Angriff auf öffentliche Grünflächen

03.06.14
KölnKöln, Umwelt, Soziales 

 

von Ottmar

Hallo zusammen!

Öffentliche Grünflächen werden immer häufiger verkleinert, zerschnitten oder bebaut. Drei aktuelle Beispiele dafür gibt es jetzt in Köln - Nippes. Es betrifft den Johannes Gisberts-Park (nannte man sonst auch Krankenhauswiese), das Gelände grenzt direkt an dem Clouth-Gelände, dass jetzt fett bebaut werden soll. Zufahrtswege und Kinderspielplätze solle in den Park verlegt werden und die große Hundewiese soll weg. 

Der zweite Fall betrifft das sogenannte Nippesser Tälchen, was auch eine öffentliche Grünfläche ist, dort soll neben der Straße die das Gelände schon durchschneidet eine Schule gebaut werden.

Das dritte Bauprojekt betrifft eine private Grünfläche mit einem Baumbestand der unter Schutz steht. Dort sollen unter die Titel "Flora-Gärten", so dicht gebaut werden, daß fast sämtliche Bäume auf Grund von Planungsmängel weggesemmelt werden sollen. Gleichzeitig soll der gesetzlich vorgeschriebene Spielplatz in den Johannes Gieberts-Park verlegt werden....

Am Pfingst - Samstag, den 7. Juni um 15:00 Uhr wird es in den Johannes-Gieberts-Park eine Info-Veranstaltung zu den Planungen geben.
Hier das Flugblatt:
https://dl.dropboxusercontent.com/u/34527719/JGPark.pdf

Weitergehende Infos zu diesem Thema findet ihr auf Internetseite:
www.nabis.de
und auf der Internetseite der Bürgerinitiative vor Ort:
www.giesbertspark.de

Grüsse von Ottmar


VON: OTTMAR






<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz