Rezept zur Einnahme der neuen HartzIV-Erhöhung

06.10.20
SozialesSoziales, Debatte, TopNews 

 

Satire von Deutscher Einheit(z)-Textdienst

Sehr geehrte Leistungsempfänger,

mit der Ihnen in diesem Jahr gewährten ALGII-Erhöhung von 14 Euro weisen wir einleitend darauf hin, daß uns deren großzügige Höhe nicht leicht gefallen ist.
Schließlich haben Sie bereits in den letzten Jahren überdurchschnittliche Erhö-hungen erhalten, die es Ihnen ermöglicht haben, weniger Flaschen einsammeln zu müssen.
Die diesjährige großzügige Erhöhung rechtfertigen wir damit, daß es auch ein Rettungsschirm in der Corona-Krise sein soll. Wir möchten nur darauf hinweisen, daß unsere bitter verarmten Wirtschaftsunternehmen in Deutschland im Vergleich zu Ihnen nur einen Rettungsschirm von 500 Milliarden Euro erhalten haben.
Anders als die Unternehmen können Sie allerdings über die Verwendung Ihrer Summe von 14 Euro frei verfügen. Denken Sie bitte daran, daß Sie nicht über die Stränge schlagen. Viele Steuerzahler (außer den Unternehmern) haben sich für Sie geopfert.
Nachfolgend übermitteln wir Ihnen nun einige Hilfen zur Anwendung:
1. Beachten Sie, daß es körperliche Überempfindlichkeitsreaktionen gibt, wenn Sie plötzlich 14 Euro mehr im Monat auf dem Konto haben. Wenn Sie Schweißausbrüche oder zitternde Hände haben, verhalten Sie sich also besonnen und sparsam.
2. Wenn Sie ein großes Glücksgefühl verspüren und sich plötzlich vermögend fühlen, trifft das zwar fast zu, sollte Sie aber zu klarem und besonnenem Handeln führen.
3. Sollten Sie auch zwei Tage nach Erhalt der ALGII-Erhöhung noch ein schlechtes Gewissen haben, das Sie nicht schlafen läßt, dann spenden Sie diese mit einem Dauerauftrag an notleidende Unternehmer oder die Bundesregierung.


Ihr ALGII-Service-Center.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz