“Exportschlager“ und Fluchtkapital?

04.01.12
WirtschaftWirtschaft, Internationales, News 

 

von Reinhold Schramm

Deutschlands Multimillionäre und Milliardäre in der Schweiz  2012

Von den 300 Reichsten in der Schweiz sind 60 Superreiche aus Deutschland zugezogen. Zusammen besitzen sie ein offizielles Privatvermögen von rund 393 Milliarden Euro, davon rund 75 Milliarden der (vormals) bundesdeutsche Anteil.

Jede der 300 Personen bzw. Familien besitzt ein “durchschnittliches“ Privatvermögen von 1.310 Millionen Euro. Laut dem Schweizer Wirtschaftsmagazin “Bilanz“ entspricht dies dem zweithöchsten Vermögensstand, der über den Zeitraum von 23 Jahren gemessen wurde.   

»Einen mächtigen Batzen an die 393 Milliarden Euro beigesteuert haben deutsche Zuzügler. Von den 300 Reichsten in der Schweiz stammen 60 aus Deutschland, 29 davon sind Milliardäre. Alleine die fünf reichsten Deutschen in der Schweiz besitzen zusammen 21,5 Milliarden Euro. Als Unternehmer und Investoren steuern sie einen grossen Teil zum Wohlstand der Schweiz bei.« (Bilanz.ch) [1]

Aus der Rangliste der (29 von 60) reichsten Deutschen in der Schweiz: Klaus-Michael Kühne, Branche: Logistik, 6,5 Milliarden CHF; Familie Jacobs, Zeitarbeit und Schokolade, 5,5 Milliarden CHF; Familie August von Finck, Beteiligungen und Immobilien, 5,5 Milliarden CHF; Karl-Heinz Kipp, Hotels und Immobilien, 4,5 Milliarden CHF; Familie Liebherr, Baumaschinen, Kühlschränke und Hotels, 4,5 Milliarden CHF; Erben von “Wella“, Beteiligungen und Kunst, 4,5 Milliarden CHF; Curt Engelhorn, Beteiligungen, 3,5 Milliarden CHF; Heinz Baus, Baumärkte und Immobilien, 3,5 Milliarden CHF; Willy Strothotte, Rohstoffhandel und Rohstoffgewinnung, 3,5 Milliarden CHF; Erich und Helga Kellerhals, Elektrohandel und Immobilien, 3,5 Milliarden CHF; Otto Beisheim, Handel und Immobilien, 2,5 Milliarden CHF; Heidi Horten, Beteiligungen, 2,5 Milliarden CHF; Otto Happel, Beteiligungen, 2,5 Milliarden CHF; Theo Müller, Milchprodukte und Feinkost, 2,5 Milliarden CHF; Albert Fürst von Thurn und Taxis, Grundbesitz und Beteiligungen, 2,5 Milliarden CHF; Familie Marguerre, Pharma, 2,5 Milliarden CHF; Familie Cloppenburg, Textilhandel und Immobilien, 2,5 Milliarden CHF; Michael Schmidt-Ruthenbeck, Handel und Hotels, 1,75 Milliarden CHF; Erben Thyssen-Bornemisza, Mischkonzern und Kunst, 1,75 Milliarden CHF; Werner Diehl, Elektronik und Metallbearbeitung, 1,75 Milliarden CHF; Familie Scheufele, Uhren und Schmuck, 1,75 Milliarden CHF; Joachim und Andreas Kohm, Versandhandel und Immobilien, 1,75 Milliarden CHF; Rolf Gerling, Pharma und Müllrecycling, Beteiligungen, 1,25 Milliarden CHF; Erben von “Merck“, Pharma und Müllrecycling, 1,25 Milliarden CHF; Erben von “Dornier“, Beteiligungen und Wein, 1,25 Milliarden CHF; Georg von Opel, Beteiligungen und Hotel, 1,25 Milliarden CHF; Bettina Würth, Montage- und Befestigungsmaterial, 1,25 Milliarden CHF; Hans-Peter Wild, Nahrungsmittel, 1,250 Milliarden CHF; Philipp Boehringer, Pharma und IT-Branche, 1,25 Milliarden CHF, etc. (Fortsetzung).  [Anm.: Kapitalvermögen in der Deutschland AG]

[Wechselkurse am 3. Januar 2012: 1 Mrd. Schweizer Franken (CHF) =  821 Millionen Euro]

Quelle vgl.:
[1] Das Schweizer Wirtschaftsmagazin »Bilanz«,
03.01.2012: Deutschlands »Exportschlager Milliardäre«
http://www.bilanz.ch/people/300-reichste/reichsten-updates/exportschlager-milliardaere

 


VON: REINHOLD SCHRAMM






<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz