, Theater, Performance, Modenschau- ungezähmt und ungeschliffen.
Ein Tag, ein Haufen Künstler_innen, eine Vorstellung.
Wir sperren Künstler_innen verschiedener Genres einen Tag lang zusammen im AZ ein und lassen sie der kreativen Verausgabung frönen. Was dabei herauskommt, weiß vorher niemand. Aber am Ende geht alles in anderARTigen Flammen auf.

23:30      „Nichts ist vorbei, alles beginnt jetzt.“
Präsentation des Workshops Experimental Noise

 

Sonntag, 13.05.2012

12:00-15:00   Dunkelkammer-Workshop

Wir entwickeln gemeinsam eure mitgebrachten Schwarzweiß-Filme.
Fotopapier und Entwickler sind vorhanden. Mit euren Abzügen versuchen wir bis 16:00Uhr eine Ausstellung auf die Beine zu stellen.

12:00-17:00   “Aus geh Grenz(t)e”
Schreibwerkstatt-Workshop

Eine literarische Reise an und über Grenzen.
Wir thematisieren innere und äußere Grenzen und den Traum von einer anderen Gesellschaft, die keine Ausgrenzung mehr kennt.
In unserer offenen Schreibwerkstatt kann jede_r mit oder ohne Vorerfahrung die eigenen Gedanken und Erfahrungen dazu in Lyrik, Dialog und Prosa auf Papier bringen.
Anschließend freiwillige Lesung um 17:00 Uhr.

13:00-15:00   Wand-Malerei für Kinder
Kinderprogramm

Kinder gestalten die Wand in der Spielecke im Café des AZ
mit bunten Farben und viel Fantasie.

13:00-16:00   „AZ-Dance: rAZfAZ“
Contact Improvisations Workshop

In der Contact Improvisation geht es abseits von herkömmlichen Tanzformen um die Auflösung von Konventionen. Es zählt die Bewegung als Kommunikationsform, die auf gegenseitigem Geben und Nehmen beruht und von daher äußerste Achtsamkeit und Selbstwahrnehmung bedarf. In diesem Workshop könnt ihr unabhängig von Erfahrungen auch ohne Worte in einen bewegten Dialog treten. Bringt bequeme, bewegliche Kleidung mit.

www.contactimpro-koeln.de

13.00-18:00   D.I.Y. Shirts bemalen

Schablonen, Farben und Shirts sind vorhanden. Kommt vorbei und werdet kreativ. Bringt gerne auch eigene Shirts mit. Für Jung und Alt.

14:00-16:00   Kreatives Formen mit bunter Matschepampe für Kinder
Kinderprogramm

Mit Glibber in allen Farben können sich unsere Kleinsten austoben, Momentkunstwerke kneten, neue Formen entdecken und dabei viel Spaß haben. Natürlich dürfen auch die Großen bei den Kleinen mitmischen.

ab 14:00   D.I.Y. Design
Gemeinsames Klamotten-Basteln

Alte Klamotten zerreißen und neue Kleider entwerfen: Mit allem was euer
Kleiderschrank und der AZ-Umsonstladen hergeben, wird hier genäht und gebastelt. Wenn ihr wollt, bringt eure Nähmaschine mit.

 

15:00-17:00   „Songwriting: Das Innere einfach rauslassen“
Workshop

Was ist Musik? Wo kommt sie her? Und ist der Musik überhaupt Grenzen gesetzt?
In einer schnelllebigen Welt wie wir sie heutzutage haben vergeht die Zeit und alles um uns herum. Doch was uns dann noch bleibt, ist die Musik. Das Einzige, das in dieser Welt noch ehrlich zu sein scheint. Erfahrt, wie ihr eure wahren Gefühle, die ihr so oft unterdrücken müsst, kreativ zum Ausdruck bringt.
Lasset uns musizieren.

 

Präsentationen:

ab 16:00   Aus dem Dunkeln ans Licht
Ausstellung der Fotos aus dem Fotografie- und Dunkelkammer-Workshop

16:30-17:00   Ein bewegter Dialog ohne Worte
Präsentation des Contact Improvisations Workshops

17:00-18:00   “Aus geh Grenz(t)e”

Eine literarische Reise an und über Grenzen – Lesung der Schreibwerkstatt

18:00      VoKü

Leckere Kreativitäten. Essen aus unserer Volxküche

ab 18:00   Musik-Jam-Session

Zum Ausklang des Wochenendes gibt es nochmal was auf die Ohren.
Ob mitspielen, mittanzen oder zuhören bleibt euch überlassen – Gastgeber sind „Flüssiges Brot“, zwei Kölner, die Liedermaching zwischen klassisch und politisch betreiben.

 

keintagohne.az-koeln.org/sommerblut/

 


VON: AZ KÖLN






<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz