Neu auf Deutsch erschienen: „Klimawandel - eine Systemkrise“

09.08.21
UmweltUmwelt, Kultur, Bewegungen, TopNews 

 

Von ethecon

ethecon Stiftung Ethik & Ökonomie veröffentlicht heute das Buch „Klimawandel – eine Systemkrise“ des dänischen ethecon Zustifters Anders Bjerre Mikkelsen in deutscher Sprache. Als online-Text kostenfrei, als Print-Broschüre gegen Spende. Angesichts der Dramatik gegenwärtiger Wetter-Extreme und des soeben erschienen Berichts des Weltklima-Rates stellt ethecon in der Broschüre die Systemfrage: Es ist Zeit, das tödliche Profit-System zu stürzen.

Heute veröffentlicht ethecon Stiftung Ethik & Ökonomie das Buch des dänischen Autors Anders Bjerre Mikkelsen „Klimawandel – eine Systemkrise“ in deutscher Sprache.

Der soeben erschienene Bericht des Weltklima-Rates hat in aller Dramatik dargelegt, dass Kipp-Punkte unserer Ökosysteme bereits überschritten wurden und sich damit der Klima-Kollaps selbstständig verstärkt.

„Wesentliche Teile der westlichen Welt-Eliten haben den Blauen Planeten längst aufgegeben und realisieren mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln ihre Flucht ins All“, erklärt ethecon-Gründer und Vorstand Axel Köhler-Schnura. „Vorneweg Ultra-Reiche wie der Preisträger des ethecon Dead Planet Award 2020, Jeffrey Bezos und seine ultrareichen Kumpane Musk und Branson mit ihren Weltraum-Konzernen. Es muss endlich Schluss sein mit dem kapitalistischen Maximal-Profit. Er muss gestürzt und durch ein ökologisches Solidarsystem ersetzt werden oder die Menschheit als solche wird mit der Erde untergehen.“

In seinem heute auf Deutsch erschienenen Klima-Buch legt der dänische Ingenieur Mikkelsen nicht nur Prognosen für den weiteren Verlauf des Klimawandels und seiner Wechselwirkungen mit den Extrem-Wetterphänomenen, Fluchtbewegungen, Hungerskatastrophen, Verteilungskämpfen und Kriegen der letzten Jahre vor, er erklärt auch verständlich, weshalb es für nationale Regierungen und internationale Institutionen innerhalb des gegebenen Rahmens kapitalistischer Gesellschafts- und Wirtschaftsorganisation definitiv unmöglich ist, den Klima-Kollaps abzuwenden. Auf 96 beschreibt er schonungslos die Sackgassen von Grünem Wachstum, Geo-Engineering und anderen systemimmanenten Lösungsansätzen. Er kommt zum Ergebnis: „Den Kampf für das Klima unter den Bedingungen des Kapitalismus können wir nur verlieren.“

Mikkelsen plädiert für einen ökosozialistischen Aufbruch und die Rückbesinnung auf die Stärke der Arbeiter*innen-Klasse, die Aneignung der Erfahrungen des Sozialismus und eine schonungslose Konfrontation der Realität. Mikkelsen ist Zustifter der in Berlin ansässigen und international tätigen ethecon Stiftung Ethik & Ökonomie. Die informative und kämpferische Klima-Schrift von Anders befindet sich im Einklang mit den Grundsätzen der Stiftung, zusammengefasst in dem ethecon Motto: „Das Problem ist nicht das gesellschaftliche Symptom. Das Problem ist das ökonomische System. Für eine Welt ohne Ausbeutung und ohne Unterdrückung.“

Die Broschüre ist in einer Print-Ausgabe kostenlos bestellbar (Spende erbeten). Eine digitale Version ist hier online verfügbar.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz