Tierschützer und Bürger protestieren gegen Geflügelmast in der Region Coesfeld

01.12.08
UmweltUmwelt, NRW, News 

 

Im Kreis Coesfeld setzen sich die Bürger gegen die zunehmende industrielle Massentierhaltung zur Wehr. Auch der Bundesverband Menschen für Tierrechte sieht den Boom bei diesen extrem tierquälerischen Haltungsformen mit großer Sorge. Allein in Billerbeck sollen 9 von insgesamt 47 geplanten Anlagen errichtet werden – hauptsächlich Geflügelmastbetriebe und Legebatterien*.

Nachdem sich mehrere Bürgerinitiativen gegründet haben, lädt der Kreis Coesfeld für den 3. Dezember zu einem „Fachgespräch Geflügelhaltungsanlagen“ ein. Neben einem Vertreter des Kreises sowie der Bürgerinitiativen Havixbeck, Billerbeck und Dülmen sollen auch die Landwirtschaftskammer, der Städte- und Gemeindebund und das nordrhein-westfälische Landwirtschaftsministerium teilnehmen und nach „landschafts- und umweltunschädlichen Lösungen“ suchen.

Die Bürgerinitiativen und der bundesweit agierende Tierschutzverband „Bundesverband Menschen für Tierrechte“ sind jedoch auch wegen der tierquälerischen Haltung insbesondere von Masthühnern sehr besorgt. 12 Millionen Masthühner sterben jedes Jahr in Deutschland schon während der Mast. „Die auf Turbowachstum gezüchteten Hühner sollen möglichst schnell Fleisch ansetzen und werden schon mit etwa fünf Wochen geschlachtet“, so Dr. Kurt Simons, Vorsitzender des Bundesverbandes. „Das unnatürlich schnelle Muskelwachstum hat dramatische Folgen für die Tiere und führt zu Herzversagen, Knochen- und Gelenkerkrankungen, Leberverfettung und Atemwegserkrankungen. Oft können die Tiere nur noch unter Schmerzen humpeln oder sich gar nicht mehr fortbewegen.“

Am 2. Dezember soll in der Sitzung des Stadtentwicklungs- und Bauausschusses der Stadt Billerbeck beraten werden,  ob  die Ansiedlung von gewerblichen Massentierhaltungen über einen Flächennutzungsplan gesteuert werden kann. Dadurch könnte sich die Gemeinde gegen die zahlreichen Anträge zur Wehr setzen. Im nichtöffentlichen Teil der Sitzung soll zudem über eine mögliche Klage der Stadt gegenüber der Bezirksregierung entscheiden werden. Diese hatte einer Hühnermastanlage in Aulendorf gegen den Willen der Gemeinde zugestimmt.

* Allein Billerbeck verfügt danach über mindestens 13 existente, geplante oder im Bau befindliche Geflügelmast- und Legehennenbetriebe mit insgesamt 19 Ställen.

Weitere Informationen, Film- und Fotomaterial unter: www.masthuehner.de







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz