Kurzsichtige Rentenpolitik

22.11.17
SozialesSoziales, Politik, News 

 

„Ich fordere einen Verzicht auf jegliche Beitragssatzsenkungen bis langfristig und verbindlich die Weichen für eine lebensstandardsichernde Rente gestellt werden“, erklärt Matthias W. Birkwald, Rentenexperte der Fraktion DIE LINKE, zum Rentenversicherungsbericht der Bundesregierung. Birkwald weiter:

„Die geschäftsführende Bundesregierung darf angesichts wachsender Altersarmut die Rentenkasse nicht noch um weitere 1,5 Milliarden Euro schröpfen. Eine zukünftige Regierung braucht jeden Cent in der Rentenkasse für eine Wiederanhebung des Rentenniveaus auf lebensstandardsichernde 53 Prozent und echte Verbesserungen bei der Erwerbsminderungsrente.“







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz