Zum Anschlag auf Ecevit Emre

24.12.19
PolitikPolitik, Antifaschismus, News 

 

Heute wurde mit scharfer Munition auf die Haustür von Ecevit Emre, dem Bundessekretär des Geistlichenrats der Alevitischen Gemeinde Deutschland e.V. sowie Mitglied und Bundestagskandidat 2017 der Partei DIE LINKE, geschossen. Dazu sagt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

Ecevit Emre ist ein Mensch, der seit langem im Bewusstsein der Gefahr, in die er sich damit begibt, mit seiner Überzeugung in der Öffentlichkeit steht. Sein Mut, dass trotz der aktuellen Attacke weiter zu tun, verdient unser aller Respekt.

Der feige Anschlag gegen Ecevit Emre und seine Familie reiht sich ein in eine lange Reihe ähnlicher Attacken gegen Menschen, die sich klar zu einer menschenfreundlichen Politik bekennen und für die Rechte von Minderheiten eintreten.

Noch sind die Täter unbekannt, aber wer es auch war: Die Verteidigung der Grundrechte und der Menschenfreundlichkeit darf und wird nicht vor denen zurückweichen, die Politik mit Angst und Terror zu machen versuchen.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz