NaturFreunde gegen Weiterbetrieb des Flughafen Tegels
Donnerstag 23. März 2017
Umwelt Umwelt, Bewegungen, Berlin 

Von NaturFreunde Berlin

NaturFreunde fordern neue Luftverkehrspolitik in Berlin

Die NaturFreunde Berlin lehnen das Ansinnen des Volksentscheids zum Weiterbetrieb des Flughafens Tegel ab. Der Flughafen Tegel liegt mitten in Berlin und führt zu unverantwortlichen Lärmbelastungen für hunderttausende von Betroffenen in den Flugrouten bei Starts und Landungen. Er ist ein Relikt aus einer Zeit, als in West-Berlin ein damals moderner Flughafen geschaffen ...

Weiter lesen>>

Mit Sicherheit am Boden
Dienstag 14. März 2017
Wirtschaft Wirtschaft, Berlin, News 

Die Beschäftigten der Bodenverkehrsdienstleister WISAG, Aeroground, Swissport Berlin, AHS und Ground Solution setzen ihren Kampf für faire Entlohnung heute fort. Die Billigfluglinie Ryanair hat nun eigenes Personal aus dem Ausland eingeflogen, das jetzt ohne Sicherheitsüberprüfung mit schnell ausgestellten Tagesausweisen auf dem Schönefelder Vorfeld tätig ist, wie ver.di mitteilte. "Die barocke Dreistigkeit der Arbeitgeber ist ein Grund mehr, den Arbeitskampf fortzusetzen", erklärt Bernd ...

Weiter lesen>>

Filmvorführung und Diskussion: „Erinnerst du dich? - Rassismus geht uns alle an!“
Dienstag 14. März 2017
Antifaschismus Antifaschismus, Berlin, News 

im Bildungswerk der Heinrich-Böll-Stiftung, Sebastianstr. 21, 10179 Berlin

Anlässlich des des 5. Jahres des Mordes an Burak Bektas? und des internationalen Tags gegen Rassismus laden wir in Kooperation mit dem Türkischen Bund Berlin-Brandenburg (TBB) und dem Bildungswerk Berlin der Heinrich Böll Stiftung zu folgender Veranstaltung ein:


Der Film: „Erinnerst du dich?“ (26 min, 2016)


Der Film zeigt die Recherche Berliner Jugendlicher zu den ...

Weiter lesen>>

Literarisch-Musikalisches Erich-Mühsam-Programm
Montag 13. März 2017
Berlin Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, News 

Isabel Neuenfeldt (Akkordeon,Stimme), Susanne Miseré und Peter Bäß treten am 2.4.2017 in Köpenick und am 6.4.2017 in Lichterfelde-Ost sowie am 27.10.2017 in Vitte (Hiddensee) auf:

SICH FÜGEN HEISST LÜGEN
Literarisch-Musikalisches Erich-Mühsam-Programm

Sonntag 2.4.2017 /   18:00 h
Schlossplatztheater
Köpenick
Alt-Köpenick 31
12555 Berlin
www.schlossplatztheater.de

 ...

Weiter lesen>>

Fukushima Jahrestag: Hunderte demonstrieren in Berlin für AKW-freie Welt
Samstag 11. März 2017

ildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Berlin 

Von Sayonara Nukes Berlin, Anti-Atom-Berlin, NaturFreunde Berlin

Unter dem Motto „Für eine Zukunft ohne Atomanlagen!“ hat heute ein breites Bündnis aus Umweltorganisationen, Initiativen und Parteien anlässlich des 6. Jahrestages der Atomkatastrophe von Fukushima in Berlin demonstriert. Die Demonstration mit über 350 Teilnehmer*innen verlief vom Gendarmenmarkt zum Brandenburger Tor.

In einem bunten Demonstrationszug mit vielen Transparenten und Windrädern zogen die ...

Weiter lesen>>

Kazaguruma Demo zum 6. Jahrestag der Atomkatastrophe in Fukushima
Freitag 10. März 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Berlin 

Von Sayonara Nukes Berlin, Anti-Atom-Berlin, NaturFreunde Berlin

Samstag, 11.03.2017, 12.00 Uhr

Treffpunkt: Gendarmenmarkt

Am 11.03.2017 jährt sich zum sechsten Mal die Atomkatastrophe von Fukushima. Ein breites Bündnis aus Umweltorganisationen, Initiativen und Parteien ruft deshalb zur „Kazaguruma Demonstration“ unter dem Motto „Für eine Zukunft ohne Atomanlagen!“ auf. Gemeinsam demonstriert das Bündnis um seine Forderung nach einem ...

Weiter lesen>>

Aufruf zur Demonstration durch Rudow gegen Rassismus und Nazigewalt
Donnerstag 09. März 2017
Antifaschismus Antifaschismus, Berlin, News 

Von Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak Bektas

Im Vorfeld des 5. Jahrestag des Mordes an Burak Bektas rufen wir gemeinsam mit vielen anderen Initiativen zu einer großen Demonstration am 25. März in Rudow auf. Anlässlich der momentanen Eskalation neonazistischer Gewalt in Neukölln ist der Kampf für eine solidarische Gesellschaft mehr als nötig. Vor fünf Jahren wurde Burak Bektas von einem Unbekannten ermordet, ein rassistisches Motiv erscheint uns ...

Weiter lesen>>

"Aufgeben nicht denkbar": Mehr als 20 Organisationen fordern für Millionen eingeschlossene Menschen in Syrien freien humanitären Zugang
Donnerstag 09. März 2017
Bewegungen Bewegungen, Internationales, Berlin 

Von worldvision

Aktion vor dem deutschen Bundestag: „Uns sind die Hände gebunden“ 

Im Vorfeld des sechsten Jahrestages der Syrienkrise machten heute mehr als 20 deutsche Organisationen darauf aufmerksam, dass in Syrien weiterhin etwa fünf Millionen Menschen in 13 belagerten und schwer erreichbaren Gebieten ausharren. Unter dem Motto „Uns sind die Hände gebunden“ versammelten sich heute mehr als 100 humanitäre Helfer vor dem Bundestag.

„Wir appellieren ...

Weiter lesen>>

„Direktkandidatin der LINKEN. Steglitz-Zehlendorf für die Bundestagswahl 2017 gewählt“
Mittwoch 08. März 2017

Bild: DIE LINKE.

Berlin Berlin, News 

Der Bezirksvorstand der LINKEN. Steglitz-Zehlendorf erklärt:
In der heutigen Wahlversammlung am Di, 07.03.2017 wählte die LINKE. Steglitz-
Zehlendorf Franziska Brychcy (32), Europawissenschaftlerin und Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses (MdA), mit 82,6% zur Direktkandidatin zur Bundestagswahl 2017.
Insgesamt hatten sich vier Kandidat_innen zur Wahl gestellt.
Brychcy warb für einen engagierten Wahlkampf, in dem die Bekämpfung von Armut, das Streiten für bezahlbare ...

Weiter lesen>>

Neue Ausstellung FUKUSHIMA, TSCHERNOBYL UND WIR
Montag 27. Februar 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Kultur, Berlin 

„Fukushima lässt uns für den Wahn büßen, die atomaren Gewalten berechenbar und endgültig beherrschbar machen zu können“,
Horst-Eberhard Richter, ippnw, 2011

Von Ver.di Mediengalerie

Am 26. April 1986 explodierte das russische Atomkraftwerk in Tschernobyl. Am 11. März 2011 wurde die japanische Atomanlage in Fukushima durch ein Erdbeben und den darauf folgenden Tsunami ...

Weiter lesen>>

Ankündigung von Protesten gegen das sogenannten „Büro für Staatsreparatur“
Freitag 24. Februar 2017
Antifaschismus Antifaschismus, Berlin, News 

Von Linksjugend solid Rotes Steglitz

Am Sonntag, den 26. Februar 2017 versammeln wir uns ab 12 Uhr hinter dem S-Bahnhof Lichterfelde Ost (Jungfernstieg 4b), um gemeinsam mit zahlreichen anderen Organisationen, Parteien, Bündnissen und Privatpersonen gegen die Eröffnung des Bürgerbüros von Hans-Joachim Berg und Andreas Wild zu protestieren. Wir richten uns gegen die rassistische und menschenverachtende Hetze, die die AfD und insbesondere Andreas Wild (Mitglied ...

Weiter lesen>>

Gedenken ohne Gewissheit?!
Freitag 24. Februar 2017
Antifaschismus Antifaschismus, Berlin, News 

Podiumsdiskussion zum Gedenkort für Burak Bektas

Mi, 1. März 2017, 19 Uhr
im Foyer Kulturstall Britz (Alt-Britz 81, U-Bhf. Parchimer Allee)


Spätestens mit der Selbstenttarnung des NSU vor fünf Jahren und der schrittweisen Offenbarung eklatanter Fehler seitens der Sicherheits- und Ermittlungsbehörden ist deutlich geworden: Deutschland hat nicht nur ein massives Problem mit gewaltbereiten Neonazis, sondern auch mit institutionellem Rassismus.
 ...

Weiter lesen>>

Berliner Polizei erklärt Rechtwidrigkeit der Zensur des Satzes "NSU: Staat und Nazis Hand in Hand"
Donnerstag 23. Februar 2017

Das Wandbild vor der Zerstörung; Bild: Antirassistische Initiative Berlin

Antifaschismus Antifaschismus, Berlin 

Von Antirassistische Initiative Berlin

Vor der 1. Kammer des Berliner Verwaltungsgerichts fand heute ein Prozeß gegen die Berliner Polizei wegen der Zerstörung eines Wandbildes im Jahr 2014 statt. Dieses Wandbild in Berlin-Kreuzberg erinnerte an den NSU-Nagelbombenanschlag auf die Kölner Keupstraße.

Die Polizei ließ den Satz "NSU: Staat und Nazis Hand in Hand" aus diesem Wandbild entfernen. Der Kläger beantragte die Wiederherstellung des Wandbildes durch die Polizei.

WÄHREND ...

Weiter lesen>>

Erstes Plakat der „Neuen Bauernregeln“ hängt jetzt in Berlin - Deutsches Tierschutzbüro setzt Plakat-Kampagne des Bundesumweltministeriums fort
Mittwoch 22. Februar 2017

Bild: Deutsches Tierschutzbüro

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Berlin 

Von Deutsches Tierschutzbüro

Ab kommenden Montag, 27.02.2017 hängen in Berlin die ersten Plakate der Kampagne „Neue Bauernregeln“. Das Deutsche Tierschutzbüro hat in der vergangenen Woche bekannt gegeben, die umstrittene Plakat-Kampagne der Bundesumweltministerin Hendricks fortzusetzen und tourte bereits letzte Woche mit dem Plakat-Wagen durch mehrere deutsche Städte, wie München, Bonn und Stuttgart. Mit den Sprüchen im Stil von traditionellen Bauernregeln sollte ursprünglich ...

Weiter lesen>>

„200 Baumfällungen in Lankwitz sind Ergebnis von Politikversagen“
Montag 20. Februar 2017
Berlin Berlin, Umwelt, News 

Zum heutigen Beginn der Baumfällungen an der Leonorenstraße in Lankwitz erklärt Franziska Brychcy (MdA) und Bezirksvorsitzende der LINKEN. Steglitz-Zehlendorf:

„Die Rodung von 200 zum Teil sehr wertvollen Bäumen ist Ergebnis von Politikversagen auf mehreren Ebenen“, so Brychcy.  „Der Bezirk Steglitz-Zehlendorf hat sich lange geweigert, geeignete Standorte für Flüchtlingsunterkünfte zu benennen, sodass kürzlich erst rund 300 Geflüchtete aus bezirklichen ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 88

1

2

3

4

5

6

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz