BUND begrüßt EU-Strategien für mehr Naturschutz und eine umweltfreundliche Landwirtschaft
Donnerstag 21. Mai 2020
Umwelt Umwelt, Internationales, News 

Von BUND

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) begrüßt die heute vorgestellte Biodiversitäts- und „Farm-to-Fork“-Strategie der EU-Kommission und fordert deren konsequente Umsetzung. Beide Vorhaben sollen einen relevanten Beitrag zur Erreichung der Ziele des Green Deal, dem Erreichen der Klimaneutralität bis 2050 und dem Stopp des Artensterbens leisten. 

Antje von Broock, Geschäftsführerin Politik und Kommunikation beim BUND: „Die ...

Weiter lesen>>

Aufbruch zu Naturschutz und nachhaltiger Landwirtschaft
Mittwoch 20. Mai 2020

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Internationales, TopNews 

Von WWF

Die EU-Kommission skizziert einen Neuanfang für nachhaltige Ernährung und biologische Vielfalt

Die EU-Kommission hat heute die Biodiversitätsstrategie und die „Farm to Fork“-Strategie in Brüssel vorgestellt.  Als Teile des Green Deals sollen sie die biologische Vielfalt und nachhaltige Lebensmittelproduktion in der EU voranbringen. Der WWF begrüßt, dass beide Strategien das Potenzial für bemerkenswerte Fortschritte hinsichtlich eines ...

Weiter lesen>>

Weltbienentag: Monokulturen weder für Verbraucher noch für Landwirte erstrebenswert
Mittwoch 20. Mai 2020

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, TopNews 

Von BBU

Anlässlich des internationalen Tages der Bienen (20. Mai) hat sich der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) erneut für eine pestizidfreie Landwirtschaft ausgesprochen. „Monokulturen mit sterilen Maisfeldern ohne Hecken, ohne Wildblumen und ohne Bienen sind weder für Verbraucher noch für Landwirte erstrebenswert. Hier sind dringend ein Umdenken und ein Wandel erforderlich“, so BBU-Vorstandsmitglied Udo Buchholz.

Am 20. Mai 1734 wurde in Bresniza Anton ...

Weiter lesen>>

Tag der Biene: Udo Buchholz (GAL) fordert Sitzung des Runden Tisches Artenvielfalt ein
Mittwoch 20. Mai 2020
NRW NRW, Umwelt, News 

Von GAL Gronau

Anlässlich des internationalen Tages der Bienen (Mittwoch, 20. Mai) hat GAL-Ratsmitglied Udo Buchholz Bürgermeister Rainer Doetkotte schriftlich darauf hingewiesen, dass es seit etwa einem Jahr keine Treffen des Runden Tisches Biodiversität (Artenvielfalt) gegeben hat In dem Schreiben an den Bürgermeister heißt es: „Ich wäre Ihnen sehr verbunden, wenn Sie zeitnah zu einem Treffen einladen bzw. die Einladung veranlassen würden. Die Notwendigkeit muss sicherlich ...

Weiter lesen>>

Kein ausreichender Schutz – Insektenschwund setzt sich fort
Dienstag 19. Mai 2020

Foto: Michael Post, BUND

Umwelt Umwelt, TopNews 

Von BUND

Noch immer gibt es in Deutschland keinen ausreichenden Schutz für Insekten, darauf macht der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) anlässlich des Weltbienentags am 20. Mai und des weltweiten Tags der Biologischen Vielfalt am 22. Mai aufmerksam. Insbesondere Pestizide stellen ein enormes Risiko für die Insekten dar, kritisiert Antje von Broock, BUND-Geschäftsführerin Politik und Kommunikation: „Der massive Einsatz von Ackergiften ...

Weiter lesen>>

NABU: Aktueller Bericht zur Lage der Natur ist alarmierend
Dienstag 19. Mai 2020

Umwelt Umwelt, TopNews 

Von NABU

Krüger: Bund und Länder müssen jetzt handeln

Anlässlich des heute von BfN und BMU veröffentlichten Berichts Die Lage der Natur in Deutschland fordert der NABU Bund und Länder zu einem konsequenteren Einsatz für den Naturschutz auf. Denn mehr als zwei Drittel der nach EU-Naturschutzrichtlinien zu schützenden Arten befinden sich in einem ungünstigen Erhaltungszustand, mehr als ein Drittel dieser Arten und fast die Hälfte der Lebensraumtypen ...

Weiter lesen>>

Bericht zur Lage der Natur benennt Treiber der Naturzerstörung – Zukunftsfrage nachhaltige Landnutzung weiter ungelöst
Dienstag 19. Mai 2020

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, TopNews 

Von BUND

Anlässlich des heute vorgestellten Berichts zur Lage der Natur betont die Geschäftsführerin für Politik und Kommunikation beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Antje von Broock, die Wichtigkeit von Naturschutz in Zeiten der Klimakrise und des Artensterbens: „Die gute Botschaft des Berichts: Das europäische Netzwerk der Natura 2000-Gebiete funktioniert, wenn es solide finanziert und mit Personal unterstützt wird. Es ist ein ...

Weiter lesen>>

BAYER-Pestizid Dicamba erhöht die Krebs-Gefahr
Montag 18. Mai 2020

Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, Bewegungen 

CBG fordert die Bundesregierung nach neuen Studien-Ergebnissen zum Handeln auf

Von CBG

Der von BAYER und anderen Agro-Konzernen vermarktete Pestizid-Wirkstoff Dicamba vergrößert für Landwirt*innen die Wahrscheinlichkeit, an Leber- und Gallenwegkrebs zu erkranken. Bei Farmer*innen, welche die Substanz intensiv nutzen, stieg die Gefahr gegenüber solchen, welche den Stoff nicht einsetzen, um den Faktor 1.8. Das Leukämie-Risiko nahm ebenfalls zu. Das ergab eine ...

Weiter lesen>>

Mehr Naturschutz bedeutet mehr Sicherheit vor Pandemien und mehr Klimaschutz
Montag 18. Mai 2020

Umwelt Umwelt, Bewegungen, TopNews 

Von BUND

In einem offenen Brief an die Bundeskanzlerin anlässlich des Weltbiodiversitätstags am 22. Mai erwarten namhafte Wissenschaftler, Vertreter von Stiftungen, Unternehmer, Prominente und NGOs ein konsequentes Handeln bei der Verabschiedung des „European Green Deals“ und der neuen Biodiversitätsstrategie der UN-Konvention zum Schutz der Biologischen Vielfalt (CBD). Die enge Verbindung zwischen dem Verlust biologischer Vielfalt und dem Auftreten von Pandemien zeige ...

Weiter lesen>>

Ende Gelände Goes Europe: Shell Must Fall ++ mehrere dezentrale Aktionen in verschiedenen Ländern gegen Shell-Aktionärsversammlung am 19. Mai
Montag 18. Mai 2020

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Internationales 

Von Ende Gelände

Den Haag, 18. Mai 2020 – Hundert Menschen werden morgen – mit je 1,5 Meter Abstand zueinander – während der Shell-Jahreshauptversammlung demonstrieren. Der Ölkonzern nutzt die Corona-Krise, um seine Türen zu schließen und damit die Teilnahme und Kritik an der Versammlung an seinem Hauptsitz in Den Haag unmöglich zu machen. Trotzdem finden, abgesehen von den Aktionen am Shell-Hauptsitz, Aktionen an mehreren Orten in ganz Europa statt – auch in Deutschland.<br&nbsp;...

Weiter lesen>>

Dienstag (19.5.2020): Protest gegen Ahauser Atommüll in Münster / Kein Atommüll von Garching nach Ahaus
Montag 18. Mai 2020

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von BBU

Neben hochradioaktivem Atommüll wird in Ahaus (Westfalen, NRW) auch schwach- und mittelradioaktiver Atommüll gelagert. Die dafür aktuell gültige Genehmigung läuft in wenigen Wochen am 20. Juli 2020 aus. Beantragt ist die Verlängerung bis zum Jahr 2057.

Dies geht weit über die 40jährige Genehmigung für das Ahauser Atommüll-Lager, die 2036 endet, hinaus. Faktisch würde das Zwischenlager so zu einem Dauerlager umgewandelt werden. Dagegen wehren sich die Stadt Ahaus, das ...

Weiter lesen>>

Ende Gelände protestiert am Kohlekraftwerk Datteln 4
Sonntag 17. Mai 2020

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Gesundheit aller Menschen muss vor Konzernprofiten stehen

Von Ende Gelände

Heute demonstrierten X Menschen vor dem Kraftwerk Datteln 4 gegen die für Sommer geplante Inbetriebnahme des Steinkohlekraftwerks. Das Aktionsbündnis Ende Gelände rief zu der Kundgebung auf. Zeitgleich protestierte die lokale Bürgerinitiative Netzdatteln im Stadtzentrum. Wenige Tage vor der Aktionärsversammlung des Betreibers Uniper am 20. Mai forderten die Kundgebungen mehr ...

Weiter lesen>>

Schlachthöfe: Unhaltbare Zustände nicht erst durch Corona
Sonntag 17. Mai 2020

Michael Pusch, Uschi Kappeler und Camila Cirlini bei einer von zahlreichen Aktionen vor dem Tönnies Stammwerk in Rheda Wiedenbrück; Foto: DIE LINKE. Gütersloh

Wirtschaft Wirtschaft, NRW, OWL 

Von DIE LINKE. Gütersloh

Während die Zahl der Neuinfektionen mit dem Corona-Virus in Deutschland zurückgeht, steigt die Zahl der Infektionen von SchlachthofmitarbeiterInnen von Tag zu Tag. Die Ursachen sind bekannt und werden von vielen seit Jahren angeprangert: miserable Arbeitsbedingungen, mangelnde Hygiene in oft überfüllten und herunte rgekommenen Gemeinschaftsunterkünften und eine unzureichende medizinische Versorgung. Ein effektiver Infektionsschutz ist aber auch wegen ...

Weiter lesen>>

Bedrohter Ostseeschweinswal steht stellvertretend für verfehlte Meerespolitik
Sonntag 17. Mai 2020

Umwelt Umwelt, TopNews 

Von NABU

Internationaler Tag des Ostseeschweinswals: Fischerei neu ausrichten und Fehmarnbelttunnel stoppen

Zum Internationalen Tag des Ostseeschweinswals am 17. Mai fordert der NABU mehr politische Verantwortung zum Schutz mariner Arten. Sektorale Interessen verhindern seit Jahren, dass sich der stark bedrohte Ostseeschweinswal erholt. Sein andauernd schlechter Zustand steht laut NABU stellvertretend für eine verfehlte Meerespolitik. In der zentralen ...

Weiter lesen>>

Turteltaube in diesem Jahr besonders stark durch Jagd auf Malta bedroht
Sonntag 17. Mai 2020
Umwelt Umwelt, Internationales, News 

Von NABU

Ausgedehnte Jagdsaison und Auswirkungen der Corona-Pandemie könnten mehr Vögeln das Leben kosten

Als einziges EU-Land setzt Malta jedes Jahr Ausnahmeregelungen für eine Jagd auf Zugvögel im Frühjahr durch. Die Hobbyjäger der Mittelmeerinsel haben es dabei besonders auf den Vogel des Jahres 2020, die Turteltaube, abgesehen. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie machen es legalen und illegalen Jägern jetzt noch leichter, die Tiere zu ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 31 bis 45 von 15019

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz