„Heldengedenken“ in Seelenfeld (Nordrhein-Westfalen)
Mittwoch 21. Juni 2017

Ludendorff-Adler

Antifaschismus Antifaschismus, NRW, Debatte 

Von Michael Lausberg

Unter dem Namen „Heldengedenken“,  eine Anspielung auf den sogenannten „Heldengedenktag“ im Nationalsozialismus (heute „Volkstrauertag“) veranstalten Neonazis alljährlich einen Gedenktag für die deutschen Kriegstoten des 2. Weltkriegs und anderer „nationaler Märtyrer“. Dabei bleibt es nicht nur bei Kranzniederlegungen und die Trauer um die „Kameraden“, sondern es wird auch versucht, eine eigene Erinnerungskultur zu etablieren. Dies ist Teil einer ...

Weiter lesen>>

Das Liederbuch der Bundeswehr
Montag 19. Juni 2017

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, Kultur 

Von Universität Freiburg

„Kameraden singt!“ ist nicht mehr zeitgemäß, sagt Michael Fischer, Direktor des Zentrums für Populäre Kultur und Musik

Die Bundeswehr will laut Medienberichten ihr 1991 veröffentlichtes Liederbuch „Kameraden singt!“ überarbeiten. Im Rahmen des kritischen und sensiblen Umgangs mit den Inhalten sei erkannt worden, dass einige Textpassagen nicht mehr dem aktuellen Wertverständnis entsprechen. „Das ist eine gewaltige Untertreibung“, ...

Weiter lesen>>

„Geschichten am Leben erhalten"
Montag 19. Juni 2017

Gerrit Kastein

Antifaschismus Antifaschismus, Internationales 

Von KFSR

Niederländisches Parlament nennt in einem feierlichen Akt ein Eckzimmer des  Binnenhofes 7 nach Interbrigadisten und Widerstandskämpfer, dem Kommunisten Gerrit Kastein

Wenn am Dienstag, den 20. Juni 2017, ein kleines Eckzimmer im zweiten Stock  des Courtyard (Binnenhof) 7, Den Haag, nach dem Interbrigadisten und Widerstandskämpfer dem Kommunisten Gerrit Kastein benannt wird, ehrt das Parlament in Anwesenheit seines Vorsitzender ...

Weiter lesen>>

GEGEN DEN WIND
Montag 19. Juni 2017
Antifaschismus Antifaschismus, Bremen, News 

Einladung und Information zur Tagung

der BUXUS STIFTUNG gGmbH & der VILLA ICHON

in Bremen, am Mittwoch 21. Juni 2017, von 16.00 bis 20.30 Uhr

>GEGEN DEN WIND<

zum 90. GEBURTSTAG von KURT NELHIEBEL (Conrad Taler),
Journalist und ehemaliger Rundfunkredakteur; Kultur- und Friedenspreisträger der Villa Ichon

Tagungsort: VILLA ICHON, Bremen, Goetheplatz 4

Vom Umgang ...

Weiter lesen>>

MdB Hunko thematisiert in Griechenland Entschädigung für Distomo-Massaker
Montag 19. Juni 2017
Internationales Internationales, Antifaschismus, Politik 

Der Bundestagsabgeordnete Andrej Hunko (DIE LINKE) befindet sich heute zu politischen Gesprächen in der griechischen Hauptstadt Athen. Er nimmt dort an einer Pressekonferenz zur Entschädigung der Überlebenden des Distomo-Massakers von 1944 teil. Hierzu erklärt er:

"Bis heute kämpfen die Überlebenden und die Angehörigen der Opfer von Distomo um eine Entschädigung. Es ist eine Schande, dass die deutschen Bundesregierungen mit immer neuen juristischen Winkelzügen jegliche direkte Zahlung an die ...

Weiter lesen>>

Tradition und Erbe
Freitag 16. Juni 2017

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Antifaschismus 

Von Jürgen Heiducoff

Die eigene Geschichte kann man nicht leugnen, auch nicht wenn sie so belastend ist wie die unsere.

Dieses Erbe kann man auch nicht ausschlagen, man muss es annehmen. Und man muss damit qualifiziert umgehen.

Der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts auszuweichen, sie zu ignorieren wäre falsch und schädlich. Im Interesse jeder der heranwachsenden Generationen müssen die Verfehlungen der Geschichte neu aufgearbeitet werden.

Die Verantwortung der ...

Weiter lesen>>

Keinen Raum der AfD!
Donnerstag 15. Juni 2017

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, Hamburg 

Von Aufstehen gegen Rassismus Hamburg

Über 50 Organisationen und Einzelpersonen sowie die Kampagne Aufstehen gegen Rassismus (AgR) haben heute eine Erklärung vorgestellt: „Zeit zu handeln: Keinen Raum der AfD“

Dazu Leo Kollwitz von der Kampagne Aufstehen gegen Rassismus: „Gerade jetzt im Vorfeld der Bundestagswahl ist es wichtig, klar Position gegen Rassismus und rechte Hetze zu beziehen.“ Vertreter_innen der AfD würden gezielt Vorurteile schüren und ...

Weiter lesen>>

Kein Raum für Rassismus, Revisionismus und Rechtsextremismus der AfD Steglitz-Zehlendorf
Donnerstag 15. Juni 2017
Antifaschismus Antifaschismus, Berlin, News 

Die Bezirksvorsitzende der LINKEN. Steglitz-Zehlendorf Franziska Brychcy erklärt:
Die LINKE. Steglitz-Zehlendorf hat sich heute an einer friedlichen, spontanen Aktion von etwa fünfzig engagierten Menschen gegen den regelmäßig stattfindenden Stammtisch der AfD Steglitz-Zehlendorf im Restaurant Bon Verde (ehemals Wannseehof) beteiligt, um gegen die rassistischen, menschenfeindlichen und revisionistischen Positionen zu protestieren, die die AfD häufig vertritt.
In der BVV ...

Weiter lesen>>

Geheimdienste haben in der Prävention nichts zu suchen
Mittwoch 14. Juni 2017
Politik Politik, Antifaschismus, News 

„Es ist ein erfreuliches Signal, dass die Bundesregierung Demokratiearbeit nun endlich als dauerhafte Aufgabe erkannt hat und inhaltlich gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit bekämpft werden soll. Der Nationale Aktionsplan (NAP) liest sich, im Gegensatz zur im letzten Jahr veröffentlichten ‚Strategie der Bundesregierung zur Extremismusprävention und Demokratieförderung‘, zumindest in weiten Teilen wie eine Stärkung der Zivilgesellschaft. Dies muss sich jetzt auch konkret in der Praxis ...

Weiter lesen>>

Torte auf AfD-Politikerin - Angeklagte zu 15 Tagessätzen verurteilt
Montag 12. Juni 2017

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, Schleswig-Holstein 

Von riseup.net

Heute, am 12. Juni 2017, fand unter großem Polizeiaufgebot eine Gerichtsverhandlung gegen eine engagierte Antifaschistin statt. Diese wurde heute zu 15 Tagessätzen verurteilt, weil sie Beatrix von Storch, die stellvertretende Bundesvorsitzende der AfD, durch einen Tortenwurf beleidigt hatte. Die Angeklagte plant die Tagessätze im Gefängnis abzusitzen. 

Schon vor dem Prozess machten Polizei und Justiz deutlich, wie sie die menschenverachtende Ideologie der ...

Weiter lesen>>

Rechte „Reichsbürger“: eine bislang unterschätzte Gefahr
Sonntag 11. Juni 2017

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, Debatte 

Von Michael Lausberg

Lange Zeit wurden rechte „Reichsbürger“ als harmlose Phantasten abgetan. Die Vorfälle in den letzten Monaten, wo unter anderem ein Polizist von einem „Reichsbürger“ ermordet wurde, zeigen spätestens das gewalttätige und menschenfeindliche Potential dieser extrem rechten Gruppierungen.

Unterschiedliche Gruppen von „Reichsbürgern“ wie die Interimpartei Deutschland (IPD),  Die Reichsbewegung – Neue Gemeinschaft von Philosophen ...

Weiter lesen>>

Wie stoppen wir die Rechten in Europa?
Sonntag 11. Juni 2017

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, Debatte, Bewegungen 

Von Angela Klein

Bericht von ISO-Veranstaltungen in Köln und Berlin

Für Olivier Besancenot war es erst das zweite Mal, dass er in Deutschland gesprochen hat, sein erster Weg führte ihn vor drei Jahren nach Berlin – da stand die Veranstaltung der Neuen antikapitalistischen Organisation (NaO) noch unter dem Motto „Die kommenden Aufstände in Südeuropa – was tun?“ Als der zweimalige Präsidentschaftskandidat der inzwischen in der NPA (Neue ...

Weiter lesen>>

Integriertes Gedenkort-Konzept Fontanepromenade 15 und Aufruf an Senat vorgestellt
Samstag 10. Juni 2017
Antifaschismus Antifaschismus, Berlin, News 

Von Lothar Eberhardt

Die Initiative „Gedenkort Fontanepromende 15“ stellte am Dienstag, 6. Juni 2017, im Nachbarschaftshaus Urbanstrasse unweit des authentischen Ortes, der ehemaligen „Zentralen Dienststelle für Juden beim Berliner Arbeitsamt“ in der Fontanepromenade 15 ihr Gedenkort-Konzept der Öffentlichkeit vor.

Das von Historikern und geschichts- und erinnerungspolitischen Initiativen erstellte integrierende Konzept umfasst ...

Weiter lesen>>

NEONAZIS IM DIENSTE DES STAATES
Samstag 10. Juni 2017
Antifaschismus Antifaschismus, Niedersachsen, News 

Die heillose Verstrickung des "Verfassungsschutzes" in Neonazi-Szenen und -Parteien

Referent: Dr. ROLF GÖSSNER

Rechtsanwalt/Publizist und Vorstandsmitglied der Internationalen Liga für Menschenrechte 

Donnerstag, 15. Juni 2017, 18 Uhr

HOCHSCHULE HANNOVER, Campus Kleefeld

Raum 5.115 Theatersaal 

Veranstalter: Fachschaftsrat Soziale Arbeit, Fakultät V - Diakonie, Gesundheit und ...

Weiter lesen>>

Neue Internetpräsenz: Der Spanische Bürgerkrieg 1936-1939 aus der Perspektive der deutschsprachigen Kriegsteilnehmer und Emigranten.
Samstag 10. Juni 2017
Antifaschismus Antifaschismus, Bewegungen, News 

Von KFSR

Neue Internetpräsenz: Der Spanische Bürgerkrieg 1936-1939 aus der Perspektive der deutschsprachigen Kriegsteilnehmer und Emigranten.

Die antiquarische Sammlung umfasst Broschüren, Erlebnisberichte, Flugblätter, Literatur, Memoiren, Propagandamaterial, Sachbücher, Studien, Tarnschriften und Periodika zum Spanischen Bürgerkrieg aus dem Umfeld der Internationalen Brigaden und der europäischen Solidaritätsbewegung für die spanische Republik. Diese ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 185

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz