Eine Nische für den Wolf
Mittwoch 20. Februar 2019

Foto: H. Pollin, NABU

Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte, Debatte 

Wie der Mensch und seine Nutztiere sich in NRW mit dem Wolf arrangieren können

Von Edith Bartelmus-Scholich

NRW wird Wolfsland. Nachdem schon seit Jahren durchziehende Einzeltiere beobachtet wurden, hat sich nun in der Senne das erste Rudel angesiedelt. Weitere werden sicher folgen. Das wirft Fragen dazu auf, wie der Mensch und seine Nutztiere mit dem großen Beutegreifer Wolf koexistieren können. Dieses Konfliktfeld haben am 16.2. in Ahlen auf Einladung der ...

Weiter lesen>>

57.000 Unterschriften gegen Xenotransplantations-Tierversuche
Mittwoch 20. Februar 2019

v.li: Ministerialrätin Dr. Ulrike Marschner, Christine Müller u. Dr. Rosmarie Lautenbacher (beide ÄgT); Foto: Ärzte gegen Tierversuche

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Bayern 

Von Ärzte gegen Tierversuche

Ärzteverein überreichte Petition gegen Verpflanzung von Schweineorganen auf Affen an Bayerisches Staatsministerium

Der bundesweite Verein Ärzte gegen Tierversuche (ÄgT) und seine Münchner Arbeitsgruppe verurteilen Xenotransplantations-Tierversuche, bei denen unter anderem Herzen genmanipulierter Schweine in Affen transplantiert werden, als fehlgeleitete Forschung und fatal für Mensch und Tier. Der Verein hat im Rahmen seiner Kampagne ...

Weiter lesen>>

Der hohe Preis der Kohle
Mittwoch 20. Februar 2019

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, NRW 

Von WWF

Zur Regierungserklärung Armin Laschets: WWF fordert klare Ansage zu Stilllegungen bis 2022

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalens hat ein Rodungsmoratorium für den Hambacher Wald bis zum Herbst 2020 angekündigt. Das sagte Ministerpräsident Armin Laschet am Mittwoch im nordrhein-westfälischen Landtag. Zur Höhe der stillzulegenden Kapazitäten bis 2022 äußerte er sich nicht. Dazu sagt Michael Schäfer, Leiter Klimaschutz und Energiepolitik beim ...

Weiter lesen>>

Demonstration am Atommüll-Zwischenlager Ahaus – Kein atomwaffenfähiger Atommüll aus Garching
Mittwoch 20. Februar 2019
Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Zum achten Jahrestag der Atomkatastrophe von Fukushima findet am 9. März in Ahaus eine überregionale Protestdemonstration gegen Atomkraft, gegen die unzureichende Sicherheit der Atommüll-Zwischenlager und gegen weitere Castor-Transporte statt. Der Münsteraner Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel (DIE LINKE) ruft zur Teilnahme an der Demonstration in Ahaus auf:

 

„Ahaus drohen noch in diesem Jahr neue Castor-Transporte aus dem stillgelegten Atomkraftwerk AVR in Jülich. Jetzt auch noch ...

Weiter lesen>>

Gesetzlicher Rahmen gegen das Verschwenden von Lebensmitteln notwendig
Mittwoch 20. Februar 2019
Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, News 

Von BUND

Die Ressourcenverschwendung durch Lebensmittel, die weggeworfen statt verwendet werden, ist extrem hoch. Weltweit landen laut der UN-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft (FAO) Jahr für Jahr 1,3 Milliarden Tonnen essbare Lebensmittel in der Mülltonne, davon in der EU rund 88 Millionen Tonnen. Die Ressourcenverschwendung ist sogar noch höher, denn auch für die Produktion, Lagerung, Vermarktung und den Transport werden große Mengen an Energie und Wasser ...

Weiter lesen>>

Solidarität mit der russischen Umweltschutzorganisation Ecodefense
Dienstag 19. Februar 2019

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Internationales 

Von BBU

Teilnehmer*innen der 14. Atommüllkonferenz der Anti-Atomkraft-Bewegung, Anti-Atom-Initiativen und Einzelpersonen protestieren mit einer Petition gegen sich verschärfende, repressive Maßnahmen der Putin-Administration gegen die russische Nichtregierungsorganisatin Ecodefense. Bereits im Juli 2014 hatte das russische Justizministerium die Umweltorganisation Ecodefense zu ausländischen Agenten erklärt. Nach erfolgreichen internationalen Protesten - beispielsweise konnten ...

Weiter lesen>>

KIT: Klimaziele von Paris: Der Beitrag der Landnutzung
Dienstag 19. Februar 2019

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte, TopNews 

Von KIT

Deutlich unter zwei Grad Celsius im Vergleich zur vorindustriellen Zeit – auf diesen Wert soll die Erderwärmung laut Pariser Klimaabkommen begrenzt werden. Ein aktueller Sonderbericht des Weltklimarates zeigt jedoch, dass sich die globale Temperatur bereits jetzt um ein Grad Celsius erhöht hat. In einer Studie konnte ein Forschungsteam des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und der Universität Edinburgh zeigen, dass die bisherigen Bemühungen, Treibhausgase ...

Weiter lesen>>

Elfenbeinkönigin gestürzt
Dienstag 19. Februar 2019

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Internationales 

Von WWF

Tansanisches Gericht verurteilt als „Ivory Queen“ bekannte Elfenbeinschmugglerin zu 15 Jahren Haft

Die als „Elfenbeinkönigin“ bekannte chinesische  Staatsbürgerin Yang Fenglan ist in der tansanischen Hauptstadt Daressalam zu 15 Jahren Haft und einer Geldstrafe über 13 Millionen US-Dollar verurteilt worden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass Fenglan für den Schmuggel von über 860 Elefantenstoßzähnen zwischen 2000 und 2014 ...

Weiter lesen>>

Beim Ölpellets-Skandal muss NRW-Justizminister Biesenbach endlich eingreifen
Dienstag 19. Februar 2019
NRW NRW, Umwelt, News 

„Der demonstrative Unwillen der NRW-Staatsanwaltschaften, im Ölpellets-Skandal konsequent Missstände in den eigenen Reihen zu untersuchen, muss ein Ende haben. Ich fordere NRW-Justizminister Peter Biesenbach auf, durchzusetzen, dass Ermittlungen gegen Staatsanwälte der Staatsanwaltschaft Bochum wegen Strafvereitelung und Rechtsbeugung eingeleitet werden.“ erklärt Hubertus Zdebel, Bundestagsabgeordneter der LINKEN.

Weiter erklärt Zdebel: „Die Staatsanwaltschaft Bochum hätte bereits 2013 oder ...

Weiter lesen>>

Über 1.000 gewilderte Rentiere
Montag 18. Februar 2019

Umwelt Umwelt, Internationales, TopNews 

Von WWF

Anti-Wilderei-Einheit stoppt Lkw-Konvoi in Sibirien

Einer vom WWF unterstützten russischen Anti-Wilderei-Einheit ist ein entscheidender Schlag gegen den illegalen Wildtierhandel gelungen. In einem Dorf in der russischen Republik Sacha (Jakutien), 1100 km von der Hauptstadt Jakutsk entfernt, wurde ein Lastwagenkonvoi gestoppt, in dem sich Geweihe und Fleisch von mindestens 1.000, mitunter sogar 1.500 getöteten wilden Rentieren befanden. Die ...

Weiter lesen>>

Brennelementefabrik heute wieder Thema im Landtag
Montag 18. Februar 2019

AtomkraftgegnerInnen sprechen Minister Lies in Schüttdorf direkt an. Foto: BBU

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Niedersachsen 

Von BBU

Brandschutz schon beim Stresstest 2013 mit erheblichen Mängeln - AtomkraftgegnerInnen konfrontieren Umweltminister Lies in Schüttorf

Der Brand in der Brennelementefabrik Lingen vom Dezember 2018 ist heute erneut Thema im Umweltausschuss des niedersächsischen Landtags. Dazu wurde bekannt, dass entgegen bisheriger Äußerungen ausgerechnet der Brandschutz in der Brennelementefabrik anscheinend schon seit Jahren sehr verbesserungswürdig ist. So bekam die ...

Weiter lesen>>

Nationales Begleitgremium zur Endlagersuche morgen in Jülich
Montag 18. Februar 2019

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von Aktionsbündnis "Stop Westcastor"

Anti-Atomkraft-Initiativen fordern verantwortungsvollen Umgang mit Atommüll statt „Mitmach-Theater“ für die Öffentlichkeit

Am morgigen Dienstag, 19. Februar, tagt das Nationale Begleitgremium (NBG) in Jülich. Es soll die Öffentlichkeitsbeteiligung bei der Atommüll-Endlagersuche begleiten. Das Gremium besucht unter anderem auch die Hinterlassenschaften des havarierten AVR-Kugelhaufen-Reaktors. Die Anti-Atomkraft-Initiativen ...

Weiter lesen>>

Fast 29.000 Unterschriften in 13 Tagen:
Montag 18. Februar 2019

Langstreckentransporte bedeuten für Tiere großen Stress. / © PETA Deutschland e.V

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Bayern 

PETA übergibt Petition an Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber für den Stopp von Langstrecken-Tiertransporten

Von PETA

Veterinären den Rücken stärken: Ende Januar verkündeten mehrere bayerische Veterinärämter, vorerst keine sogenannten „Vorzeugnisse“ mehr für Tiertransporte in Drittländer außerhalb der EU ...

Weiter lesen>>

Umweltverbände: Bundesregierung muss Kohleausstieg in Nordrhein-Westfalen starten
Montag 18. Februar 2019

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von BUND

Deutschlands Ausstieg aus der Kohle muss umgehend mit Abschaltungen im Rheinischen Revier starten, damit der Kompromiss der Kohlekommission erfolgreich ist. Dazu muss sich die Bundesregierung schnellstmöglich mit RWE darauf einigen, drei Gigawatt der ältesten Braunkohleblöcke der Kraftwerke Niederaußem und Neurath ab 2020 bis spätestens 2022 vom Netz zu nehmen. Mit dieser Forderung stellen sich die Vorsitzenden der Umweltverbände Greenpeace, Bund für Umwelt und ...

Weiter lesen>>

Setzen, 6: NRW-Schulministerium will gegen demonstrierende Schüler hart durchgreifen
Montag 18. Februar 2019
NRW NRW, Bewegungen, Umwelt 

Von DIE LINKE. NRW

Anlässlich des Briefes des NRW-Schulministeriums, der von NRW-Schulen ein hartes Vorgehen gegen die Schülerproteste „Fridays for Future" anmahnt erklärt Christian Leye, Landessprecher der Linken  NRW:

„Die CDU geführte Landesregierung macht sich gerade zum Klassenclown. Erst befiehlt sie im Hambacher Forst den größten Polizeieinsatz der Landesgeschichte für die Profitinteressen eines Energiekonzerns, und nun will sie Schülern die ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 13358

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz