Schluss mit dem Bonus-Wahnsinn

01.07.13
WirtschaftWirtschaft, Soziales, Internationales, Bewegungen, TopNews 

 

von Campact

Europa-Abgeordnete von Union und FDP wollen am Mittwoch eine Neuregelung zu Fall bringen, die exorbitante Boni für Fondsmanager deckelt – und Konsequenzen aus der Finanzkrise zieht.

An diesem Mittwoch entscheidet das Europa-Parlament, ob endlich Konsequenzen aus der Finanzkrise gezogen und Bonuszahlungen für Fondsmanager auf die Höhe eines Jahresgehalts gedeckelt werden.

Exorbitante Boni verleiten die Manager zu hoch riskanten Spekulationsgeschäften. In letzter Minute sind nun konservative und liberale Abgeordnete rund um den Frankfurter CDU-Politiker Thomas Mann ausgeschert – und wollen die Regelung kippen.

Viele deutsche Unions-Abgeordnete haben noch nicht entschieden, wie sie am Mittwoch abstimmen. Klientelpolitik für Investmentfonds – das kommt bei den Wählerinnen und Wählern nicht gut an. Jetzt machen wir den Abgeordneten mit unserem Eil-Appell klar, dass wir ihre Entscheidung genau beobachten. Jede Unterschrift erhöht den Druck auf die Unentschiedenen.

Unterschreiben Sie unseren Appell!
www.campact.de/managerboni/appell/teilnehmen/?_mv=1UywV8AAwW7sZ1b0okC1bF

Zunächst hatten auch konservative Abgeordnete einem Stopp der Bonus-Exzesse zugestimmt.

Doch dann kam es zu einer verhängnisvollen Ab- sprache zwischen einzelnen deutschen und britischen Konservativen: Während den Briten die Begrenzung der Boni ein Dorn im Auge war, wollten die Deutschen mehr Möglichkeiten für die Fonds, mit Gebühren ihren Profit zu steigern.

Nun will der CDU-Abgeordnete Mann Änderungs- anträge einreichen, die die geplanten Verbess- erungen wieder kassieren sollen.

Die Union muss jetzt beweisen, dass ihr die Bewältigung der Finanzkrise wichtiger ist als die Interessen einer winzigen Gruppe von Top-Verdienern. Einheitliche und klare Grenzen für Boni in Europa bieten die Chance, von Europa aus auch die globalen Finanzmärkte zu stabilisieren.

Hier klicken und den Eil-Appell unterzeichnen:
www.campact.de/managerboni/appell/teilnehmen/?_mv=1UywV8AAwW7sZ1b0okC1bF

P.S.: Diesmal muss es sehr schnell gehen. Daher werden wir den Abgeordneten bis zur Abstimmung jede Stunde die gesammelten Appelle der Unterzeichner/innen per E-Mail zustellen.


Hier klicken, um direkt zu unterzeichnen:
www.campact.de/managerboni/appell/teilnehmen/?_mv=1UywV8AAwW7sZ1b0okC1bF

Campact e. V.
Artilleriestraße 6
27283 Verden

info@campact.de
www.campact.de


VON: CAMPACT






<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz