Eine Million Bürger bekommen Grundsicherung

06.08.15
SozialesSoziales, TopNews 

 

Von Reinhold Schramm

Besonders betroffen sind Frauen im Rentenalter in den westdeutschen Bundesländern

Staatliche Grundsicherung können Rentner bekommen und Erwachsene, deren Erwerbsfähigkeit dauerhaft gemindert ist. Der festgelegte Bedarf betrug im März 2015 durchschnittlich 758 Euro brutto im Monat. Netto jedoch nur 460 Euro, weil Ausgaben für Wohnen und Heizen sowie das eigene Einkommen abgezogen werden.

61 Prozent der Bezieher von Grundsicherung im Alter waren im März 2015 Frauen.

In Westdeutschland waren 34 von 1.000 Frauen und 28 von 1.000 Männern auf Grundsicherung (staatliche Sozialhilfe) angewiesen. –

In Ostdeutschland – einschließlich Berlin – erhielten jeweils 19 von 1.000 Frauen und Männern diese staatliche Grundsicherung.

Spitzenreiter bei der Grundsicherung war Hamburg (69 je 1.000 Einwohner). Die Bevölkerung in Thüringen und Sachsen nahm diese sozialen Leistungen am seltensten in Anspruch (10 je 1.000 Einwohner, bzw. 11 je 1.000 Einwohner).

Vgl. Statistisches Bundesamt Wiesbaden, Pressemitteilung vom 6. August 2015 – 280 / 15. März 2015: 512.000 Personen beziehen Grundsicherung im Alter

www.destatis.de/DE/Startseite.html

 

06.08.2015, Reinhold Schramm







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz