Griechenland im Würgegriff

10.11.13
KölnKöln, NRW, SoKo 

 

von GRIECHENLAND SOLIDARITÄT - KOMITEE  KÖLN

Ein Land der EU-Peripherie wird zugerichtet 

So lautet der Titel eines wichtigen Buches zum richtigen Zeitpunkt.
In prägnanter Manier erfährt man Hintergründe der neoliberalen Raub-Politik in einem Land der EU. Wir haben den Herausgeber Paul Kleiser eingeladen.

Er ist Mitglied der internationalen sozialistischen linken (isl), aktiv im Sozialforum München und Mitarbeiter des Neuen ISP-Verlags, in dem auch sein Buch erschienen ist.

Ein historischer Leckerbissen: byzantinischen Reich, Osmanenherrschaft, Befreiungs- kampf im 19. Jhd, die Zeit der Weltkriege, Militärdiktatur sowie die politische Kultur des Landes sind Thema.

Es geht auch um die Verbrechen der Wehrmacht, um Rassismus und Faschismus.  Und natürlich geht es um die Politik der Troika, also der Politik von EU, IWF und EZB gegenüber Griechenland. Es geht um die verheerenden Folgen des Beitritts Griechenlands zu einer EU, wodurch der griechische Kapitalismus der ungehemmten Konkurrenz von hoch entwickelten Industriestaaten wie der BRD ausgesetzt wurde. Und es geht um den Widerstand gegen diese Politik.

Paul Kleiser (Hrsg.) Griechenland im Würgegriff. Ein Land der EU-Peripherie wird zugerichtet. ISP.Köln 2013. 188 Seiten. 19.80 Euro.                           

Do. 21. November - 19:00 Uhr
DGB-Haus Köln
Hans-Böckler-Platz 1
50672 Köln


Eintritt frei - Spende erbeten
gskk.eu


VON: GRIECHENLAND SOLIDARITÄT - KOMITEE KÖLN






<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz