#LeaveNoOneBehind
Dienstag 31. März 2020

Bewegungen Bewegungen, Hamburg, TopNews 

Von SEEBRÜCKE HAMBURG

Wenn Berlin Menschen aus den griechischen Lagern aufnimmt, muss Hamburg folgen
SEEBR
ÜCKE HAMBURG kündigt Aktionstag für die Evakuierung der Lager für den 5.4.2020 an

Gestern kündigte der Berliner Justizsenator Dirk Behrendt an, ...

Weiter lesen>>

Unterstützung für Kuba in Zeiten der Corona-Pandemie
Dienstag 31. März 2020

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Bewegungen, TopNews 

Gemeinsamer Spendenaufruf

des Netzwerk Cuba, der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba und Cuba Sí

Wir alle haben die Bilder des britischen Kreuzfahrtschiffes mit Covid-19-Infizierten vor Augen, das nach vielen Absagen anderer Staaten am 17.3.2020 im Hafen Mariel / Kuba anlegen durfte. Die Passagiere und Teile der Mannschaft wurden dann unter großen Vorkehrungen von Havanna aus ausgeflogen und bedankten sich überschwänglich über ihre Rettung.

Nur ...

Weiter lesen>>

Keine weitere Versiegelung im Wuhletal
Dienstag 31. März 2020
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Berlin 

Zu möglichen Planungen, den Parkplatz neben der U-Bahnstation „Kienberg“ weiter auszubauen und zu versiegeln, erklärt das Bündnis „Entsiegelt Berlin – Natur statt Asphalt“:

Keine weitere Versiegelung im Wuhletal

Alle Überlegungen für den Ausbau des Parkplatzes an der U-Bahnstation „Kienberg“ müssen beendet werden -

Die IGA 2017 hat dazu geführt, dass im Wuhletal großflächig Natur zerstört und große Flächen asphaltiert wurden. Der Kienberg wurde ...

Weiter lesen>>

Ostermärsche Gronau/Jülich verschoben Aufruf jetzt als Online-Petition
Dienstag 31. März 2020
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Von BBU

Der diesjährige Ostermarsch an der Urananreicherungsanlage Gronau und an der Uran-Zentrifugenfirma ETC in Jülich wird wegen der Corona-Krise verschoben. Der Aufruf zum Ostermarsch wird nun als Online-Petition unter dem Motto "Urananreicherung beenden – Atomwaffen ächten" im Internet gestartet, um von der Bundesregierung und der NRW-Landesregierung einen Ausstieg aus der zivil wie militärisch brisanten Urananreicherung zu erreichen. Das vereinbarten die Aktionsbündnisse ...

Weiter lesen>>

Covid-19 gefährdet womöglich auch die letzten Menschenaffen
Montag 30. März 2020

Foto: Vier Pfoten

Umwelt Umwelt, Internationales, Bewegungen 

Von Vier Pfoten

Coronavirus: VIER PFOTEN ORANG-UTAN WALDSCHULE bereitet sich auf Ernstfall vor und schützt Tiere

Weil Experten davor warnen, dass die Coronavirus-Pandemie womöglich die letzten Populationen von Menschenaffen auslöschen wird, bereitet sich das Team der ORANG-UTAN WALDSCHULE von VIER PFOTEN auf Borneo für den Ernstfall vor. Acht der geschätzten 100.000 wilden Orang-Utans, die noch auf Borneo leben, sind derzeit Teil eines ...

Weiter lesen>>

Ungarn: EU muss gegen Coronavirus-Gesetz einschreiten
Montag 30. März 2020

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Kultur, Bewegungen 

Von ROG

Reporter ohne Grenzen (RSF) ist zutiefst beunruhigt über das heute vom ungarischen Parlament verabschiedete Gesetz zur Bekämpfung des Coronavirus. 

„Ministerpräsident Orbán missbraucht die Corona-Krise, um nach der absoluten Macht über die ungarischen Medien zu greifen. Dieses Gesetz droht, die letzten unabhängigen Journalistinnen und Journalisten im Land mundtot zu machen“, sagte der Geschäftsführer von Reporter ohne Grenzen, Christian Mihr. „Die ...

Weiter lesen>>

Digitaler Aktionstag: War in Yemen – Made in Europe
Montag 30. März 2020

Bild: Aktion Aufschrei

Internationales Internationales, Bewegungen, TopNews 

Von Aktion Aufschrei

In der Nacht zum 26. März 2015 begann die von Saudi-Arabien angeführte Militäroffensive im Jemen. Seitdem herrscht am Golf von Aden ein blutiger Krieg – mit Folgen, die von den Vereinten Nationen als „schlimmste menschengemachte humanitäre Katastrophe“ bezeichnet werden. Fünf Jahre nach Kriegsbeginn ruft ein breites NGO-Bündnis aus zehn europäischen Ländern zu einem digitalen Protesttag auf. Die NGOs kritisieren den europäischen Beitrag zum Leid der ...

Weiter lesen>>

„Wind of change“: Mit ’Corona’ die veralteten Wirtschaftsstrukturen des politischen Systems modernisieren!
Sonntag 29. März 2020

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Bewegungen, Frankreich 

Von Dr. Nikolaus Götz

 

“…The world is closing in

Did you ever think

That we could be so close, like brothers

The future's in the air

I can feel it everywhere
Blowing with the wind of change…”

Scorpions, 1989

Wie 1848 weht der rebellische Sturmwind einer kommenden Systemrevolution von Frankreich her ins benachbarte Deutschland hinüber. Die unerträgliche politische Situation der französischen ’Bürgerisolation’ (frz.: ...

Weiter lesen>>

Das darf niemals mehr passieren !
Sonntag 29. März 2020

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Bewegungen, Internationales 

Exit-Strategie aus dem Neoliberalismus

Von Franz Schneider

In Frankeich sind die Gewerkschaft CGT, Attac, Greenpace, Oxfam und eine ganze Reihe weiterer Organisationen mit einem Papier an die Öffentlichkeit getreten. Seine Überschrift: "Das darf niemals mehr passieren!" (Plus jamais ça!) Alle progressiven und humanistischen Kräfte der Gesellschaft werden aufgefordert, schon jetzt den "Tag danach" vorzubereiten. Um so eine ökologische, feministische und ...

Weiter lesen>>

Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland – Tierschutzverbände fordern eine vollumfängliche und zweifelsfreie Umsetzung des EU-Tierversuchsrechts
Sonntag 29. März 2020

Umwelt Umwelt, Internationales, Bewegungen 

Von Ärzte gegen Tierversuche

Wegen des aktuell gegen Deutschland laufenden Vertragsverletzungsverfahrens aufgrund der nicht ordnungsgemäßen Umsetzung der EU-Tierversuchsrichtlinie in deutsches Recht hat die Bundesregierung nun – mit fast acht Jahren Verspätung – Entwürfe für Änderungen im Tierversuchsrecht vorgelegt. „Diese jedoch sind nach Einschätzung der Tierschutzverbände grob unzureichend“ so der Leiter der Wissenschafts- und Rechtsabteilung von PETA ...

Weiter lesen>>

Fall Wilke: foodwatch stellt Strafanzeige gegen Ministerin Hinz und Landrat Kubat – Verbraucherorganisation veröffentlicht 270 Seiten Behördendokumente zum Listerien-Skandal
Sonntag 29. März 2020

Wirtschaft Wirtschaft, Bewegungen, Hessen 

von foodwatch

Im Lebensmittelskandal um den Wursthersteller Wilke hat foodwatch bei der Staatsanwaltschaft Kassel Strafanzeige gegen hessische Behördenvertreter gestellt. Die Anzeige richtet sich gegen Landesverbraucherschutzministerin Priska Hinz, den Landrat des Landkreises Waldeck-Frankenberg, Reinhard Kubat, und gegen weitere Verantwortliche in Ministerium, Landkreis und Regierungspräsidium Kassel. Das gab die Verbraucherorganisation am Sonntag bekannt. foodwatch wirft den ...

Weiter lesen>>

Aktuelles aus und über Kuba
Sonntag 29. März 2020
Internationales Internationales, Bewegungen, News 

Veranstaltungen:

Bis auf weiteres sind sind alle Veranstaltungen abgesagt.

Die Brigade José Martí ist abgesagt und wird veraussichtlich auf November verschoben.

Kubas Kampf gegen den Coronavirus:

Auf einer neuen Schwerpunktseite

https://www.fgbrdkuba.de/infos/coronavirus.php

stellt die Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba eine Übersicht und aktuelle ...

Weiter lesen>>

Pharmakonzerne ruinieren Gesundheitssystem und Medikamentenforschung
Samstag 28. März 2020

Soziales Soziales, Bewegungen, TopNews 

CBG Statement zur Coronakrise

Die Coordination gegen BAYER-Gefahren (CBG) hat die aktuelle Coronakrise mit einem Statement kommentiert

Die Pandemie traf die Pharma-Industrie und das Gesundheitswesen völlig unvorbereitet. Sie brach in einer Zeit aus, da BAYER & Co. kaum noch auf dem für sie nur wenig einträglichen Gebiet der Infektionskrankheiten forschten und die Krankenhäuser sich ...

Weiter lesen>>

Das war die Earth Hour / Über 365 deutsche Städte dabei
Samstag 28. März 2020

Bild: WWF

Umwelt Umwelt, Internationales, Bewegungen 

Von WWF

Pünktlich um 21.30 Ortszeit ging das Licht am Brandenburger Tor wieder an. Damit ist die in diesem Jahr unter außergewöhnlichen Vorzeichen stattfindende Earth Hour in Deutschland beendet. An der vierzehnten „Stunde der Erde“ beteiligten sich in Deutschland 367 Städte, um auch in Zeiten der Corona-Pandemie ein Zeichen für Klima- und Umweltschutz zu setzen. Auch am Kölner Dom oder an der Münchner Frauenkirche wurden wie an vielen anderen deutschen Sehenswürdigkeiten die ...

Weiter lesen>>

Hausbesetzung auf Kölner Großmarktgelände / Wohnungslose schützen sich vor Corona
Samstag 28. März 2020

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Soziales, Köln 

Von "Wohnraum für Alle"

Seit etwa 3 Wochen gibt es eine stille Besetzung auf dem Gelände des Kölner Großmarktes, Marktstr.10. Dort leben Obdachlose aus verschiedenen Ländern mit unterschiedlichen Sprachen. Es gibt im ausgewählten Bau viel Platz. Die Obdachlosen sind so geschützter vor der Witterung und auch vor Ansteckungsgefahren, als wenn sie auf der Straße oder in überfüllten Notunterkünften übernachten würden.

Am Freitag, 27.03.2020, erschienen Polizei und Ordnungsamt im ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 520

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz