BUND und Heinrich-Böll-Stiftung: Insektenatlas – Daten und Fakten über Nütz- und Schädlinge in der Landwirtschaft
Mittwoch 08. Januar 2020

Umwelt Umwelt, Kultur, Ökologiedebatte 

Von BUND

Insektenatlas: Globales Insektensterben muss mit nachhaltiger Agrarpolitik verhindert werden 

75 Prozent unserer wichtigsten Kulturpflanzen sind von der Bestäubungsleistung von Insekten abhängig. Doch global verzeichnen Insektenpopulationen dramatische Rückgänge. So sind etwa bei der Hälfte der 561 Wildbienenarten in Deutschland die Populationen rückgängig. Das stellt der Insektenatlas 2020 fest, den die Heinrich-Böll-Stiftung und der Bund ...

Weiter lesen>>

Klimawandel in Afrika: Neue Dimension der Bedrohung
Donnerstag 02. Januar 2020

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Umwelt, Ökologiedebatte 

SOS-Kinderdörfer warnen vor Folgen für Kinder

Von SOS-Kinderdörfer

Der Klimawandel wird nach Angaben der SOS-Kinderdörfer in den nächsten Jahrzehnten das Leben von Millionen von Kindern in Afrika bedrohen - obwohl der Kontinent lediglich 4 Prozent der weltweiten Emission verursacht. Extremwetterphänomene wie Überschwemmungen, Stürme oder Trockenheit hätten ein nie dagewesenes Ausmaß erreicht.

Seit 1970 sei Afrika von über 2000 Naturkatastrophen heimgesucht ...

Weiter lesen>>

Klimawandel: Prognosemodell für die Ausbreitung von Malaria
Samstag 21. Dezember 2019

Bildmontage: HF

Ökologiedebatte Ökologiedebatte, Umwelt, Internationales 

Von KIT

Mit dem Klimawandel verschärfen sich globale Gesundheitsprobleme, vor allem für die Menschen in Afrika. Die klimabedingten Gesundheitsschäden in Burkina Faso und Kenia untersucht die Gruppe „Klimawandel und Gesundheit in Afrika südlich der Sahara“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Ein Team des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) entwickelt darin ein hochaufgelöstes Prognosemodell für die Verbreitung von Malaria. Diese hängt stark von Temperatur, ...

Weiter lesen>>

#Fleischsteuer – ist das sinnvoll?
Freitag 20. Dezember 2019

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Ökologiedebatte, Umwelt 

Von Henry Schmidt und Natascha Bingenheimer

Die grundsätzliche Frage ist, ob sich alles über das Geld regeln lässt, und ob Steuererhöhungen wie hier auf Fleisch und Wurst - und von den Grünen gefordert - zu einem anderen Konsumverhalten führen. Kern des Argumentes ist, dass für die Herstellung von Fleisch ungleich mehr CO2 verbraucht wird als für pflanzliche Nahrungsmittel, die quasi direkt als Nahrung für die Menschen dienen können. Eine vierköpfige Familie spart im Jahr 700 ...

Weiter lesen>>

BUND-Konzept zur Einhaltung der Klimaziele im Verkehr 2030
Donnerstag 19. Dezember 2019

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte, TopNews 

Nur eine grundlegende Verkehrswende schafft 42 Prozent CO2-Minderung 

Von BUND

Die Pläne der Bundesregierung zur Einhaltung der eigenen Klimaziele 2030 im Verkehr sind mangelhaft. Ohne eine rechtsverbindliche Festschreibung wirksamer Maßnahmen und Instrumente wird Deutschland das Pariser Klimaabkommen nicht einhalten können. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat die dafür erforderlichen Maßnahmen in einem Konzept nachhaltiger ...

Weiter lesen>>

Alarmstufe Rot
Dienstag 10. Dezember 2019

Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte, TopNews 

Von WWF

WWF: Aktuelle Rote Liste zeichnet „düsteres Bild der Lage von Flora und Fauna“ / Artenschutzerfolge machen Hoffnung in der Krise

Die am Dienstag von der Weltnaturschutzunion IUCN vorgestellte Aktualisierung der Roten Liste der bedrohten Tier- und Pflanzenarten zeichnet ein „düsteres Bild der Lage von Flora und Fauna“, so der WWF Deutschland. Mittlerweile haben die Experten der IUCN mehr als 112.000 Arten hinsichtlich ihres Gefährdungsstatus ...

Weiter lesen>>

Wir brauchen eine Klima und Umweltpolitik frei von Kapital- und geopolitischen Interessen.
Sonntag 08. Dezember 2019

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Ökologiedebatte, Umwelt 

Klimadebatte.

Von G. Karfeld


Vorab zwei Aussagen
1. Deutschlands Anteil des Weltweiten CO2 Ausstoß beträgt 2,2 bis 2,5 Prozent.
2. Ein höherer CO2 Gehalt fördert, das ist unbestritten, das Pflanzenwachstum.

Was können wir also für das Klima tun?
Ich bin kein Klimawissenschaftler, ich beurteile die Situation nach meinen Beobachtungen in der Natur, durch studieren der natürlichen Kreisläufe, verbunden mit den Eingriffen ...

Weiter lesen>>

Wann - wenn nicht jetzt? Wo - wenn nicht hier?
Samstag 07. Dezember 2019

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Ökologiedebatte, Umwelt 

Das "schienen'-gebundene Autoverkehrsleitsystem als Leitkonzept zukünftiger (groß-) städtischer Verkehrssysteme

von Wilma Ruth Albrecht

Redaktionelle Vorbemerkung

Der Beitrag wurde 1991 erstveröffentlicht bei KURSWECHSEL [Wien]. Die erneute Veröffentlichung dokumentiert, dass der öffentliche Diskurs, der heute zwar mit neuen Vokabeln geführt wird, gleichsam der alte ist. G5-Technologie und künstliche Intelligenz könnten ...

Weiter lesen>>

Klimapolitik - noch schlechter als ihr Ruf
Donnerstag 28. November 2019

Bildmontage: HF

Ökologiedebatte Ökologiedebatte, Umwelt, Bewegungen 

Von "Kritik im Handgemenge"

Viele Menschen auf der ganzen Welt machen sich Sorgen über die Erderwärmung. Zu Recht: Die Wissenschaft gibt immer dramatischere Prognosen über die immensen Schäden des Klimawandels ab. Die Auswirkungen sind aber längst bemerkbar. Dafür tut sich er-staunlich wenig in Sachen Schadstoffreduktion: Kaum ein Staat senkt den Ausstoß tat-sächlich. Und was auf nationaler und internationaler Bühne angekündigt wird, bleibt weit hinter dem Pariser ...

Weiter lesen>>

Neuerscheinungen Klimawandel
Samstag 23. November 2019

Bildmontage: HF

Kultur Kultur, Umwelt, Ökologiedebatte 

Buchtipps von Michael Lausberg

Buch 1

Claudia Rackete: Handeln statt hoffen. Aufruf an die letzte Generation, Droemer, München 2019, ISBN: 978-3-426-27826-0, 16 EURO (D)

Seit sie im Juni 2019 das Schiff Sea Watch 3 mit rund 40 geretteten Geflüchteten im Hafen von Lampedusa anlegte, obwohl sie keine Erlaubnis hatte und sich dem rassistischen damaligen italienischen Innenminister Salvini widersetzte, ist die Seenotretterin und Umweltaktivistin Claudia Rackete ...

Weiter lesen>>

Gegen die Klimakrise mobilisieren
Freitag 15. November 2019

Bildmontage: HF

Ökologiedebatte Ökologiedebatte, Umwelt, Debatte 

Erklärung der Vierten Internationale

In der Woche vom 20. bis 27. September 2019 fanden historisch zu nennende Mobilisierungen zugunsten der Klimagerechtigkeit statt. Mit über 7,5 Millionen Demonstrierenden in 185 Ländern waren dies die bedeutendsten Mobilisierungen auf Weltebene seit denen gegen den Irakkrieg 2003.

Es taucht eine neue Generation auf, die kollektive politische Aktionen durchführt. Ihre Kraft und Entschlossenheit ziehen andere Sektoren der Gesellschaft mit ...

Weiter lesen>>

Elektroautos: Made in Aachen
Sonntag 10. November 2019

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Ökologiedebatte, Wirtschaft 

Versucht die fossile Autoindustrie dies zu verhindern?

Von Walter Schumacher

Vor über 100 Jahren wurden in Aachen schon mal Autos hergestellt [1].
Seit 2014 gibt es erneut eine Autoproduktion: mit dem „Streetscooter“ und dem e.Go“ werden zwei besonders sinnvolle Elektro-Auto-Typen [2] entwickelt, serienreif gemacht und hergestellt, die wirklich beispielhaft sind für „vernünftige“ E-Autos! [3]

Während einerseits alle politischen und wirtschaftlichen ...

Weiter lesen>>

Planetarer Supergau
Mittwoch 30. Oktober 2019

Bildmontage: HF

Ökologiedebatte Ökologiedebatte, Umwelt, Debatte 

Der Homo sapiens sapiens erweist sich als evolutionäre Fehlentwicklung

Von Ullrich Mies

Wie so vieles läuft auch die klimapolitische Debatte in diesem Lande vollkommen aus dem Ruder. Dem Urteil, ob der Klimawandel anthropogen bedingt ist beziehungsweise in welchem Maße er vom Menschen gemacht sein könnte, liegt in der öffentlichen Auseinandersetzung zumeist kein profundes Wissen zugrunde. Man hat ganz einfach ...

Weiter lesen>>

KIT: Studie zum Klimaschutz: Mehr Wald – weniger Fleisch
Dienstag 15. Oktober 2019

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte, TopNews 

Von KIT

Wald schützt das Klima. So kann Aufforstung wesentlich dazu beitragen, die Erderwärmung gemäß dem Abkommen von Paris zu begrenzen. Welche Bedingungen dazu in Europa erfüllt sein müssen, haben Forscherinnen und Forscher am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) anhand von Simulationen untersucht. Wie die nun in der Zeitschrift Environmental Research Letters (DOI: <link&nbsp;...

Weiter lesen>>

Hintergrund: Stand up for nuclear - Atomlobby spielt "Fridays for Future"
Donnerstag 10. Oktober 2019

Bild: BUND

Debatte Debatte, Umwelt, Bewegungen 

Von Axel Mayer, BUND Südlicher Oberrhein

Auch im Jahr 2019 werden die Atomkonzerne wieder "Fridays for Future" spielen. Am 20. Oktober 2019 sind weltweit Aktionen der gut getarnten Atom-Lobbyisten der "Nuclear Pride Coalition" geplant. Unter dem Motto »Stand up for nuclear« (Aufstehen für Kernenergie) finden am selben Tag in Paris, London, Helsinki, Stockholm, Kopenhagen, Amsterdam, Toronto, New York, Los Angeles, Buenos Aires, Johannesburg, Mumbai, Taipeh, Seoul, ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 32

1

2

3

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz