„Duisburg darf nicht Hauptstadt der Zwangsräumungen werden!“
Freitag 12. April 2019
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Von DIE LINKE. Duisburg

Linke beunruhigt über Zunahme der Zwangsräumungen

„Wir werden uns nicht damit abfinden, dass die Dramen durch Zwangsräumungen Normalität werden“, erklärt Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Duisburg. „Im Schnitt werden täglich 2 Zwangsräumungen wegen Mietrückständen geräumt. In Duisburg haben gerade die schwächeren Einkommensschichten pro Quadratmeter deutlich höhere Mieten, als besser gestellte Einkommensschichten und zahlen einen ...

Weiter lesen>>

Sammlungsbewegung aufstehen fordert kostenfreie Ganztagsbetreuung und Mittagessen in Kitas und Schulen
Sonntag 07. April 2019
NRW NRW, Bewegungen, Ruhrgebiet 

Von aufstehen Duisburg

Auf einem Themenabend mit Sachverständigen, Betroffenen und interessierten Bürgerinnen und Bürgern analysierte die Sammlungsbewegung aufstehen die Berichte zur „Lage von Familien mit Kindern in Marxloh“ und den „Bericht zur Gesundheit der Duisburger Einschulkinder“.

Aufgrund dieser Analysen verlangt aufstehen u.a.:

•        Eine ...

Weiter lesen>>

„Zweifelhafte Räumung in Marxloh“
Donnerstag 04. April 2019
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Von DIE LINKE. Duisburg

LINKE kritisiert unverhältnismäßiges Vorgehen in Objekt in Marxloh 

„Wir arbeiten seit Längerem mit den Bewohner*innen zusammen. Sie haben sich um ihr Haus gekümmert. Nicht nur das macht uns stutzig, sondern auch das harte Vorgehen bei der Räumung“, meint Julien Gribaa, stv. Sprecher DIE LINKE. Duisburg, der sich vor Ort ein Bild der Lage machte „Vor diesem Hintergrund kritisieren wir die Räumung. Sie ist uns ...

Weiter lesen>>

Sammlungsbewegung Duisburg: Aufstehen für Investitionen in die Zukunft!
Samstag 30. März 2019
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Von aufstehen Duisburg

Der Oberbürgermeister feiert ein Plus von 47 Mio. Euro. Scharfe Kritik kommt von der Sammlungsbewegung Aufstehen. Claudia Kitowski, Altenpflegehelferin, ist empört: „Das Plus des OB Link ist das Minus der Bürger. Schließungen von Bädern und Bibliotheken, marode Schulen, unerträglich lange Warte- und Bearbeitungszeiten in Ämtern, nicht nur beim Straßenverkehrsamt, vorübergehende Schließungen von Bürgerämtern und Kitas, die Abschaffung des DU-Passes ...

Weiter lesen>>

Mahnwache für den Frieden
Freitag 29. März 2019
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Von DIE LINKE. Duisburg

Zum 70. Jahrestag der NATO Gründung protestieren LINKE und Friedensforum Duisburg vor dem Livesaver-Brunnen

„Es gibt keinen Warschauer Pakt mehr, gegen den sich der sogenannte Westen verteidigen müsste. Deswegen ist die NATO vollkommen überholt“, erklärt Lukas Hirtz, Sprecher der LINKEn, „Die NATO war ein Produkt des Kalten Krieges und sie arbeitet nun kräftig daran mit, einen neuen Kalten Krieg zu entfachen. Manche sprechen in ...

Weiter lesen>>

Fahrt zum Regierungsbunker Bad Neuenahr-Ahrweiler
Mittwoch 20. März 2019
NRW NRW, Rheinland-Pfalz, Ruhrgebiet 

Von Deutscher Freidenkerverband – Gruppe Duisburg

Die Fahrt des Freidenkerverbandes Duisburg zum Regierungsbunker in Ahrweiler war aufgrund der Aufkündigung des Abrüstungsabkommens INF durch die US-Regierung von aktueller Bedeutung. Ein neues atomares Wettrüsten wäre in Gang gesetzt.

Der Besuch der Dokumentationsstätte in Ahrweiler zeigte auf, dass Milliarden D-Mark – heute umgerechnet in Euro – für eine aussichtslose Schutzmaßnahme für Regierungsmitglieder und für nur 30 ...

Weiter lesen>>

„Wir wollen wohnen!“
Dienstag 19. März 2019

NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Demonstration in Homberg

Von DIE LINKE. Duisburg

Vor über einem Monat wurden die Häuser Husemannstr. 1 und 3 geräumt. Trotz vollmundiger Versprechungen des Oberbürgermeisters ist seit dem wenig für die Betroffenen geschehen.

„Wir wollen Druck auf die Stadt machen, damit die Versprechen nach schneller Behebung der Mängel und guter Unterkunft endlich eingehalten werden“, so Kerstin Kimpel, Bewohnerin der Husemannstraße 3 „Seit über einem Monat sind wir in ...

Weiter lesen>>

Stahltarifrunde: Von der Torblockade zum 24-Stunden-Streik!
Mittwoch 13. März 2019

Foto: Peter Berens

Arbeiterbewegung Arbeiterbewegung, Wirtschaft, NRW 

Von Peter Berens

Am 11. März legten 10 000 ArbeiterInnen und Angestellte für ihre Forderungen die Arbeit nieder. Sie machten den Stahlkapitalisten Druck.

Bei Thyssenkrupp Steel (TKS) in Duisburg Hamborn-Beeckerwerth wurden die Werkstore 1, 3, 4, 5, 6 und 7 blockiert. An den Toren 6 und 7 erzeugte die Blockade vorübergehendes Chaos bei der LKW-Anfahrt. Die tolle Aktion sorgte unter den KollegInnen für gute Stimmung.

1800 Euro voll ...

Weiter lesen>>

Aktivitäten rund um den Frauentag auch in Duisburg
Donnerstag 07. März 2019
NRW NRW, Feminismus, Ruhrgebiet 

Von DIE LINKE. Duisburg

"Wenn wir streiken, steht die Welt still", erklärt Özden Ates, stv. Sprecherin DIE LINKE. Duisburg. Am 8. März, dem internationalen Frauentag, streiken bundes- und weltweit Frauen*, um für eine gerechtere Welt für alle Menschen zu kämpfen. Auch in hochentwickelten Ländern wie Deutschland sind Frauen noch immer Opfer von Gewalt, Missbrauch und struktureller Diskriminierung – davon sind vor allem Frauen mit Migrationshintergrund betroffen. Frauen ...

Weiter lesen>>

„Griechenland und die Türkei, schwierige Nachbarschaft in der Ägäis“
Donnerstag 07. März 2019
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Matinee

(mit kleinem Frühstück)

„Das rote Sofa“

 

Sonntag, 10. März 2019

11:00 bis 14:00 Uhr
 im Wintergarten der Geschäftsstelle der LINKEN Duisburg

Gravelottestraße 28, Duisburg-Hochfeld

„Griechenland und die Türkei,
 ...

Weiter lesen>>

Ist eine soziale und demokratische EU möglich?
Dienstag 05. März 2019
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Podiumsdiskussion am 07.03.2019,18.30 Uhr im Internationalen Zentrum; Flachsmarkt 15, 47051 Duisburg :

Martin Höpner schreibt: „Die (...) Europadebatten sind voller Tabus und Mythen. Vorsicht ist geboten, wenn man sich in diese Debatten begibt. Es ist herausfordernd, die sozialen Wirkungen der europäischen Integration klar zu benennen und sich damit in Widerspruch zum Mythos vom Sozialen Europa zu begeben. Am Ende steht man schnell ungewollt als EU-Gegner ...

Weiter lesen>>

LINKE: Husemann-Tragödie beenden!
Dienstag 26. Februar 2019
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Von DIE LINKE. Duisburg

Vorwürfe gegen Oberbürgermeister und Vermieter

„Erst bedurfte es einer Kundgebung, dass der Oberbürgermeister nach 8 Tagen mit Vertreterinnen der Betroffenen der Räumung von der Husemannstraße redete.“, erklärt Lukas Hirtz, Sprecher der LINKEn, „An diesem Tag hat Herr Link den Betroffenen große Hoffnungen gemacht: Über Nacht hatte die Stadt 600 Wohnungen gefunden. Die sind nun aber über das Wochenende scheinbar verschwunden. Das ...

Weiter lesen>>

LINKE begrüßt Schüler*innendemo für Klimaschutz
Freitag 22. Februar 2019
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Von DIE LINKE. Duisburg

Am Freitag demonstrieren Schülerinnen und Schüler auch in Duisburg unter dem Motto #FridaysForFuture.

„Alle Daten und Expert*innen weisen auf eine dramatische Entwicklung beim Klimawandel hin. Es ist an der Zeit, dass die Politik endlich handelt“, freut sich Lukas Hirtz, umweltpolitischer Sprecher der Duisburger Linken, über die angekündigte Kundgebung „Uns freut sehr, dass jetzt  die Generation auf die Straße geht, die als ...

Weiter lesen>>

„Miethaie zur Verantwortung ziehen!“
Dienstag 19. Februar 2019

Bildmontage: HF

NRW NRW, Soziales, Wirtschaft 

Von DIE LINKE. Duisburg

Husemannstr.: LINKE fordert Zurückdrängung von Wohnkonzernen

„Die Räumung der Hochhäuser an der Husemannstraße kommt leider nicht aus heiterem Himmel“, erklärt Lukas Hirtz, Sprecher der LINKEn, „Schon länger beklagen sich die Mieterinnen und Mieter der Betroffenen Objekte bei uns über Missstände in ihren Häusern. Dass die Brandschutzmängel so gravierend sind hat jedoch niemand gedacht. Es ist leider typisch, dass Wohnkonzerne ...

Weiter lesen>>

„Bequem, aber rechtswidrig" - Verwaltungsgericht rüffelt Videoüberwachung der Polizei bei Demonstration
Dienstag 19. Februar 2019
Antifaschismus Antifaschismus, NRW, Ruhrgebiet 

Von DIE LINKE. NRW

„Das heutige Urteil zeigt: Nicht gerechtfertigte Eingriffe in die Versammlungsfreiheit durch die Polizei müssen vor Gericht", freut sich Iris Bernert-Leushacke, Mitglied des Landesvorstandes der Linken NRW. Sie war im Jahre 2016 Anmelderin einer größeren Demonstration gegen rechte Gewalt in Dortmund. Diese wurde durch die Polizei fortwährend gefilmt. Nachdem Journalisten, Demonstrationsteilnehmende und sie selbst als Anmelderin die Polizei auf die ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 828

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz