Mehr Strom- und Gassperrungen 2021

07.10.22
SozialesSoziales, Politik, News 

 

Im letzten Jahr wurde rund 235 000 Haushalten in Deutschland der Strom gesperrt, ein Plus von rund zwei Prozent. Die Zahl der Gassperrungen stieg sogar um rund 12 Prozent auf rund 27 000 an. Das geht aus den Zahlen des neuen Monitoringberichts von Bundesnetzagentur und Bundeskartellamt hervor.

Dazu erklärt Martin Schirdewan, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

Hinter diesen Zahlen verstecken sich dramatische menschliche Schicksale. Wenn in der Wohnung Licht, Kühlschrank, Herd und Heizung nicht mehr funktionieren, ist das mehr als nur ein Verlust der Wohnqualität. Es kann insbesondere für Kinder und ältere Menschen im Winter existenzielle Folgen haben.

Dass so viele Menschen bereits vor den drastischen Preiserhöhungen für Energie nicht in der Lage waren, ihre Strom- und Gasrechnungen zu bezahlen, lässt für den kommenden Winter das Schlimmste befürchten.

In Großbritannien warnt der Nationale Gesundheitsdienst (NHS) vor einer humanitären Krise und Todesfällen wegen zu kalter Wohnungen. Die Ampel muss jetzt alles dafür tun, um in Deutschland eine solche Situation zu verhindern. Wir brauchen dringend ein sofortiges Verbot von Strom- und Gassperren. Niemand soll frieren oder im Dunkeln sitzen müssen.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz