Linke blockiert Finanzlobbyist Hill

01.10.14
InternationalesInternationales, Politik, News 

 

"Hill wackelt. Das ist ein kleiner Erfolg der Linken", kommentiert der Europaabgeordnete Fabio De Masi (DIE LINKE) den vorläufigen Verzicht des Wirtschafts- und Währungsausschusses auf eine Bestätigung des Ex-Finanzlobbyisten und designierten EU-Finanzmarktkommissars Jonathan Hill.
Der deutsch-italienische Wirtschaftspolitiker weiter:

 "Meine Fraktion hat eine Abstimmung über Hill verlangt. Das bringt andere nun offenbar in Schwierigkeiten. Jetzt soll Hill ein zweites Mal gehört werden, vermutlich um Zeit zu gewinnen und ein neues Portfolio zu verhandeln. Die City of London verdient keinen eigenen EU-Kommissar. Finanzlobbyisten gibt es in Brüssel genug."







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz