Im März veröffentlichten die GenossInnen der Sozialistischen Initiative Berlin-Schöneberg (inzwischen Sozialistische Initiative Berlin) das Papier "Neue Antikapitalistische Organisation? Na endlich!" und gaben damit den Anstoß zu einer Debatte über die Möglichkeiten antikapitalistischer Organisierung links von der Partei DIE LINKE. Wir beteiligen uns nicht nur an dieser Debatte, sondern dokumentieren in dieser Rubrik ausgewählte Beiträge der bisherigen Debatte dazu. Wer sich an der Debatte beiteiligen möchte, kann seinen Beitrag unter redaktion@scharf-links.de einreichen. Wer sich darüber hinaus aktiv in den Prozess einbringen möchte, erreicht die InitiatorInnen der Initiative unter nao@gmx.net .




Atommüll-Karte: Die Fehler der BGE
Dienstag 29. September 2020
Umwelt Umwelt, Bewegungen, TopNews 

Von .ausgestrahlt

Eine erste Analyse des Zwischenberichts Teilgebiete zur Standortsuche für ein dauerhaftes Atommüll-Lager

Gestern hat die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) im Rahmen der Standortsuche für ein Atommüll-Lager den Zwischenbericht Teilgebiete veröffentlicht. Nach einer allerersten Analyse kommt Jochen Stay, Sprecher der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt, zu folgender Einschätzung:

„54 Prozent des Bundesgebietes sind gestern von ...

Weiter lesen>>

AKW Doel 1 und 2: 30. September 2020 ist wichtiger Stichtag für das weitere UVP-Verfahren
Dienstag 29. September 2020
Umwelt Umwelt, Internationales, Bewegungen 

Von BBU

Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) weist darauf hin, dass sich interessierte Bürgerinnen und Bürger, sowie Vereine und Verbände, die sich gegen die drohende Laufzeitverlängerung der belgischen Atomkraftwerke Doel 1 und Doel 2 zur Wehr setzen wollen, bis zum 30. September 2020 offiziell registrieren lassen müssen. Nur dann werden sie mit ihren Anlegen im aktuell laufenden Verfahren zur grenzüberschreitenden Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) ...

Weiter lesen>>

Frankreich beschließt Pelzfarmverbot – Jetzt muss auch Deutschland endlich handeln und Pelzfarmen verbieten
Dienstag 29. September 2020
Internationales Internationales, Umwelt, Bewegungen 

Von Deutsches Tierschutzbüro

Die Kampagnen von Tierschutz- und Tierrechtsorganisationen aus den letzten Jahren zeigen immer mehr Wirkung. So lehnt ein Großteil der Bevölkerung Echtpelz aus Tierschutzgründen ab, dies zeigen auch immer wieder aktuelle Umfragen. „Bilder von kranken, verletzten und toten Wildtieren in engen Käfigen möchte niemand mehr sehen" so die Sprecherin Denise Weber vom Deutschen Tierschutzbüro. Mehr und mehr haben auch die großen Modelabels und ...

Weiter lesen>>

Atommüll-Endlager: Sicherheit für Mensch und Umwelt oberste Prämisse
Dienstag 29. September 2020
NRW NRW, Umwelt, News 

Von Die LINKE NRW

Nach Jahren der Vorbereitung hinter verschlossenen Türen sollen nun in ganz Deutschland 90 Teilgebiete als mögliche Standorte eines Endlagers für die nächsten eine Million Jahre auf ihre Eignung untersucht werden. Dabei geht es um 1.900 Castorbehälter mit hochradioaktivem Abfall. Auch eine große Region in Nordrhein-Westfalen, insbesondere im Münsterland und Ostwestfalen-Lippe sind betroffen.

„Dass der geologisch ungeeignete Standort Gorleben nun vom Tisch ...

Weiter lesen>>

Mögliche Verklappung vor Scharhörn: Oberbürgermeister Santjer tritt Plänen ablehnend gegenüber
Dienstag 29. September 2020
Niedersachsen Niedersachsen, Umwelt, News 

Von Stadt Cuxhaven

Bei der Elbvertiefung ist ein neues Problem aufgetreten – und das sorgt für Differenzen bei Befürwortern und Gegnern des Projektes. Der Grund: Die Hamburger Hafenverwaltung HPA muss immer mehr Sedimente aus dem Hafen baggern, damit der weiter zugänglich bleibt. Die aktuelle Stelle, wo ein Großteil des Schlicks verklappt wird, liegt in der Nordsee nahe Helgoland (Tonne E3) – auf schleswig-holsteinischem Gebiet. Dort aber ist die mit der Landesregierung ...

Weiter lesen>>

„Polizeiproblem in Deutschland ist nicht mehr zu vertuschen“
Montag 28. September 2020
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Von Ende Gelände

Ende Gelände kritisiert Polizei wegen Verstößen gegen Grundrechte

Während der Aktionstage von Ende Gelände im Rheinischen Revier kam es aus Sicht des Bündnisses zu zahlreichen Rechtsverstößen von Seiten der Polizei. Der Rechtsbeistand von Ende Gelände weist auf folgende gravierende Rechtsverstöße hin:

1. Versammlungsverbote

Die zuständigen Polizeibeamt*innen und Behörden verweigerten diverse Anmeldungen von Versammlungen und ...

Weiter lesen>>

Atommüllkonferenz fordert Mitbestimmung statt inszenierter Beteiligung bei der Endlagersuche
Montag 28. September 2020
Umwelt Umwelt, Bewegungen, Politik 

Von BUND

Die Suche nach einem sogenannten Endlager für Atommüll in Deutschland muss unter wirksamer Beteiligung der Öffentlichkeit erfolgen. Nach der heutigen Veröffentlichung des Zwischenberichts Teilgebiete durch die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE), der 90 Regionen als mögliche Standorte für ein Atommülllager ausweist, hat die Atommüllkonferenz ihre Forderung nach völliger Transparenz und echter Mitwirkung erneuert: „Die atompolitische Vergangenheit zeigt: ...

Weiter lesen>>

Atommüll-Endlager-Suche: Umfassende Transparenz und Beteiligung für bestmögliche Sicherheit!
Montag 28. September 2020
Umwelt Umwelt, Bayern, News 

Von DIE LINKE. Bayern

Die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) hat heute (28.9.2020) den Zwischenbericht Teilgebiete veröffentlicht, in dem anhand geologischer Kriterien und in unterschiedlichen Gesteinsformationen (Granit, Salz, Ton) für die Endlagerung hochradioaktiver Abfälle möglicherweise geeignete Regionen vorgeschlagen werden. Dazu erklärt die bayerische Landessprecherin der LINKEN Eva Bulling-Schröter:

„Auch wenn wir LINKEN die Atomenergie zur ...

Weiter lesen>>

Endlagersuche für hochradioaktiven Atommüll
Montag 28. September 2020
Umwelt Umwelt, NRW, Politik 

Gorleben ist raus - eine große Region rund um Münster ist Teilgebiet

Der Münsteraner Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel (DIE LINKE), zuständiger Sprecher für der Atomausstieg der Bundestagsfraktion und ehemaliges Mitglied der Endlager-Kommission erklärt:

„Das laufende Endlagersuchverfahren hat einen wichtigen Schritt genommen und mit dem Ausschluss von Gorleben eine erhebliche Belastung des Verfahrens wissenschaftlich begründet abgeräumt. Der politisch verbrannte und ...

Weiter lesen>>

„Die Klimagerechtigkeitsbewegung ist zurück!“
Sonntag 27. September 2020
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Ende Gelände beendet erfolgreiches Aktionswochenende

Von Ende Gelände

Ende Gelände hat heute um 10 Uhr das Aktionswochenende für beendet erklärt. Im gesamten Rheinland wurde bei den Protesten Kohle- und Gasinfrastruktur von über 3.000 Aktivist*innen blockiert. Ende Gelände fordert den Ausstieg aus allen fossilen Energieträgern sowie einen grundlegenden Systemwandel. Dabei setzte der anti-koloniale Aktionsfinger im Sinne der weltweiten Black-Lives-Matter ...

Weiter lesen>>

Hausbesetzung in von Abbaggerung bedrohtem Dorf - Blockaden von Kohle- und Gasinfrastruktur im gesamten Rheinischen Revier
Samstag 26. September 2020
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Von Ende Gelände

Seit den frühen Morgenstunden blockieren über 3.000 Aktivist*innen von Ende Gelände Kohle- und Gasinfrastruktur im Rheinland. Erstmalig kam es dabei im Rahmen einer Ende Gelände Aktion zu einer Hausbesetzung. 200 Aktivist*innen besetzen seit der Mittagszeit den Keyenberger Gasthof, der sich im Eigentum von RWE befindet.

Dazu erklären die Aktivist*innen: „Wir feiern heute die Wiedereröffnung des Keyenberger Gasthofs! Er gehört seit ein paar Monaten RWE und ...

Weiter lesen>>

Drama unter Wasser
Samstag 26. September 2020
Umwelt Umwelt, TopNews 

Von WWF

Zum Tag der Flüsse: Bestände von Süßwasserarten um 84 Prozent zurückgegangen / Wanderfische in Europa besonders bedroht

Zum internationalen Tag der Flüsse am Sonntag den 27. September schlägt der WWF Alarm: Tierarten in Flüssen und Feuchtgebieten verzeichnen einen beispiellosen Rückgang. Die überwachten Bestände sind gegenüber 1970 um 84 Prozent eingebrochen. Das geht aus dem kürzlich veröffentlichten Living Planet Report hervor. Theresa ...

Weiter lesen>>

Wochenende für Klimagerechtigkeit beginnt - Über 3.000 Aktivist*innen im Rheinischen Kohlerevier
Freitag 25. September 2020
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Von Ende Gelände

„Wir freuen uns, dass das Aktionswochenende der Klimagerechtigkeitsbewegung heute beginnt. Vor uns liegt ein Wochenende mit vielfältigen und bunten Protesten gegen die Klimazerstörung. An zahlreichen Orten werden Aktivist*innen an diesem Wochenende deutlich machen, dass der fossile Kapitalismus ein Modell der Vergangenheit ist.

Stattdessen streiten wir gemeinsam mit tausenden hierzulande und weltweit für ein gutes Leben für alle Menschen.“

Für das ...

Weiter lesen>>

Klimastreik: Kein Kohlekraftwerk im Mangrovenwald!
Freitag 25. September 2020
Umwelt Umwelt, Bewegungen, Baden-Württemberg 

Von Robin Wood

ROBIN WOOD protestiert gegen Bau des Kraftwerks Rampal und gegen das Greenwashing des Stuttgarter Unternehmens Fichtner

Den globalen Klimastreik unterstützen ROBIN WOOD-Aktivist*innen heute auf der Fridays for Future-Demonstration in Stuttgart. Im Stadtgarten spannten sie ein Banner mit der Aufschrift „Klimazerstörung made in Stuttgart – Kein Kohlekraftwerk im Mangrovenwald“. Der Protest richtet sich gegen das Stuttgarter Ingenieurbüro ...

Weiter lesen>>

2400 demonstrieren bei globalem Fridays for Future Streik in Göttingen
Freitag 25. September 2020
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Niedersachsen 

Von FFF Göttingen

Am Freitag, den 25. September streikten 2400 Menschen in Göttingen unter dem Motto "Kein Grad weiter" für eine konsequente Behandlung der Klimakrise. Aufgerufen zu diesem Streik hat Fridays for Future Deutschland, in Göttingen organisierte die ansässige Ortsgruppe einen Streik. Die Demonstration startete unter Hygienemaßnahmen ab 12 Uhr am Neuen Rathaus und zog dann laut, bunt und Maske tragend durch die Stadt zum Albaniplatz. 

Weltweit streikten an ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 15462

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz