Was ist es nun, China: "Sozialismus" oder "Kapitalismus" ?!

13.11.12
InternationalesInternationales, Theorie, News 

 

von Reinhold Schramm

Kleine Anmerkung zum Beitrag: "Großer Unterschied zwischen beiden Machtsystemen USA und China"*

Der große Unterschied zwischen den kapitalistischen Systemen macht noch keinen "Sozialismus chinesischer Prägung" - auch nicht durch die kleinbürgerlich-ideologische Hintertür.

"China hat seine militärische Gewalt allein zum Ziel seiner Verteidigung, wie das Land historisch bewiesen hat."

Demnach gab es keinen Konflikt mit der (historischen) UdSSR und auch keinen militärischen Konflikt mit Vietnam. Auch gab es wohl keine Bemühungen zur Spaltung der afrikanischen und südamerikanischen Befreiungsbewegung? Ebenso gab es wohl keine Bemühungen, die DKP in Westdeutschland und die SEW in Westberlin, durch pseudomarxistische kleinbürgerliche Spielwiesenmaoisten, bei ihrer Aufklärungs- und Gewerkschaftsarbeit zu behindern (gewiss beruhte dies auf 'Gegenseitigkeit').

Beschäftigen sie sich bitte auch mit der "friedlichen Koexistenz", seitens der realsozialistischen Staatengemeinschaft, und der Haltung der Regierung der VR China hierzu (vor allem unter Führung von Mao Tse-tung).

Übrigens, was ist es nun, "Sozialismus chinesischer Prägung" (- nationaler Sozialismus) oder eine kapitalistische Werkbank us-amerikanischer, japanischer, europäischer Konzern-"Prägung", auch für deren Kapital- und Monopolinteressen. Ein System zur 'harmonischen' Ausbeutung der Arbeiterklasse und der anderen Werktätigen Chinas, im Interesse der internationalen und nationalen Bourgeoisien und Großaktionäre, des Finanz- und Monopolkapitals, der nationalen und internationalen Finanz- und Monopolbourgeoisien? (!)

Beschäftigen sie sich mit den realen nationalen und internationalen Eigentumsverhältnissen in China, ebenso in Amerika, Japan, Europa, Afrika, Indien und anderen Weltregionen.

Vergessen sie meinen Namen, und lesen sie die mehr als fünfhundert (vor allem abgeschriebenen) Texte, vor allem aber auch aus chinesischen Quellen. Nachlesbar und für eigene Recherche, unter anderem bei scharf-links, kommunisten-online, labournet, infopartisan. Hier lassen sich hunderte chinesische Quellen (in deutscher Übersetzung) auf ihren relativen Wahrheitsgehalt über die reale kapitalistische Gesellschaft in China und weltweit prüfen.

Weiterhin bleibt es bei der allgemeinen Empfehlung: beschäftigen wir uns mit Marx, Engels, Lenin, Luxemburg, Norden, Kuczynski u.a.m., und mit der täglichen praktischen Arbeit im Betrieb, am Wohnort und International - im alltäglichen Klassenkampf.

Trotz alledem!

Mein Verständnis für die Konvertiten. Ihre ideologisch-theoretische Aufgabe gehört zum Klassenauftrag.

Info.-Empfehlung:

Marx/Engels, Manifest (u.a. Bourgeoissozialismus)

* http://www.scharf-links.de/44.0.html?&tx_ttnews[tt_news=30011&tx_ttnews[backPid]=56&cHash=9894428fda   

 

 


VON: REINHOLD SCHRAMM


Großer Unterschied zwischen beiden Machtsystemen USA und China - 12-11-12 17:27




<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz