Denkmal für Burak Bektas wenige Tage nach Einweihung beschädigt
Freitag 20. April 2018
Antifaschismus Antifaschismus, Berlin, News 

Von Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak Bektas

Demonstration gegen rechten Terror in Neukölln am Samstag

Nur wenige Tage nach der mit über 900 Teilnehmer*innen sehr gut besuchten feierlichen Enthüllung einer Skulptur auf dem Gedenkort für Burak Bektas wurde dieses – wie die Initiative nun im Nachhinein veröffentlicht – bereits beschädigt. Mit einer unbekannten Chemikalie wurde die Patina (farbige Schutzschicht) der Bronzeskulptur ...

Weiter lesen>>

Die Strafsache gegen Axel Minrath und die Lehren daraus
Donnerstag 19. April 2018

1986 erschien Axel Minraths Buch "Friedenskampf" als ein wissenschaftlicher Beitrag in Sachen Antikommunismus und Kalter Krieg; Foto: Jimmy Bulanik

Antifaschismus Antifaschismus, Debatte 

Von Jimmy Bulanik

Axel Minrath (1) ist Politikwissenschaftler, seit dem Jahr 1986 Buchautor sowie Bundesbeamter und war vor seiner Strafsache Referatsleiter der Abteilung 2 B, Rechtsextremismus, ein Auswertungsreferat mit eigener Beschaffungseinheit, "Forschung und Werbung" beim Bundesamt für Verfassungsschutz in Köln. Laut dem NSU-Untersuchungsausschuss Bericht des Bundestages der Drucksache 18/12950, Seite 278 lautet sein ...

Weiter lesen>>

Köln: Mahnmal zum Genozid an den Armeniern
Donnerstag 19. April 2018
Köln Köln, Antifaschismus, NRW 

Von Zentralrat der Armenier in Deutschland

Der Zentralrat der Armenier in Deutschland begrüßt die Aktion der Initiative „Völkermord erinnern“, ein Mahnmal in einem öffentlichen Raum in Köln zu errichten und sichert ihr seine Unterstützung zu.
 
Der Bundestag hat sich 2016 per Resolution sinngemäß verpflichtet „Türken und Armenier dabei zu unterstützen über die Gräben der Vergangenheit hinweg nach Wegen der ...

Weiter lesen>>

Aktion Sühnezeichen Friedensdienste begeht den 60. Jahrestag
Montag 16. April 2018
Antifaschismus Antifaschismus, News 

60 Jahre Engagement gegen Antisemitismus, Rassismus und Geschichtsvergessenheit

Von Aktion Sühnezeichen

Seit ihrer Gründung 1958 engagiert sich Aktion Sühnezeichen Friedensdienste mit Freiwilligendiensten, Bildungsarbeit und Kampagnen gegen Antisemitismus, Rassismus und Geschichtsvergessenheit. Über 10.000 junge Menschen haben sich seit 1958 im Rahmen eines Friedensdienstes für Frieden und Verständigung, Menschenrechte und eine sensible Auseinandersetzung mit ...

Weiter lesen>>

Dobrindts Vorschläge schüren Rassismus
Montag 16. April 2018
Antifaschismus Antifaschismus, Politik, News 

„Je miserabler man die Menschen behandelt, desto weniger Schutzsuchende kommen hierher – das ist offensichtlich das menschenfeindliche Kalkül des Landesgruppenchefs der Union. Um Schutzsuchende aus Deutschland fernzuhalten, will er Ausreisepflichtigen und Dublin-Betroffenen die Leistungen kürzen. Dabei begibt sich niemand freiwillig auf eine oftmals tödliche Flucht. Menschen fliehen vor Krieg, Hunger und Tod, aber das scheint die Union nicht zu interessieren. Lieber setzt sie im ...

Weiter lesen>>

Kundgebungen in Berlin und Ziegenhals anlässlich des 132. Geburtstages Ernst Thälmanns
Montag 16. April 2018
Antifaschismus Antifaschismus, Berlin, News 

Wir laden Euch herzlich ein:

Samstag, 21. April 2018,        Beginn:  14 Uhr

Anlässlich des 132. Geburtstages Ernst Thälmanns

        Kundgebung

vor dem Ernst-Thälmann-Denkmal in Berlin (Ernst-Thälmann-Park, Greifswalder Str.)

 

            ...

Weiter lesen>>

"Reichsbürger": Harmlose, rechte Spinner?
Samstag 14. April 2018

Antifaschismus Antifaschismus, Kultur 

Rezension von Michael Lausberg

Tobias Ginsburg: Die Reise ins Reich. Unter Reichsbürgern, Das neue Berlin, Berlin 2018, ISBN: 978-3-360-01331-6, 17,90 EURO (D)

Unterschiedliche Gruppen von „Reichsbürgern“ wie die Interimpartei Deutschland (IPD),  Die Reichsbewegung – Neue Gemeinschaft von Philosophen (NGvP) geben „offizielle“ Papiere wie etwa „Reichsführerscheine“ aus. Es existiert eine „Reichsregierung“ des Phantasiestaates „Germatitien“, die sich ...

Weiter lesen>>

Geschichte des Rassismus in Amerika
Freitag 13. April 2018

Internationales Internationales, Antifaschismus, Kultur 

Rezension von Michael Lausberg

Ibram X. Kendi: Gebrandmarkt. Die wahre Geschichte des Rassismus in Amerika, C.H. Beck, München 2017, ISBN: 978-3-406-71230-2

Ibram X. Kendi, Professor für Geschichte und Internationale Beziehungen der University Washington und Gründungsdirektor der Antiracist Resaerch and Policy Center, erhielt für dieses Buch 2016 den „National Book Award“ in den USA. Nun ist es in deutscher Sprache erschienen.

Ibram X. Kendi räumt mit dem ...

Weiter lesen>>

DIE LINKE NRW unterstützt Proteste gegen Europa erwache
Freitag 13. April 2018
Antifaschismus Antifaschismus, NRW, Ruhrgebiet 

Von DIE LINKE. NRW

Am morgigen Samstag wollen die Neofaschisten von der Rechten gemeinsam mit Bündnispartner*innen aus Europa unter dem slogan "Europa erwache" durch Dortmund marschieren. Dazu erklärt Jules El-Khatib, Kontaktstelle soziale Bewegung von DIE LINKE. NRW:

"Wir unterstützen die vielfältigen und bunten Proteste gegen den rechten Aufmarsch in Dortmund. Unter dem Motto "Europa erwache" beschwören die Rechten den Wunsch nach einem weißen Europa, welches frei sein soll ...

Weiter lesen>>

Juso-SchülerInnen knien sich rein
Mittwoch 11. April 2018

Foto: Jusos Saar

Antifaschismus Antifaschismus, Saarland, News 

Von Jusos Saar

Letzter Ferientag – Putzlappen raus?

Zuhause nicht. Aber auf saarländischen Straßen: Dort war mal Frühjahrsputz angesagt.

Die Juso-SchülerInnen Gruppe Saar zog am Sonntag, dem 08.April 2018, durch saarländische Städte, um Stolpersteinen auf den Straßen neuen Glanz zu verleihen.

In Saarbrücken unterstützten Regionalverbandsdirektor Peter Gillo und Kultusminister Ulrich Commerçon die SchülerInnen und Auszubildenden ...

Weiter lesen>>

Polizei stürmt Zug mit Nazi-GegnerInnen - Karlsruhe / Wörth / Kandel
Montag 09. April 2018

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, Rheinland-Pfalz 

Von Antifaschistische Initiative Heidelberg (AIHD) / Interventionistische Linke

Nach drei Stunden Personenkontrolle in Wörth war es für den Protest in Kandel zu spät

In ihren Pressemeldungen verkündete die Pressestelle der Polizei im Laufe des Tages dann triumphierend, es seien diesmal weniger Gegendemonstrantinnen als Rechte in Kandel gewesen.

Karlsruhe/Wörth/Kandel. Nach drei Stunden Personenkontrolle in Wörth war es für den Protest in Kandel zu spät. Etwa ...

Weiter lesen>>

DIESER SCHMERZ BETRIFFT UNS ALLE
Montag 09. April 2018
Antifaschismus Antifaschismus, NRW, Köln 

Völkermorde erinnern, Kriege verhindern

Matinee „Dieser Schmerz betrifft uns alle. Völkermorde erinnern, Kriege verhindern“

15.  April 2018, 11.00 Uhr, Filmforum NRW, Köln

Alte und neue Nationalisten betreiben eine erinnerungspolitische Wende, um das Gedenken an deutsche Menschheitsverbrechen zu diskreditieren.

Die Veranstaltung „Völkermorde erinnern – Kriege verhindern“ am 15.4. um 11 Uhr im Filmforum NRW Köln (Museum Ludwig) stellt ...

Weiter lesen>>

Attentat auf Rudi Dutschke
Samstag 07. April 2018

Rudi Dutschke; Foto: Bundesarchiv

Antifaschismus Antifaschismus, Bewegungen, Berlin 

Aufruf zur Gedenkveranstaltung am 11. April 2018, 16:30 Uhr

Berlin, Kurfürstendamm 142

50 Jahre neonazistischer Terror

Von Harry Waibel

Der bewaffnete, rechtsextreme Terror begann in der Bundesrepublik mit den drei Schüssen des Neonazis Josef Bachmann am 11. April 1968 auf Rudi Dutschke, Stu­dent und Sprecher der Re­bellen in Deutschland. Das Attentat fand in Berlin, Kurfürstendamm 142, vor dem Büro des SDS statt. Dabei ...

Weiter lesen>>

8. April - Internationaler Roma Tag
Samstag 07. April 2018

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus 

Von Zentralrat Deutscher Sinti und Roma

Zentralrat Deutscher Sinti und Roma unterstreicht den Beitrag von Sinti und Roma zur deutschen und europäischen Kultur

Romani Rose : Antiziganismus konsequent entgegentreten

Anläßlich des Internationalen Roma Tages am 8. April 2018 begrüßt der Vorsitzende des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma ausdrücklich die im Koalitionsvertrag enthaltenen kulturpolitischen Kernthemen.  Der Zentralrat ...

Weiter lesen>>

Aufruf zum Buchenwald-Gedenken 2018
Donnerstag 05. April 2018

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus 

Wir dokumentieren an dieser Stelle den Aufruf zum diesjährigen Buchenwald-Gedenken.

Wir gedenken der bewaffneten Selbstbefreiung der Häftlinge des Lagers Buchenwald vom 11.4.1945. Als diese den Schwur von Buchenwald leisteten und Krieg und Faschismus ewige Feindschaft, bis zu deren „Vernichtung“ mit ihren „Wurzeln“, gelobten, konnten sie nicht ahnen, dass wieder eine Zeit heranbrechen könnte, die von genau diesen Bedrohungen geprägt ist. Sie konnten nicht ahnen, dass ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 122

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz