Tarifabschluss: Ungenügend

03.04.12
WirtschaftWirtschaft, Baden-Württemberg, News 

 

von Linksjugend ['solid] BaWü

Der Tarifabschluss im Öffentlichen Dienst ist ein enttäuschender erklärt Sven “Gonzo” Fichtner, Kreisvorstandsmitglied DIE LINKE. Stuttgart und linksjugend ['solid] Stuttgart Sprecherratsmitglied.

Fichtner weiter: 3 % Tariferhöhung pro Jahr bei aktuell über 2,5 % Inflation. Keine armutsfesten Gehälter für untere Lohngruppen, die die gigantische Umverteilung von unten nach oben wenigstens ein wenig eindämmen würde. So wird dieser Kurs aber konsequent weitergeführt – und das alles nach massiven Reallohnverlusten der letzten Jahre.

Dem Abschluss zufolge haben die Auszubildenden »bei bedarfsgerechter Ausbildung« einen Anspruch auf unbefristete Anstellung, »wenn sie sich im ersten Jahr nach dem Ausbildungsende bewährt haben«. Die Ausbildungsvergütungen steigen zum 1. März 2012 um 50 Euro und zum 1. August 2013 um weitere 40 Euro. Gefordert hatte ver.di 100 Euro sofort. Bei den Fahrtkosten für Auszubildende zu auswärtigen Berufsschulen übernehmen die Arbeitgeber künftig die Kosten oberhalb eines Eigenanteils.

Eingeknickt ist ver.di völlig unnötigerweise auch beim Urlaub. Das Bundesarbeitsgericht hatte die Staffelung der Urlaubszeiten gekippt, weil diese eine Diskriminierung der jüngeren Beschäftigung dargestellt habe. Dadurch hätten alle Anspruch auf 30 Tage Urlaub gehabt. Ab 2013 sollen alle Beschäftigten nun jedoch einheitlich nur 29 Tage Urlaub bekommen, ab 55 Jahre steigt der Anspruch auf 30 Tage.

Die Linksjugend ['solid] Baden-Württemberg ruft alle ver.di-Mitglieder auf bei der Mitgliederbefragung mit NEIN zu diesem faulen Kompromiss zu stimmen. Das Motto war und ist “Wir sind es wert” da muss wohl gerade den Mitgliedern der Traifverhandlungskomission deutlich gemacht werden, die die Beschäftigen im Öffentlichen Dienst unter Wert verkaufen wollen.

Twitter: www.twitter.com/solidbw
www.solidbw.wordpress.com

 


VON: LINKSJUGEND ['SOLID] BAWÜ






<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz