Haftrichter:innen erkennen Klimakollaps nicht
Dienstag 12. Juli 2022
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, TopNews 

Statement der Letzten Generation

Sehenden Auges rast unsere Bundesregierung dem Zusammenbruch unserer Gesellschaft entgegen. Die friedlichen Bürger:innen der letzten Generation stellen sich dem entschlossen in den Weg und nehmen dafür selbstlos Gefangenschaft in Kauf. Im Jahr 2022, während Europa vertrocknet, gibt es keine Neutralität. Deswegen baten die Bürger:innen die Haftrichter:innen, welchen sie gestern Nachmittag vorgeführt wurden, sich eindeutig zu positionieren: ...

Weiter lesen>>

NABU: Wenn ein Vogel den Unterschied macht
Dienstag 12. Juli 2022
Umwelt Umwelt, TopNews 

Von NABU

Miller: Naturverträgliche Planung und Umsetzung von Windenergieprojekten ist entscheidend – vor allem bei besonders gefährdeten Arten wie dem Schreiadler

Im Juni 2013 schlüpfte in einem Brutschrank in Brandenburg ein Schreiadler. In monatelange Handarbeit wurde er von Ehrenamtlichen aufgezogen. “BB” steht auf seinem Kennring, den er um den Fuß trägt, als er im August 2013 ausgewildert wird. Erst 2019 wurde das Schreiadler-Männchen erneut in ...

Weiter lesen>>

Grenzüberschreitende Anti-Atom-Radtour / 14.-16.7.22: Stopps in Ahaus, Gronau, Almelo und Lingen
Dienstag 12. Juli 2022
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Von BBU

"Dem Ausstieg entgegen – die Zukunft ist erneuerbar"
Grenzüberschreitende Anti-Atom-Radtour von .ausgestrahlt
14.-16.7.22: Stopps in Ahaus, Gronau, Almelo und Lingen


Die Anti-Atomkraft-Initiativen aus dem Münsterland, dem Emsland, der Region Almelo sowie der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz rufen gemeinsam mit der bundesweiten Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt zur Teilnahme an einer großen Anti-Atom-Sommerradtour ...

Weiter lesen>>

Jahrestag Ahrtal-Hochwasser: WWF fordert angesichts häufiger erwarteter Extremwetterlagen mehr natürlichen Wasserrückhalt in der Landschaft
Dienstag 12. Juli 2022
Umwelt Umwelt, Rheinland-Pfalz, TopNews 

Von WWF

Ein Jahr nach der Flutkatastrophe im Ahrtal vom 14./15. Juli 2021 warnt der WWF vor mangelnden Konsequenzen im Hochwasserschutz. „Wir brauchen beim Hochwasserschutz auch einen anderen Umgang mit der Landschaft“, mahnt Tobias Schäfer, Experte für Gewässerschutz beim WWF Deutschland. Der WWF fordert dringend mehr Anstrengungen des Bundes und der Länder, sich für einen ökologischen Hochwasserschutz einzusetzen. Der Rückhalt von Wasser in der Landschaft kann ...

Weiter lesen>>

Zahlreiche Festnahmen bei Straßenblockaden - „Auch Einzelzellen können uns nicht stoppen“
Montag 11. Juli 2022
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, TopNews 

Von Letzte Generation

Zahlreiche Bürger:innen wurden bei den heutigen Straßenblockaden der Letzten Generation in polizeilichen Gewahrsam genommen. Sie hatten der Polizei zuvor entschlossen angekündigt, sich sofort wieder auf die Straße zu setzen, sollten sie freigelassen werden. Denn, „was wir in den nächsten 3 bis 4 Jahren tun, wird über die Zukunft der Menschheit entscheiden.“ [1]

Sonja Manderbach (45), Kirchenmusikerin ...

Weiter lesen>>

BBU zum Jahrestag der Katastrophe im Ahrtal: Lehren aus der Ahrtalflut ziehen!
Montag 11. Juli 2022
Umwelt Umwelt, Rheinland-Pfalz, TopNews 

Von BBU

Falschdimensionierung der Brücken hat die Hochwasserkatastrophe dramatisch verschärft

Am 14. Juli 2022 ist es ein Jahr her, dass das „Tief Bernd“ Tod und Verderben vom Sauerland über Belgien bis in die Eifel und das Ahrtal gebracht hat. Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz e.V. (BBU) macht im Hinblick auf diesen Jahrestag darauf aufmerksam, dass es eine unzureichende Dimensionierung der Brücken war, die die Hochwasserkatastrophe ...

Weiter lesen>>

KIT: Stickstoff-Fußabdruck: Hohe Verschmutzung und Ressourcenverlust durch Gülle
Montag 11. Juli 2022
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Ökologiedebatte 

Von KIT

Massentierhaltung für die Fleischproduktion schadet der Umwelt. Zusätzlich zum direkt emittierten Methan werden durch das Ausbringen von Gülle klimaschädliche Stickstoffverbindungen wie Ammoniak und Lachgas in die Atmosphäre freigesetzt. Zudem wird das Grundwasser über die Flüssigphase mit Nitrat verunreinigt. Wie sich die Gülle, die bei der Viehhaltung entsteht und häufig als Düngemittel eingesetzt wird, auf den Stickstoff-Fußabdruck auswirkt, haben nun ...

Weiter lesen>>

NABU zum IPBES-Bericht: Zerstörung der Natur darf nicht länger ein Geschäftsmodell sein
Montag 11. Juli 2022
Umwelt Umwelt, Internationales, Wirtschaft 

Von NABU

Krüger: Zeit für einen Paradigmenwechsel - weg von kurzfristigen wirtschaftlichen Gewinnen hin zum langfristigen Erhalt der Natur

In einem heute veröffentlichten Bericht des Weltbiodiversitätsrats IPBES haben Wissenschaftler*innen aus der ganzen Welt die vielfältigen Werte der Natur und deren Nutzen für uns Menschen untersucht.  

Die zentrale Erkenntnis: Die negativen Auswirkungen des Wirtschaftswachstums als Treiber des  ...

Weiter lesen>>

Wissler: LINKE Maßnahmen für Versorgung in möglicher Energiekrise
Montag 11. Juli 2022
Soziales Soziales, Umwelt, Politik 

Von DIE LINKE

Eine warme Wohnung für alle garantieren.
Energiepreise deckeln.
Energiewende beschleunigen.
Weichen für Energieeinsparungen in der Industrie stellen.
Umbau gerecht finanzieren.

Die Preisschocks bei Gas, Öl und Strom verschärfen die tiefe soziale Spaltung in der Bundesrepublik; Immer mehr Menschen müssen Mahlzeiten ausfallen lassen, um die Kosten zu kompensieren. Das droht zum sozialen Sprengstoff zu werden. Niemand ...

Weiter lesen>>

Klimaschutzgesetz verlangt von Verkehrsminister Wissing Vorlage kurzfristig wirksamer Maßnahmen im Verkehr – Bislang kein politischer Wille für schnellen Klimaschutz zu erkennen
Montag 11. Juli 2022
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Politik 

Von BUND

Anlässlich der im Bundes-Klimaschutzgesetz festgeschriebenen und am Mittwoch ablaufenden Frist zur Vorlage von kurzfristig wirksamen Klimaschutzmaßnahmen im Verkehr fordert der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Bundesverkehrsminister Wissing zur Veröffentlichung seiner Pläne auf. Das Bundes-Klimaschutzgesetz verlangt bei Überschreitungen in einzelnen Bereichen, für eben diese ein Sofortprogramm vorzulegen. Das soll sicherstellen, dass die  ...

Weiter lesen>>

KIT: Klimawandel und Landnutzungsänderungen begünstigen Hochwasserereignisse
Sonntag 10. Juli 2022
Umwelt Umwelt, Debatte, Ökologiedebatte 

Von KIT

Auf rund 32 Milliarden Euro schätzt die deutsche Bundesregierung den Gesamtschaden der verheerenden Überschwemmungen im Juli 2021. Wie Niederschläge, Verdunstungsprozesse, Gewässer- und Abflussverhalten dieses Hochwasser begünstigten, haben Forschende des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) in zwei Studien untersucht. Um künftig besser auf solche Extremereignisse vorbereitet zu sein, raten sie dazu, bei Risikobewertungen die Landschaft und Flussverläufe,  ...

Weiter lesen>>

Mottenmännchen: Mondsüchtig für die Liebe
Sonntag 10. Juli 2022
Umwelt Umwelt, TopNews 

Von Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB)

Forschende unter Leitung der Universität Würzburg und mit Beteiligung des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) haben erstmals gezeigt, dass der Mond eine Schlüsselrolle für das Fortpflanzungsverhalten männlicher Nachtfalter spielt: Wenn der Mond am Horizont erscheint, finden sie besser und schneller Weibchen. Glücklicherweise lassen sich die ...

Weiter lesen>>

Über Grenzen hinweg: Bundesweiter Fahrrad-Protest gegen Atomanlagen
Samstag 09. Juli 2022
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Internationales 

Von BBU

Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) unterstützt die bundesweiten Fahrrad-Proteste gegen Atomanlagen, die von der Anti-Atomkraft-Organisation .ausgestrahlt, in Zusammenarbeit mit vielen örtlichen Initiativen, organisiert wurden. Die zahlreichen Etappen der Fahrrad-Demonstrationen führen auch zu Atomanlagen in europäischen Nachbarländern. Auftakt ist am Samstag, 9.
Juli 2022, um 11 Uhr mit einer Kundgebung beim Atomkraftwerk Tihange in ...

Weiter lesen>>

Scholz bohrt vor Kanzleramt nach Öl - Guterres: ,Kriminelle' Bundesregierung
Samstag 09. Juli 2022
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Berlin 

Von Letzte Generation

Ein großes Polizeiaufgebot hat soeben Bürger:innen der Letzten Generation in Handschellen abgeführt, die als der selbsternannte ‚Klimakanzler‘ Olaf Scholz verkleidet waren. Zuvor rissen sie, bewaffnet mit Spaten und Schaufeln, die Erde vor dem Kanzler:innenamt auf und stießen sogleich auf große Mengen fossilen Öls. Außerdem hielten sie Plakate mit der Aufschrift ,Klimakanzler gesucht’.

Die Bürger:innen fordern noch vor der Sommerpause eine ...

Weiter lesen>>

Gebt den Flüssen die Auen zurück
Samstag 09. Juli 2022
Umwelt Umwelt, Brandenburg, TopNews 

Von WWF

WWF erinnert an Oder-Flut vor 25 Jahren und sieht wegen der Klimakrise enormen Bedarf an Deichrückverlegungen

Der WWF Deutschland hat anlässlich des gravierenden Oder-Hochwassers vor 25 Jahren mehr Anstrengungen des Bundes und der Länder gefordert, für den Hochwasserschutz natürliche Überflutungsflächen wie z.B. Flussauen wiederherzustellen. Die Potentiale seien bei Weitem nicht ausgeschöpft. Dabei gehen laut Büro der ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 76 bis 90 von 17658

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz