Zahl der politisch motivierter Straftaten von links steigt stark an...

05.05.14
SozialesSoziales, Antifaschismus, News 

 

von Lothar Schwarz & Freunde

Das war eine Nachricht aus dem Ministerium.

Der 'Spiegel' hat nun scheinbar recherchiert und kam auf ein Ergebnis, das nun von den Medien aufgegriffen werden muß. Es kann doch nicht sein, dass wir BürgerInnen andauernd und immer wieder angelogen werden.

Dabei wurde wieder einmal etwas ausgesagt, was wie immer ist, wenn es aus der konservativen Ecke kommt: Eine vollkommene Unwahrheit oder zumindest eine falsche Darstellung, Fälschung oder Täuschung.

Wenn man dann aber friedliche Demonstrationen von linken Gruppen gegen Nazi-Aufmärsche auch als "linke Gewalttat" einstuft ist erkennbar, was damit bezweckt wird und ist ein Skandal.

Denn was diese Menschen letztendlich getan haben ist keine Straftat, sondern eine - auch von Teilen der Konservativen - gewollte zivilcouragiert geprägte Notwendigkeit, die Schaden vom ganzen Volk abwenden hilft.

Eine Ungeheuerlichkeit deshalb, was da vor sich geht! Es wirft aber auch ein Licht auf den Innenminister, der in den Medien nach unserer Meinung immer "geschont" wird.


VON: LOTHAR SCHWARZ & FREUNDE






<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz