Integration. Grenzüberschreitende Fachtagung zum Ausländerrecht

20.09.08
InternationalesInternationales, Saarland, News 

 

Saarbrücken/Metz (sk) - Mit dem Aufenthaltsrecht von Ausländern in der Großregion Saar/Lor/Lux beschäftigt sich eine grenzüberschreitende Fachtagung am 1. und 2. Oktober im ostfranzösischen Metz. Veranstalter sind die Juristische Fakultät der Universität Metz sowie die französische Behörde für Chancengleichheit (ACSE). Kooperationspartner auf deutscher Seite ist das Zuwanderungs- und Integrationsbüro der Landeshauptstadt Saarbrücken (ZIB).

In fünf Sessionen werden deutsche, französische und luxemburgische Referentinnen und Referenten der Frage nachgehen, wie sich das nationale Aufenthaltsrecht und internationale bzw. europäische Rechtsnormen zueinander verhalten. Richter aus Metz, Saarlouis, Luxemburg und Belgien stellen Streitfälle vor, die sich aus der Anwendbarkeit der Rechtsnormen für Migranten ergeben. Historische und soziologische Betrachtungen zur Einwanderung in der Großregion sowie aktuelle Entwicklungen in der Zuwanderungs- und Integrationspolitik stehen ebenfalls auf dem Programm. Der letzte Teil der Tagung beschäftigt sich mit den Grundrechten von Migranten in der Europäischen Union.

Tagungssprachen sind Deutsch und Französisch. Das Programm ist auf www.zibsaarbruecken.de erhältlich. Wenn genügend Anmeldungen vorliegen, wird an beiden Tagen für Interessenten ein Bustransfer ab Saarbrücken eingerichtet.

 







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz